Let‘s get it done!

diybook.at


WERKZEUG UND MATERIAL FÜR ELEKTRIKER


Schalter - Wechselschalter

Wechselschalter – jeder kennt sie, jeder hat sie schon benutzt, aber keiner kennt ihren Namen. Meist werden sie einfach nur Lichtschalter genannt. Doch ein Wechselschalter erfüllt auch andere Funktionen. So muss dank dieser Technik das Licht nicht immer am gleichen Schalter ein- und ausgeschalten werden, sondern kann über mehrere Schalter an verschiedenen Orten gesteuert werden.
  • Wechselschalter
    © diybook | Dank diesem Schalter muss das Licht nicht immer am gleichen Schalter ein- und ausgeschalten werden.
<>

Anwendungsbereiche

Ein Wechselschalter wird immer dann eingebaut, wenn die Steuerung des Lichts nicht unbedingt immer von einem Ort aus erfolgen soll. Nützlich ist dies vor allem in Fluren, in Durchgangszimmern oder in sehr großen Räumen. Werden mehr als zwei Schalter benötigt, so werden zwischen den Wechselschaltern, die immer den Anfang und das Ende der Kette bilden, sogenannte Kreuzschalter eingebaut.

Material

Wie bei anderen Lichtschaltern auch befindet sich die Elektronik in einem Metallgehäuse. Sehr praktisch ist, dass der eigentliche Schalter und das aufliegende Gehäuse, die sogenannte Wippe, getrennt verkauft werden, sodass der sichtbare Teil des Schalters gemäß den Wünschen und dem Aussehen der Wohnung angepasst werden kann. Die Anschlüsse im Inneren des Schalters erfolgen per Verschraubung oder über einfache Federklemmen.

Qualitätsunterschiede

Das Prinzip ist immer das Gleiche, keiner erfindet ja das Rad neu. Wichtig ist, dass alle inliegenden Teile gut verbaut sind und die geltenden Sicherheitsregeln erfüllt sind. Dies kann man gut an speziellen Prüfzeichen, zum Beispiel TÜV oder GS erkennen. Einfachste und billige Modelle kommen oft aus Fernost und erfüllen nicht immer alle hier geltenden Richtlinien. Modelle mit Federklemmen erleichtern das Anschließen von Kabeln aber ungemein.

Preis

Die Schalter selbst kosten zwischen sechs und zehn Euro, sodass sich passende Modelle rasch finden lassen. Bei den Wippen kommt es auf die Ausführung und die Farbe an, ihr Preis beläuft sich zwischen vier und zehn Euro. Ganz spezielle Wechselschalter, die zusätzlich über eine Dimmerfunktion verfügen, kosten zwischen 25 und 70 Euro. Hier sollte die Notwendigkeit vorher aber überprüft werden – gerade in Zeiten von Energiesparlampen, die schon sehr wenig Strom verbrauchen.

Unsere Empfehlung

Die einfachen Modelle für ca. sechs Euro reichen meist vollkommen aus. So können schon mit wenig Geld unnötige Beulen und Verletzungen durch Herumstolpern im Dunklen vermieden werden.

Wechselschalter anschließen
Wechselschalter anschließen Wechselschalter anschließen lohnt sich, wenn in Durchgängen von beiden Seiten aus Licht angehen soll. Die Anleitung gibt Tipps zum Wechselschalter anschließen.
Danke fürs Bewerten 
Bitte bewerte den Artikel und unterstütze uns indem Du den Artikel mit Deinen Freunden teilst.

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
CAPTCHA
Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.