Let‘s get it done!

diybook.at


WERKZEUG UND MATERIAL FÜR GÄRTNER


Pikierholz

Das Pikierholz ist für die Aufzucht von Jungpflanzen ein unverzichtbares Werkzeug. Trotz der relativ einfachen und unscheinbaren Gestaltung der Pikierhölzer erleichtern diese praktischen, kleinen Helfer die Arbeiten im heimischen Gewächshaus ungemein und ermöglichen ein sachgemäßes Umsetzen der empfindlichen Jungpflanzen.
  • Pikierholz
    © diybook* | Ein Pikierholz für den Alltag aus Holz. Einfach, günstig und umweltfreundlich.
<>

Anwendungsbereiche

Wie die Bezeichnung Pikierholz bereits vermuten lässt, wird dieses Werkzeug für das Pikieren von Jungpflanzen eingesetzt. Beim Pikieren handelt es sich um das Umsetzen von Jungpflanzen aus einer Aussaatkiste in einen Topf oder in eine Pikierpalette. Hierfür bieten Pikierhölzer ein konisch zulaufendes Ende an, mit dessen Hilfe ein kleines Loch in das Substrat im Pflanzentopf oder in der Pikierpalette "gebohrt" werden kann. Zur Auflockerung der Aussaaterde und vorsichtigen Entnahme der empfindlichen Keimlinge aus der Aussaatkiste dient das zweite Ende des Werkzeugs. Umgangssprachlich wird das Pikierholz übrigens auch nicht selten als Pikierstab bezeichnet.

Allgemeine Produktmerkmale

Pikierhölzer finden sich heutzutage in sehr unterschiedlichen Ausführungen und auch aus verschiedenen Materialien. Zum einen setzen viele Gartenbaubetriebe Pikierhölzer ein, welche aus Kunststoff gefertigt sind und die ein konisch zulaufendes, etwas dickeres Ende sowie ein dünneres und etwas spitzes Ende aufweisen. Zum anderen gestalten sich spezielle Sonderformen des Pikierholzes mit zwei gleichdicken Enden oder mit einem konisch zulaufenden Ende und einem flachen Ende. Das ursprüngliche Pikierholz besteht aus Hartholz, wie beispielsweise aus Buchenholz, wobei in der heutigen Zeit sogar Pikierstäbe aus Leichtmetall angeboten werden.

Qualitätsunterschiede

Sehr günstige Pikierhölzer weisen in der Regel keine allzu lange Lebenszeit auf. Grundsätzlich können auch hochwertige Pikierstäbe zu einem relativ günstigen Preis erstanden werden, daher ist es jedem Gartenfreund zu empfehlen, vom Kauf eines Billigprodukts abzusehen. Nicht selten verweigert ein Billigpikierholz genau dann seinen Dienst und geht kaputt, wenn es am dringendsten benötigt wird. Pikierstäbe aus Kunststoff sollten grundsätzlich massiv und nicht hohl sein, Holzpikierstäbe müssen wiederum aus einem stabilen Hartholz bestehen.

Preis

Die Preise für hochwertige Pikierhölzer aus Kunststoff bewegen sich zumeist unter der 5-Euro-Grenze. Tatsächlich finden sich heute auch Pikierstäbe aus Holz in edlem Design, welche für ca. 10 Euro angeboten werden.

Unsere Empfehlung

Sowohl für professionelle Gärtnereibetriebe als auch für den Hobbygärtner eignen sich Pikierhölzer aus massivem Kunststoff sehr gut. Diese Pikierstäbe sind feuchtigkeitsresistent und zeigen auch nach einer langfristigen und intensiven Nutzung keine Materialermüdung auf. Da Kunststoffpikierhölzer zu recht günstigen Preisen angeboten werden, stellt auch deren Verlust oder eine Beschädigung kein allzu großes finanzielles Problem dar.

Sämlinge pikieren
Sämlinge pikieren Sämlinge pikieren? Klingt komisch, ist aber wichtig! Die Anleitung macht vor, wie sich Jungpflanzen für besseres Wachstum vereinzeln lassen.
Danke fürs Bewerten 
Bitte bewerte den Artikel und unterstütze uns indem Du den Artikel mit Deinen Freunden teilst.

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
CAPTCHA
Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.