Let‘s get it done!

diybook.at


WERKZEUG UND MATERIAL - UNIVERSAL


Schleifvlies

Wenn Schleifpapier nicht mehr weiterhilft, kommt das Schleifvlies zum Einsatz. Nutzt der Heimwerker dieses Hilfsmittel für seine Arbeit, kann er Oberflächen veredeln oder für die Weiterverarbeitung vorbereiten - selbst an Stellen, wo schlichtes Schleifpapier an seine Grenzen stößt.
  • Schleifvlies - Sandwich
    © diybook | Eine Schleifvlies Kombination mit zwei Vliesen unterschiedlicher Körnung auf einem Schwamm ist überaus praktisch.
<>

Anwendungsbereiche

Das Schleifvlies trägt viele Namen. Man kennt es etwa als Schleifwolle und Schleifkissen, mancherorts ist es aber auch als Schmirgelwolle bzw. Schmirgelkissen bekannt. Das Schleifvlies gehört zur Gruppe der Schleifwerkzeuge. Sowohl Hobby-Handwerker als auch Profis verwenden das Schleifvlies für das Schleifen, Anrauen, Glätten und Entgraten. Ebenso gehört auch die Reinigung von Oberflächen und Konturen sowie das das Entrosten von Metall bzw. das Strukturieren von Holzoberflächen zu den Anwendungen eines Schleifvlieses.

Kurz gesagt sorgt das Schleifvlies für eine saubere und, je nach Körnung, mehr oder weniger glatte Oberfläche. Das Schleifvlies kann dabei sowohl für trockene als auch für nasse Schleif- und Polierarbeiten genutzt werden. Es ist für den Einsatz von Hand, aber auch für den maschinellen Einsatz auf Schleif- und Poliermaschinen erhältlich.

Gerade auf unebenen Flächen und Rundungen ist das Schleifvlies dem Schleifpapier überlegen, da es sich dem Untergrund besser anpassen kann. Auf diese Weise können auch Konturen und schwer zugängliche Stellen hervorragend bearbeitet werden.

Material

Das Schleifvlies besteht aus einem Wirrfaser-Gespinst aus Nylon, welches mit einem Schleifkorn-Harzgemisch durchsetzt ist. Die Körnung wird dabei in Mesh gemessen und gibt die Feinheit des Schleifvlieses an. Hierbei ist zu beachten, dass ein Schleifvlies der Körnung 240 sehr fein und ein Vlies der Körnung 30 sehr rauh ist. Auch wird das Schleifvlies aus den verschiedensten Materialien hergestellt. So kann es je nach Einsatzgebiet aus Aluminiumwolle (rotbraun), Korund (braun) oder Siliziumkarbid (grau) bestehen. 

Erhältlich sind die Schleifmittel entweder als einzelne Platten, als vorgefertigte Form für spezielle Schleifmaschinen oder als Meterware auf einer Rolle. 

Qualitätsunterschied

Die Qualitätsunterschiede liegen an der Bindung des Schleifkorn-Harzgemisches. Eine gute Bindung hat zur Folge, dass das Vlies um einiges länger hält. Im Baumarkt ist das aber praktisch nicht ersichtlich, sodass eine objektive Beuteilung der Qualität nur sehr schwer möglich ist. 

Preis

Die Kosten für einzelne Schleifpads bewegen sich von 0,80 - 2,00 Euro/ Stück. Vliese für Schleif- und Poliermaschinen sind mit 2,00-4,00 Euro/ Stück aber auch nicht wesentlich teurer. Eine Rolle mit 10 Meter Schleifvlies kostet hingegen zwischen 25 bis 35 Euro.

Unsere Empfehlung

Bei der Wahl des richtigen Schleifvlieses kann eigentlich kein Fehler gemacht werden. Die Qualitäten sind ähnlich und der Preis ist überschaubar. Wie auch beim Schleifpapier ist es ideal, mehrere Schleifvliese verschiedener Körnung auf Lager zu haben, um so für alle Eventualitäten bereit zu sein. Denn der nächste Einsatz kommt bestimmt!

Holzterrasse ölen
Holzterrasse ölen Das Ölen der Holzterrasse zählt zu den jährlichen Wartungsaufgaben einer jeder geölten Terrasse. Mit unseren Tipps wird das Holzterrasse ölen zum Kinderspiel!
Danke fürs Bewerten 
Bitte bewerte den Artikel und unterstütze uns indem Du den Artikel mit Deinen Freunden teilst.

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
CAPTCHA
Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.