Let‘s get it done!

diybook.at


RATGEBER - BAUEN


Finde alle Artikel, Werkzeuge und Materialien zum Thema Bauen

und informiere Dich auf unseren übersichtlich und redaktionell

zusammengestellten Ratgeber-Seiten!

Ratgeber zum Thema Bauen

Ratgeber: Fliesen bohren

"Mal eben ein Loch in eine Fliese bohren..." Dieser Satz kann im Alltag in so manch garstige Episode münden. Denn was meistens beim Thema Fliesenbohren vergessen wird: Fliese ist nicht gleich Fliese! Ob Steingut, Steinzeug oder Feinsteinzeug: Alle Materialien bringen ihre ganz eigenen Vorzüge mit – und damit auch ihre jeweils eigenen Probleme.

Beim Bohren von Fliesen gibt es ungleich mehr zu beachten als beim Bohren durch viele andere Materialien. Denn selbst wenn die Ausrüstung passt, geht in manchen Fällen nichts ohne fortgeschrittene Tricks wie einer Wasserkühlung des Bohrkopfes. Zum Glück kann so etwas aber, um den Erfolg sicherzustellen, mit einfachen Mitteln realisiert werden.

In diesem Ratgeber wollen wir die wichtigsten Tipps und Hinweise zum Thema Fliesenbohren bündeln, damit auch Anfänger schnell einen Überblick darüber gewinnen, worauf es wirklich ankommt. Das Werkzeug, das Materal, das Vorgehen – zu jedem Aspekt liefern wir die wichtigsten Antworten. So kannst Du Dich schon bald auch dieser Herausforderung ruhigen Gewissens stellen!

Richtig durch Fliesen bohren: So klappt es ganz bestimmt!

01_Bohrerarten auf einen Blick

Bevor wir uns dem Thema Fliesenbohren zuwenden können, müssen wir zunächst einmal einen Blick auf die Ausrüstung werfen. Denn erst mit der richtigen Ausstattung wird so ein Projekt überhaupt gelingen. Wesentliche Voraussetzung dazu ist es, zwischen den verschiedenen Bohrerarten unterscheiden zu können. Also präsentieren wir an dieser Stelle eine hilfreiche Übersicht, in der wir die wichtigsten Vertreter vorstellen und ihre jeweilige Eignung herausstreichen. So kann beim wichtigsten Punkt schon einmal nichts schiefgehen!

02_Große Löcher in Fliesen bohren

Der Projektfortschritt ist ein wichtiger Indikator dafür, welche Art von Ausrüstung man zum Bohren von Fliesen benötigt. Werden verlegte Fliesen später allenfalls gebohrt, um Aufhängungen für Spiegel, Kästen oder Handtuchhalter zu schaffen, sind beim Innenausbau meist noch größere Durchmesser gefragt. Schließlich braucht es Durchlässe für Rohre, Leitungen und Armaturen. Gefragt ist hier der Einsatz einer Bohrkrone. Wir erklären, worauf bei deren Einsatz zu achten ist und welche alternativen Vorgehensweisen es gibt.

03_Wandfliesen bohren

Gelegenheitsheimwerker werden sicherlich am häufigsten in die Verlegenheit kommen, Löcher in Fliesen bohren zu müssen, wenn sie etwas im Bad an die Wand hängen wollen. Ein klassisches Fallbeispiel ist etwa der Toilettenpapier-Halter. Wandfliesen eignen sich ohnehin gut zum Üben, denn hier handelt es sich meist um Steingut, das sich aufgrund seiner porösen Struktur einfacher bearbeiten lässt. Dennoch kann man sich das Leben natürlich trotzdem leichter machen. Was dafür zu tun ist, verraten wir in diesem Artikel!

04_Feinsteinzeug bohren

Die Königsklasse beim Bohren von Fliesen stellt das Bohren von Feinsteinzeug dar. Vor allem im Außenbereich beliebt wegen seiner Robustheit und Frostbeständigkeit, kann die hohe Dichte von Feinsteinzeugfliesen beim Bohren direkt in die Verzweiflung führen. Hier sollte also gleich auf einen Diamantbohrer gesetzt werden. Doch damit wären die lebensnotwendigen Vorkehrungen, um Feinsteinzeug wirklich bohren zu können, noch nicht abgeschlossen. Wir machen vor, wie das Ganze garantiert gelingt!

05_Befestigungen ohne Bohren

Auch wenn in diesem Ratgeber das Bohren von Fliesen im Mittelpunkt steht, soll nicht verschwiegen werden, dass es in bestimmten Fällen auch andere Möglichkeiten gibt, um Gegenstände an Fliesen zu befestigen. Ein regelmäßiges Exerzierfeld für solche Übungen ist die Küche. Viele Wandaufhängungen lassen sich hier auch mit PowerStrips & Co. montieren. Was es damit auf sich hat und wie das im Detail funktioniert, haben wir anhand einer Küchenreling aufbereitet. Wir testen das Befestigen ohne Bohren in der Praxis!