Let‘s get it done!

diybook.at


RATGEBER - GARTEN


Finde alle Artikel, Werkzeuge und Materialien zum Thema Garten

und informiere Dich auf unseren übersichtlich und redaktionell

zusammengestellten Ratgeber-Seiten!

Ratgeber zum Thema Garten

Ratgeber Kräutergarten - Kräuter selber ziehen

Niemand mag heute noch auf sie verzichten: Kräuter geben dem Essen eine einzigartige Note, verbreiten frisch oder getrocknet einen wohlriechenden Duft und verwandeln sogar heißes Wasser in Tee. Kräuter sind aus unserem Leben nicht wegzudenken. Wie viel schöner wäre es also, wenn sie dabei sogar aus eigener Produktion stammten?

Es gehört gar nicht so viel dazu, um im eigenen Garten erfolgreich Kräuter anpflanzen zu können. Wichtig sind hier vor allem eine dauerhafte Pflege und der passende Standort. Denn Kräuter sind längst nicht alle gleich! Einige lieben sonnige Standorte, andere eher nicht. Doch ganz ohne Sonne geht es natürlich nie.

Was also ist zu beachten, damit sich im eigenen Garten Kräuter anbauen lassen? Wie wird eine Zucht angelegt und wie müssen sie geerntet werden? Dieser Ratgeber erklärt Schritt für Schritt, wie sich Kräuter selber ziehen lassen und wie der erfolgreiche Umgang mit Kräutern gelingt.

Kräuter anpflanzen richtig gemacht

01_Kräuter vortreiben

Die meisten Kräuter lassen sich problemlos direkt im Garten anpflanzen, solange der Standort stimmt und keine Fröste mehr zu befürchten sind. Doch vielleicht sehnt sich der Gaumen ja schon früher nach der geschmackvollen Würze? Um die Erntezeit früher einzuläuten und ihre Maximaldauer zu verlängern, lassen sich auch schon im anbrechenden Frühjahr Kräuter anpflanzen. Denn der Vortrieb wächst auch auf der Fensterbank ganz brav, falls dabei einige Dinge beachtet werden. Dieser Artikel erklärt, wie sich Kräuter auf der Fensterbank erfolgreich vortreiben lassen.

02_Kräuterbeet anlegen

Wenn der Frühling langsam ausklingt und die Kräuter bereits zu stattlichen Jungpflanzen herangewachsen sind, wird es Zeit für einen Standortwechsel. Denn nur im Gartenbeet beziehen Kräuter genügend Nährstoffe, um ihren vollen Geschmack zu entfalten. Bei dieser Gelegenheit bietet es sich an, die Kräuter gleich in Themenbeeten zu ordnen. So geht z.B. zwischen Küchenkräutern und Heilkräutern nie die Übersicht verloren. Und das Beste daran: Es sieht auch noch gut aus! Diese Übersicht verrät, wie man im Garten ein Themen-Kräuterbeet anlegen kann.

03_Kräuterturm selber bauen

Ein Kräuterbeet lässt natürlich gegenüber blühenden Blumenrabatten etwas an Charme vermissen. Doch das lässt sich leicht ändern! Wer hier nicht gleich auf eine ausladende Kräuterschnecke im Garten zurückgreifen will, ist schon mit einem kleinen Kräuterturm gut beraten. Dieser bietet  die wichtigsten Kräuter direkt an einem Fleck und macht sich als Zier in jedem Beet ungemein gut. Das kompakte Kräuterbeet auch für Balkongärtner! Zum Glück ist es nicht weiter schwierig, mittels eines Kräuterturms Kräuter anpflanzen zu können. Dieser Artikel zeigt, wie das geht!

04_Kräuter ernten und haltbar machen

Das Ziel jeder Kräuterzucht ist natürlich die Ernte. Schließlich soll am Ende der Genuss stehen. Doch wie genau funktioniert das mit der Ernte? Schließlich gibt es zahllos viele Kräuter und nicht jedes Mal sind es nur die Blätter, die den wahren Geschmack ausmachen. Diese Übersicht will hier aushelfen und veranschaulicht, worauf beim Kräuter-Ernten zu achten ist. Außerdem hält sie einige innovative Möglichkeiten bereit, Kräuter schonend, aber mit etwas Witz einzulagern. So hat sich das Kräuter-Anpflanzen am Ende definitiv gelohnt und der Küchenzauber kann beginnen!

Der Umgang mit Gartenkräutern

Es ist eine Sache, Kräuter selber zu ziehen, aber eine ganz andere zu wissen, wie man mit ihnen umgeht. Das beginnt schon bei der Ernte. Je nach Art der Kräuter kann es reichen, sie wie Basilikum oder Oregano einfach zu schneiden und zu trocknen. Andere Kräuter wie Meerrettich bzw. Kren halten den Geschmack in den Wurzeln, so dass hier Graben angesagt ist.

Unsere folgenden Anleitungen vermitteln einen Eindruck davon, wie in beiden Fällen vorzugehen ist, damit die Kräuterernte auch garantiert gelingt. Doch abseits typischer Küchenkräuter warten auch zahlreiche Wildkräuter im Garten auf ihren Einsatz. Diese, so z.B. Brennnesseln, wachsen meist ungefragt, können aber trotzdem genutzt werden.

Unsere weiteren Anleitungen zeigen, wie sich Brennnesseln und Co. nutzen lassen, um ein natürliches Mittel gegen Blattläuse herzustellen, das zudem auch noch düngt. Wer dagegen lieber ganz auf Wildkräuter im Garten verzichten will, kann außerdem nachlesen, wie aus ihnen ein wunderbarer Mulch wird, der das Nachwachsen weiteren Wildwuchses unterbindet.