5 Tipps, um bei einer Waschmaschine den Heizstab zu wechseln

Heizstab wechseln mit Verstand
5
Aktualisiert am 28.11.2017
Den Heizstab einer Waschmaschine zu tauschen, ist in den meisten Fällen ein Kinderspiel. Es sind nur wenige Schrauben zu lösen und ein paar Kabelstecker abzuziehen. Danach ist nur noch ein beherzter Daumendruck notwendig, um die Reparatur einzuleiten. Doch wie wird der Heizstab genau aus dem Bottich ausgebaut bzw. wieder eingebaut? Wie wird sichergestellt, dass dieser wieder richtig sitzt und die Dichtung ihre Aufgabe erfüllt? Die folgenden Tipps und Tricks im nachstehenden Artikel ersparen Ärger und Zeit bei der Reparatur!

Sicherheitshinweis

Bevor nun an der Waschmaschine Hand angelegt wird, sind einige Sicherheitsvorkehrungen zu treffen. So ist die Waschmaschine sowohl vom Stromnetz als auch vom Wasseranschluss zu trennen. Natürlich dienen diese Maßnahmen vor allem der eigenen Sicherheit. Aber auch ein ausgedehnter Wasserschaden in den eigenen vier Wänden ist nicht besonders lustig.

Außerdem müssen immer alle im jeweiligen Land geltenden Gesetze und Bestimmungen eingehalten werden!

5 Tipps im Überblick

  • Kabel lösen
    Das Lösen der beiden stromführenden Kabel sowie des Erdungskabels gelingt am besten mit einem kleinen Schlitzschraubendreher. Damit kann der Flachstecker von der Steckzunge abgehoben und anschließend heruntergezogen werden.
  • Heizstab lösen
    Mit dem Steckschlüssel wird die Mutter des Heizstabes bis ans Ende des Gewindes geschraubt. Danach kann das Gewinde in Richtung Bottich gedrückt werden. Damit ist der Verschlussmechanismus geöffnet.
  • Heizstab entfernen
    Falls die Dichtung des Heizstabes "festklebt", kann die Anschlussplatte mit einem Schlitzschraubendreher etwas angehebelt werden. Der Heizstab sollte dabei immer gerade nach hinten herausgezogen werden.
  • Heizstab einsetzen
    Vor dem Einsetzen ist die Gummidichtung mit Seife zu benetzen. Öle oder Fette dürfen keine verwendet werden, da diese die Wäsche verunreinigen. Beim Einsetzen ist darauf zu achten, dass der Heizstab in seine Führung (meist nur eine kleine Klammer) eingeschoben wird und die Anschlussplatte am Gehäuse plan anliegt.
  • Heizstab montieren
    Das Thermostat ist beim Festziehen der Mutter in Richtung Bottich zu drücken, bis die Mutter festgezogen und der Heizstab verriegelt ist.

Kabel des Heizstabes richtig lösen

  • Widerhaken am Flachstecker lösen
    zur Bildreihe
    © diybook | Die Flachstecker haben meist kleine Widerhaken, um ein unbeabsichtigtes Lösen zu verhindern. Damit sich der Flachstecker von…
<>

Um den Heizstab auszubauen, sind als erstes alle angeschlossenen Kabel sowie der Stecker des Thermostates zu entfernen. Oftmals haben die Flachstecker kleine Widerhaken, die ein ungewolltes Lösen – z.B. durch Vibrationen beim Schleudern – von der Steckzunge verhindern. Im angeschlossenen Zustand sind diese Widerhaken mit freiem Auge leider kaum ersichtlich.

Um die Flachstecker zu lösen, hilft ein möglichst kleiner Schlitzschraubendreher, der zwischen Flachstecker und Zunge angesetzt wird. Auf diese Weise lässt sich der Stecker ein wenig anheben und der erste Flachstecker der stromführenden Drähte kann abgezogen werden. Der zweite Anschluss wird auf die gleiche Weise gelöst. Die Reihenfolge ist bei den stromführenden Drähten egal. Lediglich das Erdungskabel wird als letztes abgesteckt. Besitzt der Thermostatstecker einen Widerhaken, wird dieser zu Seite gedrückt und so auch dieser Stecker abgezogen.

Lösen des Heizstabes

  • Gewinde am Heizstab lösen
    zur Bildreihe
    © diybook | Mit einem Steckschlüssel wird die Mutter gegen den Uhrzeigersinn bis ans Ende des Gewindes geschraubt. Mit dem Steckschlüssel…
  • Offener Verschlussmechanismus am Heizstab
    © diybook | Verschlussmechanismus offen: Das Bild soll den Mechanismus mit Gummidichtung verdeutlichen. Durch das Lösen der Mutter und das…
<>

Sind alle Drähte sowie das Kabel des Thermostates entfernt, kann mit dem Lösen des Heizstabes begonnen werden. Mit einem passenden Steckschlüssel (meist 10 mm) wird die Mutter entgegen dem Uhrzeigersinn geschraubt. Die Mutter sollte dabei aber am Ende des Gewindes verbleiben. Danach lässt sich das Gewinde samt Mutter mit dem Steckschlüssel in Richtung Bottich drücken. Das kann auch mal ein wenig mehr Kraft benötigen, bis die Mutter plan an der Anschlussplatte des Heizstabes anliegt. Dadurch entspannt sich der Haltemechanismus, der die Gummidichtung im gespannten Zustand auseinanderquetscht und auf diese Weise für eine wasserdichte Verbindung zwischen Bottich und Heizstabanschluss sorgt.

Heizstab richtig entfernen

  • Heizstab aus der Waschmaschine ziehen
    zur Bildreihe
    © diybook | Ist der Verschlussmechanismus gelöst, lässt sich der Heizstab einfach herausziehen. Hat die Waschmaschine schon mehrere Jahre…
<>

Nun kann der Heizstab nach hinten herausgezogen werden. Manchmal "klebt" die Gummidichtung ein wenig fest. Gelingt das Herausziehen nicht mit bloßen Händen, kann die Anschlussplatte mit einem Schraubendreher ein wenig ausgehebelt werden. Nun ist es geschafft und der Heizstab wurde erfolgreich ausgebaut!

Hinweis: Wenn der Heizstab entfernt wurde, kann das gleich dazu verwendet werden, einen Blick in den Bottich zu werfen. Manchmal haben sich unerwünschte Dinge wie Haarspangen oder BH-Bügel in den Raum zwischen Bottich und Trommel verirrt und können nun recht leicht entfernt werden. Oft sind diese dünnen Metallstücke auch der Grund für schleifende Geräusche während des Waschvorganges. Mehr aber dazu im Artikel Die Waschmaschine rattert beim Schleudern.

Verwendete Ersatzteile

Du benötigst den passenden Heizstab für Deine Waschmaschine oder das passende Heizelement für Deinen Waschtrockner? Auf schraub-doc ist die Suche nach dem passenden Ersatzteil kinderleicht. Was Du brauchst, ist die entsprechende Typennummer. Reparieren statt wegwerfen! Eine Reparatur lohnt sich!
Aber auch viele andere Ersatzteile für Haushaltsgeräte findest Du auf schraub-doc. Schau doch mal vorbei, wir freuen uns auf Dich!

Heizstab richtig einsetzen

  • Dichtung des Heizstabes schmieren
    zur Bildreihe
    © diybook | Vor dem Einsetzen des Heizstabes muss die Dichtung ein wenig geschmiert werden. Hierzu kann Schmierseife oder Ähnliches…
  • Heizstab richtig einsetzen
    © diybook | Beim Einsetzen muss darauf geachtet werden, dass der Heizstab ganz hineingedrückt wird. Auch das Thermostat muss bis zum…
<>

Bevor der Heizstab wieder eingesetzt wird, muss die Dichtung noch mit Seife benetzt werden. Dazu eignet sich Schmier- bzw. Flüssigseife. Ist gerade keine zur Hand, kann auch ein Tropfen Geschirrspülmittel verwendet werden. Öle oder Fette dürfen nicht verwendet werden, da diese später die Wäsche verunreinigen.

Nun kann der Heizstab wieder eingesetzt werden. Hinweis: Meist befindet sich im Inneren eine Halterung oder eine Führung, die das vordere Ende des Heizstabes stützt. Der Blick ins Innere lässt darauf schließen, wie sich das Einrasten in der Führung anfühlen soll. Am einfachsten gelingt das Einsetzen, wenn der Heizstab möglichst gerade eingeschoben wird. Am Ende erfordert es ein wenig Kraft, damit die Dichtung auch wirklich dicht abschließt. Zu erkennen ist dies daran, dass die Anschlussplatte plan am Bottich anliegt. Zudem ist darauf zu achten, dass auch das Thermostat zur Gänze in den Heizstab eingesetzt wurde.

Heizstab montieren

  • Verschlussmechanismus wieder festziehen
    zur Bildreihe
    © diybook | Verschlussmechanismus geschlossen: Durch das Festziehen der Mutter wird die Gummidichtung auseinandergequetscht. Das hält den…
  • Falsches Arretieren des Heizstabes
    © diybook | FALSCH! Nicht vergessen, das Thermostat beim Festziehen der Mutter hineinzudrücken! Ist die Mutter einmal festgezogen, kann das…
  • Richtiges Arretieren des Heizstabes
    © diybook | RICHTIG! Beim Festschrauben wird das Thermostat am Thermostatstecker hineingedrückt und gehalten. Damit wird auch verhindert,…
<>

Der Heizstab muss jetzt nur noch in seiner Position gehalten werden. Dazu dient ein Verschlussmechanismus, bei dem durch das Festziehen der Mutter die innenliegende Gummidichtung auseinandergequetscht wird. Während des Festschraubens muss dabei auch das Thermostat hineingedrückt werden. Denn ist die Mutter einmal festgezogen, lässt sich auch das Thermostat nicht mehr bewegen. Am einfachsten gelingt dies, wenn das Thermostat beim Festziehen mit dem Daumen in Richtung Bottich gedrückt wird.

Jetzt ist es geschafft und die Kabel können in umgekehrter Reihenfolge wieder angeschlossen werden; also zuerst den Erdungsstecker, danach den Thermostatstecker und zum Schluss die beiden Anschlusskabel. Perfekt!

Den Heizstab einer Waschmaschine zu tauschen, ist in den meisten Fällen ein Kinderspiel. Es sind nur wenige Schrauben zu lösen und ein paar Kabelstecker abzuziehen. Danach ist nur noch ein beherzter Daumendruck notwendig, um die Reparatur einzuleiten. Doch wie wird der Heizstab genau aus dem Bottich ausgebaut bzw. wieder eingebaut? Wie wird sichergestellt, dass dieser wieder richtig sitzt und die Dichtung ihre Aufgabe erfüllt? Die folgenden Tipps und Tricks im nachstehenden Artikel ersparen Ärger und Zeit bei der Reparatur!
  • Widerhaken am Flachstecker lösen
    © diybook | Die Flachstecker haben meist kleine Widerhaken, um ein unbeabsichtigtes Lösen zu verhindern. Damit sich der Flachstecker von der Steckzunge dennoch trennen lässt, wird mit einem möglichst kleinen Schlitzschraubendreher der Flachstecker etwas angehoben. Nun kann dieser abgezogen werden.
  • Gewinde am Heizstab lösen
    © diybook | Mit einem Steckschlüssel wird die Mutter gegen den Uhrzeigersinn bis ans Ende des Gewindes geschraubt. Mit dem Steckschlüssel wird das Gewinde samt Mutter in Richtung Waschmaschinenmitte gedrückt.
  • Offener Verschlussmechanismus am Heizstab
    © diybook | Verschlussmechanismus offen: Das Bild soll den Mechanismus mit Gummidichtung verdeutlichen. Durch das Lösen der Mutter und das Hineindrücken des Gewindes entspannt sich die Gummidichtung und kann somit aus der Bottichöffnung herausgezogen werden. Im Umkehrschluss wird die Dichtung beim Festziehen der Mutter auseinandergequetscht und sorgt so für Dichtheit.
  • Heizstab aus der Waschmaschine ziehen
    © diybook | Ist der Verschlussmechanismus gelöst, lässt sich der Heizstab einfach herausziehen. Hat die Waschmaschine schon mehrere Jahre hinter sich, kann die Dichtung auch schon mal etwas fester sitzen. Mit einem Schlitzschraubendreher wird vorsichtig ein wenig nachgeholfen, um den Heizstab vom Gehäuse wegzuhebeln.
  • Dichtung des Heizstabes schmieren
    © diybook | Vor dem Einsetzen des Heizstabes muss die Dichtung ein wenig geschmiert werden. Hierzu kann Schmierseife oder Ähnliches verwendet werden. Öle oder Fette sollten aber nicht zum Einsatz kommen, da diese sonst später in die Wäsche gelangen.
  • Heizstab richtig einsetzen
    © diybook | Beim Einsetzen muss darauf geachtet werden, dass der Heizstab ganz hineingedrückt wird. Auch das Thermostat muss bis zum Anschlag hineingedrückt werden.
  • Verschlussmechanismus wieder festziehen
    © diybook | Verschlussmechanismus geschlossen: Durch das Festziehen der Mutter wird die Gummidichtung auseinandergequetscht. Das hält den Heizstab fest und dichtet zuverlässig ab.
  • Falsches Arretieren des Heizstabes
    © diybook | FALSCH! Nicht vergessen, das Thermostat beim Festziehen der Mutter hineinzudrücken! Ist die Mutter einmal festgezogen, kann das Thermostat nicht mehr hineingeschoben werden.
  • Richtiges Arretieren des Heizstabes
    © diybook | RICHTIG! Beim Festschrauben wird das Thermostat am Thermostatstecker hineingedrückt und gehalten. Damit wird auch verhindert, dass die Dichtung bzw. der Heizstab wieder herausrutscht.
<>
Danke fürs Bewerten 
Bitte bewerte den Artikel und unterstütze uns indem Du den Artikel mit Deinen Freunden teilst.

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
Durch das Absenden dieses Formulares akzeptierst Du die Mollom Datenschutzrichtlinie.