Let‘s get it done!

diybook.at


WERKZEUG UND MATERIAL FÜR TISCHLER


Kapp- und Zugsäge

Jeder, der handwerklich tätig ist, hätte sie gerne. Die Rede ist von einer universell einsetzbaren Kapp- und Zugsäge. Diese erleichtert das Arbeiten mit Holz beträchtlich und liefert Ergebnisse, die mit der Handsäge nicht zu bewerkstelligen wären.
  • Kapp- und Zugsäge
    © PRILL Mediendesign | Eine Kapp- und Zugsäge ist universell einsetzbar zum Schneiden von Profilen, Platten und Brettern.
  • Kapp- und Gehrungssäge
    © diybook | Eine Kapp und Gehrungssäge ist mit dem jeweils richtigen Sägeblatt geeignet zum Trennen von Holz, Kunststoffen, Aluminium und…
  • Gehrungssäge
    © diybook | Eine einfache Gehrungssäge der unteren Preisklasse. Einsetzbar - aber sehr genau wird es damit nicht werden.
<>

Anwendungsbereiche

Eine Kapp- und Zugsäge wird hauptsächlich in der Holzbearbeitung eingesetzt. Es lassen sich aber auch Kunststoffe, Aluminium und andere Metalle bei Auswahl entsprechender Sägeblätter bearbeiten. Der Heimwerker bearbeitet üblicherweise Holzleisten und Profile und führt Reparaturen an Möbeln durch. Die Zugfunktion bei der Kapp- und Zugsäge ist geeignet Plattenmaterial zu sägen, wie bei der Renovierung und Verlegung von Fußböden erforderlich. Umfangreiche Verstellmöglichkeiten bei den im Handel erhältlichen Kapp- und Zugsägen erlauben auch die Herstellung von Gehrungsschnitten. Zusammengefasst kann gesagt werden, dass die Kapp- und Zugsäge zum Ablängen von verschiedenen Materialien sowie zum Trennen von Spanplatten, Sperrholzplatten und Massivholzplattengeeignet ist. 

Produktmerkmale

Die Kapp- und Zugsäge besteht aus einem Werkzeugtisch, welcher bestimmte Spannmittel, wie Schraubstock oder Spannzwingen aufnehmen kann und einem schwenkbaren Sägekopf, im hinteren Teil des Tisches. Für den Einsatz als Zugsäge ist eine Führungsbahn vorhanden, die es ermöglicht Plattenmaterial zu sägen. Das Sägeblatt der Kapp- und Zugsäge wird von einem kräftigen Elektromotor angetrieben. Verschiedene Hilfsmittel, wie verstellbare Anschläge und Laser ermöglichen es, maßgenau zu sägen. Eine integrierte oder anschließbare Staubabsaugung dient dem Abtransport der Sägespäne. Der Sägetisch ist außerdem mit einem Drehteller ausgestattet der, gemeinsam mit dem im Winkel verstellbaren Sägekopf, die Ausführung von Gehrungsschnitten ermöglicht.

Qualitätsunterschiede

Beim Kauf einer Kapp- und Zugsäge kommt es darauf an, ein stabiles Modell auszuwählen. Es sollte sollte auf die Führung des Sägekopfes, genauso wie auf gute Verarbeitung der Hilfsmittel wie Laser oder Anschläge geachtet werden. Auszuwählen ist die Kapp- und Zugsäge außerdem noch nach dem benötigten Durchmesser des Sägeblattes, also der maximal möglichen Schnitttiefe. Auch die Spannvorrichtungen müssen ausreichend dimensioniert sein und das zu spannende Werkstück gut festhalten. Billige Kapp- und Zugsägen sind meist sehr wacklige Angelegenheiten, die sich nochdazu keiner langen Lebensdauer erfreuen.

Preis

Die Preise für den Heimwerker beginnen bei der Kapp- und Zugsäge um die 100 Euro und gehen je nach Ausstattung bis zu 500 Euro. Professionelle Kapp- und Zugsägen wie sie im Handwerk und beim Tischler eingesetzt werden kosten oftmals mehrere tausend Euro.

Empfehlung

Zu empfehlen ist der Erwerb einer robusten und universell einsetzbaren Kapp- und Zugsäge. Der Kosten für solche Modelle liegen bei ca. 250 Euro.

Parkett verlegen - Die Teilverklebung
Parkett verlegen - Die Teilverklebung
Es gibt viele Arten einen Parkett zu verlegen. Eine Art ist die Teilverklebung mit dem Untergrund.
Heizungsrohre verkleiden: Rohrverkleidung reparieren
Heizungsrohre verkleiden: Rohrverkleidung reparieren
"Es gibt immer was zu tun!" Das ist nicht nur ein Werbeslogan. Manchen ist sicher auch schon die Beziehung mit Murphys Gesetz aufgefallen. Gibt es gerade mal nichts zu tun, passiert in Kürze ein Gebrechen, sodass es doch wieder was zu tun gibt.
Laminat verlegen - Anleitung zur schwimmenden Verlegung
Laminat verlegen - Anleitung zur schwimmenden Verlegung
Sind die Fliesen abgeplatzt, ist der Teppich zerrissen oder der Parkett gar eine einzige Stolperfalle? Dann wird es höchste Zeit für einen neuen Fußboden!
Parkett verkleben - Die vollflächige Verklebung
Parkett verkleben - Die vollflächige Verklebung
Wer auf einen hochwertigen und langlebigen Holzboden Wert legt, sollte Parkett verkleben. Auch wenn es im ersten Moment scheint, als ob das Parkett-Verkleben aus der Mode gekommen ist, entsteht durch das vollflächige Verkleben von Parkett erst ein dauerhafter Bodenbelag.
Danke fürs Bewerten 
Bitte bewerte den Artikel und unterstütze uns indem Du den Artikel mit Deinen Freunden teilst.

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
Durch das Absenden dieses Formulares akzeptierst Du die Mollom Datenschutzrichtlinie.