Miele Geschirrspüler: Fehlermeldung Sprüharm leuchtet rot

Geschirrspüler: Signallampe Sprüharm leuchtet
5
Schwierigkeit: 
Kosten: 
Zeit: 
Oje, eine rote LED am Bedienfeld des Geschirrspülers verheißt nie etwas gutes. Die Fehlermeldung "Sprüharm" leuchtet rot. Besonders ärgerlich: Leuchtet diese Lampe auf, lässt das den Geschirrspüler den Waschvorgang unterbrechen. Was nun? Die Fehlermeldung deutet natürlich auf den Sprüharm hin, aber kann das wirklich die Ursache sein? In dieser Anleitung zeigen wir die Fehlersuche und natürlich auch die Fehlerbehebung. Was tun, wenn die Fehlermeldung "Sprüharm" leuchtet?

Sprüharme und Sieb kontrollieren

  • Fehlermeldung: Sprüharm leuchtet auf
    zur Bildreihe
    © diybook | Der Miele Geschirrspüler unterbricht den Waschvorgang und die Kontrolllampe Sprüharm leuchtet auf. Was nun? Da die…
  • Oberen Sprüharm demontieren
    © diybook | Um den oberen Sprüharm zu kontrollieren, wird die Geschirrlade herausgezogen und der Sprüharm demontiert. Dieser kann von Hand…
  • Oberen Sprüharm kontrollieren
    © diybook | Der Sprüharm wird auf Verunreinigungen im Bereich der Auslassöffnungen kontrolliert. Sind die Öffnungen mit Speiseresten…
  • Sieb kontrollieren und reinigen
    © diybook | Auch das Sieb wird entfernt, auf Verunreinigungen kontrolliert und gegebenenfalls gereinigt.
<>

In dieser Anleitung dient ein Geschirrspüler der Marke Miele vom Typ G1530 SCI als Patient. Für alle baugleichen Modelle diese Reihe ist diese Anleitung sicher eine gute Basis – aber nicht für Geschirrpüler anderer Marken, da sich diese teils doch beträchtlich von diesem Gerät unterscheiden.

Nachdem die Fehlermeldung auf den Sprüharm hindeutet, wird dieser auch als erstes unter die Lupe genommem. Dazu wird das Gerät abgeschaltet und die Tür geöffnet. Die obere Geschirrlade wird herausgezogen, damit der Sprüharm zugänglich ist. Der Sprüharm selbst kann ganz leicht von Hand und ohne Werkzeug demontiert werden. Manchmal ist er nur gesteckt oder, wie in diesem Fall, verschraubt.

Sind die Auslassöffnungen mit Speiseresten wie Zitronenkernen oder Eierschalen verlegt, dann kann sich der Arm nicht mehr drehen und der Waschvorgang wird schlecht oder gar nicht absolviert. Der Fehler "Sprüharm" leuchtet rot auf. Da der obere Arm hier aber sauber ist, wird auch der untere Sprüharm auf zugesetzte Auslässe kontrolliert. Beide Sprüharme sind jedoch frei von Verunreinigungen, sodass weiter nach der Ursache gesucht werden muss.

Da als nächstes das Wasser des Geschirrpülers entleert werden muss, kann bei dieser Gelegenheit auch gleich das Sieb des Geschirrspülers herausgenommen, kontrolliert und ggf. gereinigt werden.

Sicherheit geht vor! Geschirrspüler abschließen

  • Vom Stromnetz abschließen
    zur Bildreihe
    © diybook | Bevor nun mit der Reparatur bzw. mit der weiteren Fehlersuche vorangeschritten wird, muss der Geschirrspüler vom Netz…
  • Geschirrspüler vom Wasseranschluss abschließen
    © diybook | Der Wasseranschluss wird zugedreht und der Anschlussschlauch des Geschirrspülers abgeschlossen.
<>

Bevor aber die Fehlersuche fortgesetzt wird, muss noch das Alter des Geräts überprüft werden. Denn ist das Gerät noch in der Garantiezeit, dann sollte die Lösung des Problems doch bitte der Hersteller übernehmen.

Hat das Gerät hingegen keine Garantie mehr, kann man auch selbst sein Glück versuchen. Dazu muss aber sichergestellt sein, dass der Geschirrspüler vollständig abgeschlossen ist. Denn die eigene Sicherheit geht immer vor! So ist der Geschirrspüler vom Stromnetz zu trennen und auch der Wasseranschluss zwingend zuzudrehen. Eine erfolgreiche Reparatur soll ja schließlich nicht von einem Wasserschaden zunichte gemacht werden. Auch lohnt es sich, den Schlauch des Geschirrspülers vom Wasseranschluss abzuschließen, da dadurch das später notwendige Handling deutlich vereinfacht wird.

Zudem müssen stets alle im jeweiligen Land geltenden Bestimmungen und Gesetze eingehalten werden.

Wasser aussaugen und Seitenwand demontieren

  • Wasser absaugen
    zur Bildreihe
    © diybook | Im nächsten Schritt wird das noch im Geschirrspüler vorhandene Wasser abgesaugt. Als praktisches Hilfsmittel kommt hier ein…
  • Seitendeckel demontieren
    © diybook | Danach wird der von vorne gesehen rechte Seitendeckel entfernt. Dazu werden die Schrauben vorne und hinten ausgedreht. Ist ein…
  • Klammer zusammendrücken und Deckel abnehmen
    © diybook | Nun muss noch die Klammer am hinteren oberen Teil zusammengedrückt werden. Der Seitendeckel ist frei und wird dort abgestellt,…
<>

Da der Geschirrspüler den Waschvorgang nicht beendet hat, befindet sich noch Wasser im Inneren, welches zuerst entfernt werden muss. Dazu wird ein sehr praktisches Hilfsmittel eingesetzt: Mit einem sogenannten Schüttelschlauch, um ca. 10 € bei Amazon erhältlich, bleibt einem das unangenehme Ansaugen mit dem Mund erspart. Durch zügiges Rauf- und Runterbewegen des Schlauches baut sich darin eine Wassersäule auf, bis das Wasser von selbst zu fließen beginnt. Ein versehentlicher Schluck Abwaschwasser bleibt da ganz bestimmt aus.

Ist das Wasser entfernt, werden die Schrauben der, von vorne gesehen, rechten Seitenwand entfernt. Sind die Schrauben ausgedreht, muss bei diesem Geschirrspüler auch noch eine Klammer am hinteren oberen Ende zusammengedrückt werden, damit die Seitenwand vollständig gelöst ist. Die Wand kann dann zur Seite gestellt werden.

Undichter Sprüharmzulauf

  • Undichter Sprüharmzulauf
    zur Bildreihe
    © diybook | Nun ist es leicht zu erkennen: Der Zulauf zum Sprüharm ist undicht! Das Wasser sammelt sich am Gehäuseboden, der Sprüharm geht…
  • Sprüharmzulauf entfernen
    © diybook | Bevor jedoch der eigentliche undichte Zulauf demontiert werden kann, muss noch der Zulaufarm im Inneren des Geschirrspülers…
  • Geschirrspüler umlegen
    © diybook | Damit der Zugang zum Sprüharmzulauf frei wird, muss der Geschirrspüler auf die Seite gelegt werden.
  • Bodenplatte lösen
    © diybook | Der Zugang über den Geräteboden macht das Demontieren des Zulaufes möglich. Dazu werden die Schrauben der Bodenplatte…
  • Bodenplatte entfernen
    © diybook | Im nächsten Schritt wird die Bodenplatte zur Seite gestellt. Der Zugang zur Heizpumpe und zum Anschluss des Sprüharmzulaufes…
<>

Dann heißt es beobachten. Und siehe da, eine nasse Stelle ist auszumachen! Genau am Zulauf des Sprüharms. Ein Wunder, dass die Maschine den Defekt so früh gemeldet hat, denn zu einem ausgdehnten Wasserschaden hätte nicht mehr viel gefehlt.

Nun, der Fehler scheint gefunden zu sein. Denn wenn der Zulauf zum Sprüharm undicht ist, fließt zu wenig Wasser in den Arm und die Maschine zeigt den Fehler an. Abhilfe schafft dann nur der Ausbau und das Tauschen desselben. Da aber der Sprüharmzulauf von der Heizpumpe weg über die Seitenwand hinauf im Inneren des Geschirrspülers endet, besteht dieser aus mehreren Teilen.

Der eine – bewegliche – Teil befindet sich im Inneren des Geschirrspülers und leitet das Wasser waagerecht zum Sprüharm. Der andere Teil leitet das Wasser von der Pumpe senkrecht hinauf. Undicht ist der Anschluss des senkrechten Zulaufes. Und damit dieser getauscht werden kann, muss zuerst der Zulauf im Inneren des Geschirrspülers demontiert werden. Dazu wird der Arm im Inneren des Geräts aus seiner Führung herausgeschoben und anschließend seitlich weggezogen.

Ist dies erledigt, ist es am einfachsten, wenn der Geschirrspüler umgelegt wird. Um den Weg zum Zulaufschlauch freizumachen, werden jetzt auch die Schrauben am Geräteboden ausgedreht. Dann wird der Boden entfernt.

Sprüharmzulauf entfernen

  • Platz schaffen
    zur Bildreihe
    © diybook | Nun muss noch Platz geschaffen werden. Bevor der eigentliche undichte Zulauf entfernt werden kann, muss der davor liegende…
  • Sprüharmzulauf lösen
    © diybook | Ist der Sprüharmzulauf zugänglich, wird auch dieser durch Zusammendrücken der Schelle und anschließendem Abziehen von der…
  • Sprüharmzulauf herausziehen
    © diybook | Der Sprüharmzulauf ist nun gelöst und kann somit ein Stück aus dem Gerät gezogen werden.
  • Sprüharmzulauf ausfädeln
    © diybook | Um den Sprüharmzulauf vollständig zu entfernen, muss noch der obere Anschluss, der den waagerechten Zulauf speist, ausgefädelt…
  • Riss in der Muffe des Sprüharmzulaufes
    © diybook | Nun ist es klar! Der Riss in der Muffe des Sprüharmzulaufes ist der Grund für den Wasseraustritt und die Fehlermeldung.
<>

Der Zugang zur Heizpumpe bzw. zum Anschluss des Sprüharmzulaufes ist nun frei. Bevor der undichte Sprüharmzulauf entfernt werden kann, muss der davor liegende Schlauch ebenfalls demontiert werden; in diesem Fall einfach deswegen, um Platz zu schaffen. Mit einer Zange wird die Schlauchklemme des vorderen Schlauches zusammengedrückt, etwas hinaufgeschoben und anschließend zusammen mit der Muffe des Sprüharmzulaufes abgezogen. Ist der vordere Anschluss demontiert, folgt die Demontage des eigentlichen Schlauches. Sobald der Sprüharmzulauf dann frei ist, wird dieser zuerst einmal pumpenseitig ausgefädelt.

Auf der oberen Seite ragt der Zulauf noch durch die Seitenwand ins Innere des Geschirrspülers. Eine Gummidichtung sorgt dabei für Dichtheit. Das Ausfädeln ist hier zugegebenermaßen etwas schwierig, lässt sich aber dennoch ohne Werkzeug durchführen. Ein wenig Drehen und Heraushebeln hilft dabei, den Sprüharmzulauf zu entfernen.

Und nach genauer Beobachtung des Sprüharmzulaufes ist es eindeutig: Ein Riss in der Muffe ist hier offensichtlich der Grund für den Defekt!

Neuen Sprüharmzulauf einfädeln

  • Neuen Sprüharmzulauf einfädeln
    zur Bildreihe
    © diybook | Für die Montage des neuen Sprüharmzulaufes wird dieser auf der oberen Seite durch die Seitenwand ins Innere des Geschirrspülers…
  • Sprüharmzulauf pumpenseitig einfädeln
    © diybook | Wie zuvor muss auch hier am unteren Ende der Sprüharmzulauf in Richtung Heizpumpe eingefädelt werden.
  • Sprüharmzulauf eindrücken
    © diybook | Die Dichtung des Sprüharmzulaufes muss gut eingedrückt werden. Später wird vom Inneren des Geschirrspülers aus der waagerechte…
  • Sprüharmzulauf an Heizpumpe anschließen
    © diybook | Ist der Sprüharmzulauf eingefädelt, wird die Muffe an der Heizpumpe aufgesteckt und mit der Schelle fixiert.
  • Gelösten schlauch fixieren
    © diybook | Danach wird der zuvor gelöste Schlauch ebenfalls wieder an der Heizpumpe angeschlossen und mit der Schelle fixiert.
  • Bodenplatte wieder montieren
    © diybook | DIe Bodenplatte kann nun wieder in Position gebracht und mit den Schrauben fixiert werden.
  • Seitendecken aufsetzen
    © diybook | Als nächstes wird der Seitendeckel angebracht. An der oberen hinteren Ecke wird der Deckel auf die Klammer gedrückt und…
<>

Der neue Sprüharmzulauf wird in umgekehrter Reihenfolge wieder montiert. Zuerst wird dieser am oberen Ende in das Gehäuse eingefädelt. Danach wird das pumpenseitige Ende so eingefädelt, dass der Pumpenaschluss erreicht werden kann. Am oberen Ende, wo später der waagerechte Zulauf zum Sprüharm montiert wird, muss dieser gut eingedrückt werden.

Aber Achtung: Die Dichtung darf dabei nicht beschädigt werden, muss jedoch in der Seitenwand mit ihrer Nut einrasten!

Der neue Sprüharmzulauf wird anschließend an der Heizpumpe aufgesteckt und mit der Schlauchklemme fixiert. Die Klemme wird dazu mit der Zange zusammengedrückt und so auf den Schlauch geschoben, dass sie ungefähr mittig am Achschlussstück liegen bleibt. Ebenso wird der zuvor gelöste vordere Schlauch wieder angeschlossen und fixiert.

Gehäuse montieren

  • Bodenplatte wieder montieren
    zur Bildreihe
    © diybook | DIe Bodenplatte kann nun wieder in Position gebracht und mit den Schrauben fixiert werden.
  • Seitendecken aufsetzen
    © diybook | Als nächstes wird der Seitendeckel angebracht. An der oberen hinteren Ecke wird der Deckel auf die Klammer gedrückt und…
  • Zulauf montieren
    © diybook | Ist der Geschirrspüler wieder aufgestellt, kann auch der Zulauf im Inneren montiert werden. Dazu wird der Zulauf aufgesteckt…
  • Probelauf des reparierten Geschirrspülers
    © diybook | Zu guter Letzt wird der Geschirrspüler wieder angeschlossen und ein Probelauf gestartet. Perfekt! Der Geschirrspüler läuft und…
<>

Ist dies geschafft, kann die Bodenplatte wieder aufgesetzt und die beiden Schrauben können wieder eingedreht werden. Danach wird die Seitenwand an ihrer hinteren oberen Position an die Klemme geklickt und mit den zuvor gelösten Schrauben fixiert.

Im Inneren muss jetzt noch der waagerechte Zulauf aufgesteckt werden. Dazu wird dieser aufgesetzt, bis er einrastet und anschließemd in die Führung auf der Rückseite eingeschoben. Anschließend wird noch der Sprüharm auf der Geschirrlade montiert bzw. aufgeschraubt.

Danach wird der Geschirrspüler aufgestellt und sowohl an die Wasserleitung als auch an das Stromnetz angeschlossen. Nun wird der Geschirrspüler für einen Probelauf eingeschaltet. Und siehe da! Die Fehlermeldung ist verschwunden und der Sprüharmzulauf ist dicht. Perfekt!

Wieder einmal konnte ein Gerät, das ja nur einen kleinen Riss in einer Gummimuffe hatte, vor dem Sperrmüll gerettet werden. Wäre doch schade darum gewesen, oder?

Oje, eine rote LED am Bedienfeld des Geschirrspülers verheißt nie etwas gutes. Die Fehlermeldung "Sprüharm" leuchtet rot. Besonders ärgerlich: Leuchtet diese Lampe auf, lässt das den Geschirrspüler den Waschvorgang unterbrechen. Was nun? Die Fehlermeldung deutet natürlich auf den Sprüharm hin, aber kann das wirklich die Ursache sein? In dieser Anleitung zeigen wir die Fehlersuche und natürlich auch die Fehlerbehebung. Was tun, wenn die Fehlermeldung "Sprüharm" leuchtet?
  • Fehlermeldung: Sprüharm leuchtet auf
    © diybook | Der Miele Geschirrspüler unterbricht den Waschvorgang und die Kontrolllampe Sprüharm leuchtet auf. Was nun? Da die Fehlermeldung bereits auf einen der Sprüharme als Ursache hindeutet, werden diese zuerst unter die Lupe genommen.
  • Oberen Sprüharm demontieren
    © diybook | Um den oberen Sprüharm zu kontrollieren, wird die Geschirrlade herausgezogen und der Sprüharm demontiert. Dieser kann von Hand leicht abgeschraubt werden.
  • Oberen Sprüharm kontrollieren
    © diybook | Der Sprüharm wird auf Verunreinigungen im Bereich der Auslassöffnungen kontrolliert. Sind die Öffnungen mit Speiseresten verlegt, müssen diese entfernt werden. Im vorliegenden Fall sind jedoch keine Verunreinigungen im Bereich der Auslässe zu erkennen.
  • Sieb kontrollieren und reinigen
    © diybook | Auch das Sieb wird entfernt, auf Verunreinigungen kontrolliert und gegebenenfalls gereinigt.
  • Vom Stromnetz abschließen
    © diybook | Bevor nun mit der Reparatur bzw. mit der weiteren Fehlersuche vorangeschritten wird, muss der Geschirrspüler vom Netz abgesteckt und abgeschlossen werden.
  • Geschirrspüler vom Wasseranschluss abschließen
    © diybook | Der Wasseranschluss wird zugedreht und der Anschlussschlauch des Geschirrspülers abgeschlossen.
  • Wasser absaugen
    © diybook | Im nächsten Schritt wird das noch im Geschirrspüler vorhandene Wasser abgesaugt. Als praktisches Hilfsmittel kommt hier ein sogenannter Schüttelschlauch zum Einsatz. Damit entfällt das Ansaugen mit dem Mund. Auf einen Schluck Abwasser kann wirklich verzichtet werden.
  • Seitendeckel demontieren
    © diybook | Danach wird der von vorne gesehen rechte Seitendeckel entfernt. Dazu werden die Schrauben vorne und hinten ausgedreht. Ist ein Akkuschrauber zur Hand, geht dies auch vergleichsweise zügig voran.
  • Klammer zusammendrücken und Deckel abnehmen
    © diybook | Nun muss noch die Klammer am hinteren oberen Teil zusammengedrückt werden. Der Seitendeckel ist frei und wird dort abgestellt, wo er nicht im Weg ist.
  • Undichter Sprüharmzulauf
    © diybook | Nun ist es leicht zu erkennen: Der Zulauf zum Sprüharm ist undicht! Das Wasser sammelt sich am Gehäuseboden, der Sprüharm geht leer aus und die Fehlermeldung erscheint.
  • Sprüharmzulauf entfernen
    © diybook | Bevor jedoch der eigentliche undichte Zulauf demontiert werden kann, muss noch der Zulaufarm im Inneren des Geschirrspülers entfernt werden. Dieser wird durch Anheben aus seiner Führung geschoben und dann nach innen weggezogen.
  • Geschirrspüler umlegen
    © diybook | Damit der Zugang zum Sprüharmzulauf frei wird, muss der Geschirrspüler auf die Seite gelegt werden.
  • Bodenplatte lösen
    © diybook | Der Zugang über den Geräteboden macht das Demontieren des Zulaufes möglich. Dazu werden die Schrauben der Bodenplatte ausgedreht und entfernt.
  • Bodenplatte entfernen
    © diybook | Im nächsten Schritt wird die Bodenplatte zur Seite gestellt. Der Zugang zur Heizpumpe und zum Anschluss des Sprüharmzulaufes ist somit frei.
  • Platz schaffen
    © diybook | Nun muss noch Platz geschaffen werden. Bevor der eigentliche undichte Zulauf entfernt werden kann, muss der davor liegende Schlauch abgezogen werden. Mit der Zange wird die Schlauchschelle zusammengedrückt und die Muffe heruntergeschoben.
  • Sprüharmzulauf lösen
    © diybook | Ist der Sprüharmzulauf zugänglich, wird auch dieser durch Zusammendrücken der Schelle und anschließendem Abziehen von der Heizpumpe entfernt.
  • Sprüharmzulauf herausziehen
    © diybook | Der Sprüharmzulauf ist nun gelöst und kann somit ein Stück aus dem Gerät gezogen werden.
  • Sprüharmzulauf ausfädeln
    © diybook | Um den Sprüharmzulauf vollständig zu entfernen, muss noch der obere Anschluss, der den waagerechten Zulauf speist, ausgefädelt werden.
  • Riss in der Muffe des Sprüharmzulaufes
    © diybook | Nun ist es klar! Der Riss in der Muffe des Sprüharmzulaufes ist der Grund für den Wasseraustritt und die Fehlermeldung.
  • Neuen Sprüharmzulauf einfädeln
    © diybook | Für die Montage des neuen Sprüharmzulaufes wird dieser auf der oberen Seite durch die Seitenwand ins Innere des Geschirrspülers eingefädelt.
  • Sprüharmzulauf pumpenseitig einfädeln
    © diybook | Wie zuvor muss auch hier am unteren Ende der Sprüharmzulauf in Richtung Heizpumpe eingefädelt werden.
  • Sprüharmzulauf eindrücken
    © diybook | Die Dichtung des Sprüharmzulaufes muss gut eingedrückt werden. Später wird vom Inneren des Geschirrspülers aus der waagerechte Zulauf daran aufgesteckt.
  • Sprüharmzulauf an Heizpumpe anschließen
    © diybook | Ist der Sprüharmzulauf eingefädelt, wird die Muffe an der Heizpumpe aufgesteckt und mit der Schelle fixiert.
  • Gelösten schlauch fixieren
    © diybook | Danach wird der zuvor gelöste Schlauch ebenfalls wieder an der Heizpumpe angeschlossen und mit der Schelle fixiert.
  • Bodenplatte wieder montieren
    © diybook | DIe Bodenplatte kann nun wieder in Position gebracht und mit den Schrauben fixiert werden.
  • Seitendecken aufsetzen
    © diybook | Als nächstes wird der Seitendeckel angebracht. An der oberen hinteren Ecke wird der Deckel auf die Klammer gedrückt und ebenfalls mit den entsprechenden Schrauben fixiert.
  • Zulauf montieren
    © diybook | Ist der Geschirrspüler wieder aufgestellt, kann auch der Zulauf im Inneren montiert werden. Dazu wird der Zulauf aufgesteckt bis dieser einrastet und anschließend in die Führung auf der Rückwand eingeschoben.
  • Probelauf des reparierten Geschirrspülers
    © diybook | Zu guter Letzt wird der Geschirrspüler wieder angeschlossen und ein Probelauf gestartet. Perfekt! Der Geschirrspüler läuft und die Fehlermeldung bleibt aus. Alles dicht!
<>
Oje, eine rote LED am Bedienfeld des Geschirrspülers verheißt nie etwas gutes. Die Fehlermeldung "Sprüharm" leuchtet rot. Besonders ärgerlich: Leuchtet diese Lampe auf, lässt das den Geschirrspüler den Waschvorgang unterbrechen. Was nun? Die Fehlermeldung deutet natürlich auf den Sprüharm hin, aber kann das wirklich die Ursache sein? In dieser Anleitung zeigen wir die Fehlersuche und natürlich auch die Fehlerbehebung. Was tun, wenn die Fehlermeldung "Sprüharm" leuchtet?
Werkzeuge: 
Schraubendreher / Schraubenzieher
Schraubendreher / Schraubenzieher
Schraubenzieher, oder fachlich korrekt Schraubendreher, sind die Klassiker unter den Werkzeugen. Im heutigen Haushalt darf dieses Werkzeug nicht fehlen.
Kombizange
Kombizange
Die Kombizange ist der Alleskönner im Werkzeugkoffer. Mit ihr wird gepackt, geschnitten und gedreht, bis das Gelenk knirscht. Bei der Verarbeitung gibt es aber erhebliche Unterschiede, so dass der Heimwerker nicht mit jedem Modell glücklich wird.
Spitzzange
Spitzzange
Die Spitzzange, ob gerade oder krumm, ist ein äußerst praktisches Werkzeug wenn es darum geht kleinere Gegenstände zu greifen oder auf engem Raum zu arbeiten. Überall dort wo es darum geht feine Arbeiten durchzuführen ist diese ein muss für den Heimwerker.

Unterstütze uns

Wenn Du durch die selbstständige Reparatur Deines Gerätes bares Geld sparst, vergiss uns bitte nicht! Denn nur durch Deine Unterstützung haben wir auch in Zukunft die Möglichkeit, Dir mit Rat und Tat zu Seite zu stehen. Mehr zu diesem Thema findest Du auf der Seite Sponsoring. Deine Unterstützung ist aber völlig freiwillig und erfolgt ganz nach Deinem Ermessen!

 

 

Danke fürs Bewerten 
Bitte bewerte den Artikel und unterstütze uns indem Du den Artikel mit Deinen Freunden teilst.

Verwandte Anleitungen

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
Durch das Absenden dieses Formulares akzeptierst Du die Mollom Datenschutzrichtlinie.