Let‘s get it done!

diybook.at


WERKZEUG UND MATERIAL FÜR TISCHLER


Schlagholz

"Schlagholz" ist keine andere Bezeichnung für Schlagstock und es dient nicht dazu, um auf andere Gegenstände oder Werkstücke einzuschlagen. Ganz im Gegenteil, ein Schlagholz dient dem Schutze eines Werkstückes. Es fängt die Schläge eines Hammers effektiv ab und schützt dieses so vor Beschädigungen. Das Schlagholz ist somit ein äußerst wichtiges Utensil bei allen arbeiten mit Holz.
  • Schlagholz
    © diybook | Das Schlagholz ist nahezu unerlässlich bei der Bearbeitung von Holz. Es schützt die Werkstücke effektiv vor Beschädigungen.
<>

Anwendungsbereich

Für den Hand- und Heimwerker ist das Schlagholz bei allen arbeiten mit Holz, insbesondere aber beim Verlegen von Parkett und Laminat unerlässlich. Es dient dazu Beschädigungen am Werkstück bei Krafteinwirkung, wie zum Beispiel bei Hammerschlägen, zu verhindern. Aber nicht nur beim Verlegen von Böden, sondern auch beim Möbelauf und Möbelabbau sowie dem Anbringen von Regalen, erweist sich das Schlagholz als überaus praktisch und sogar notwendig. Das Schlagholz gehört somit nicht nur zur Grundausrüstung professioneller Bodenleger und Tischler sondern aller Heimwerker.

Allgemeine Produktmerkmale

Auch wenn der Name anderes vermuten läßt so besteht ein Schlagholz entweder aus Holz oder Plastik. Ein gutes Schlagholz ist stets gerade und verfügt über scharf definierte Kanten und lässt sich problemlos auch in rechtwinkeligen Ecken platzieren. Da dieses größeren Belastungen standhalten muss, besteht es zumeist aus robusten Materialen bzw. Holzarten wie Buche. Die meisten Schlaghölzer haben eine gefräste Kante (einseitigige Ausnehmungen) um Nut und Feder bei Bodenlegearbeiten zu schonen. 

Produktunterschiede

Schlaghölzer unterscheiden sich in der Regel durch Ihre Länge und dem Material. Durchschnittlich ist das Schlagholz um die 30 cm lang und besteht aus Holz. Manche Schlaghölzer weisen aber auch einen Griff auf der - in manchen Situationen - die Handhabung nicht unwesentlich erleichtern kann. Für speziellen Schutz inklusive Geräuschdämpfung sorgt ein Schlagholz mit Filzüberzug.

Preis

In der Regel wird ein Schlagholz nicht mehr als 15 Euro kosten. Nach oben sind aber kaum Grenzen gesetzt, so werden spezielle Schlaghölzer aus Plastik auch um 45 Euro angeboten. Generell liegt aber der Preis für ein gewöhnliches Schlagholz aus Holz zwischen 2 und 5 Euro.

Unsere Empfehlung

Für den Heimwerkerbedarf reicht in der Regel das gewöhnliche Schlagholz um 2 - 5 Euro aus. Mit diesem kann, die richtige Handhabung vorausgesetzt, in jedem Fall mehr als nur ein Raum mit neuem Parkett oder Laminat verlegt werden. Benötigen Sie aber auch Keile und ein Zugeisen so raten wir Ihnen, sich ein Set für 10 - 15 Euro zuzulegen. 

Laminatboden verlegen - Klick-Laminat auf Trockenestrich
Laminatboden verlegen - Klick-Laminat auf Trockenestrich
Laminatboden zu verlegen, ist einfach. Warum eigentlich? Nun, moderne Steckverbindungen, auch als Klick-Systeme bekannt, ermöglichen die schwimmende Verlegung des Bodenbelages ganz ohne Leim. Auch wird für diese Tätigkeit weder besonders viel Werkzeug noch Material benötigt.
Rankhilfe für Brombeeren - Brombeerspalier bauen
Rankhilfe für Brombeeren - Brombeerspalier bauen
Brombeeren sind schmackhafte Beerenfrüchte, die in keinem Garten fehlen sollten. Die Pflanzen entwickeln allerdings lange Triebe und benötigen deshalb eine Rankhilfe zum Wachsen. An einer solchen können die Triebe auch fixiert werden, sodass möglichst alle Zweige ausreichend Licht erhalten.
Die Blumenwand - Eine Blumen-Trennwand selber bauen
Die Blumenwand - Eine Blumen-Trennwand selber bauen
Ein Garten besteht zumeist aus verschiedenen Bereichen: Gemüsegarten, Kräuter- und Ziergarten verfolgen dabei oftmals ganz unterschiedliche Richtungen, sodass eine Trennung zwischen den einzelnen Bereichen ganz sinnvoll sein kann.
Parkett verlegen - Die Teilverklebung
Parkett verlegen - Die Teilverklebung
Es gibt viele Arten einen Parkett zu verlegen. Eine Art ist die Teilverklebung mit dem Untergrund.
Laminat verlegen - Anleitung zur schwimmenden Verlegung
Laminat verlegen - Anleitung zur schwimmenden Verlegung
Sind die Fliesen abgeplatzt, ist der Teppich zerrissen oder der Parkett gar eine einzige Stolperfalle? Dann wird es höchste Zeit für einen neuen Fußboden!
Parkett verkleben - Die vollflächige Verklebung
Parkett verkleben - Die vollflächige Verklebung
Wer auf einen hochwertigen und langlebigen Holzboden Wert legt, sollte Parkett verkleben. Auch wenn es im ersten Moment scheint, als ob das Parkett-Verkleben aus der Mode gekommen ist, entsteht durch das vollflächige Verkleben von Parkett erst ein dauerhafter Bodenbelag.
Danke fürs Bewerten 
Bitte bewerte den Artikel und unterstütze uns indem Du den Artikel mit Deinen Freunden teilst.

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
Durch das Absenden dieses Formulares akzeptierst Du die Mollom Datenschutzrichtlinie.