Tonie-Regal bauen – Schritt 2: Die Ladestation

Ladestation für das Tonie-Regal ausschneiden
4.333335
Schwierigkeit: 
Kosten: 
Zeit: 
Aktualisiert am 29.10.2019
Damit wieder Ordnung im Kinderzimmer herrscht, wollen wir ein Tonie-Regal bauen. Rückwand und Regalbretter für die Figuren sind bereits fertig. Jetzt brauchen wir noch eine Plattform, auf der wir die Toniebox abstellen können und die als Ladestation dient. Eigentlich einfach! Doch da gibt es einen kleinen Haken, der erst überwunden werden muss. Verpasse also nicht, wie wir die Ladestation für unser Tonie-Regal bauen!
Lange Romane sind nicht dein Ding? Dann schau Dir doch unser Video an!

Platz für die Toniebox

Wir wollen uns ein schönes Tonie-Regal bauen und haben in Schritt 1: Der Korpus bereits die Rückwand und die schmalen Regalbretter für die Tonies erstellt. Nun wollen wir in Schritt 2 auch einen maßgeschneiderten Stellplatz für die Toniebox schaffen. Die Herausforderung: Darin soll sich eine Aussparung für das Ladegerät der Box sowie das Ladekabel befinden, so dass die Plattform auch als Ladestation dienen kann.

Zunächst geht es wieder an's Reißbrett. Auf unserem Holzbrett zeichnen wir die Umrisse der Plattform ein. Dabei orientieren wir uns an den Maßen der Box und geben noch 3 cm hinzu.

Aufnahme für Ladestation fräsen

In der Mitte der Plattform haben wir die kreisrunden Umrisse der Ladestation und den Ansatz für das Kabel markiert. Das Kabel soll später seitlich von der Plattform wegführen. Die Ladestation muss in das Holz abgesenkt werden, damit die eigentliche Box auf dem Brett aufliegen kann.

Und so greifen wir erneut zur Oberfräse und tragen das Holz innerhalb des Kreises 10 mm tief ab. In unserem Fall geschieht das freihändig. Das erfordert allerdings etwas Übung. Zudem muss die Fräsung in mehreren Durchgängen erfolgen, um die anvisierte Tiefe zu erreichen. Zuletzt fräsen wir noch eine kurze Fuge für das Ladekabel.

Plattform zuschneiden

Sobald die Aufnahme für das Ladegerät fertiggestellt ist, legen wir das Holzbrett an der vorbereiteten Rückwand des Tonie-Regals an, um vor dem Bauen noch einmal zu überprüfen, ob die Plattform auch an die beabsichtigte Position passt. Dann nehmen wir den äußeren Zuschnitt vor.

Wir beginnen damit, am Rand des Brettes über die volle Länge einen 5 cm breiten Streifen abzutrennen, der bereits mit einer durchgehenden Nut versehen ist. Dabei handelt es sich um das Holz für die schmalen Tonie-Ablagen (siehe Schritt 1). Das gelingt am besten mit der Handkreissäge.

Die Plattform für die Toniebox soll am Ende eine T-Form haben, die im hinteren Teil den 5 cm tiefen Regalbrettern für die Tonies entspricht und sich nach vorne in den Maßen der Box verlängert. Entsprechend sind jetzt noch weitere Schnitte vorzunehmen, um diese Form zu erhalten.

Die seitlichen Aussparungen erzeugen wir dabei mit der Stichsäge. Die kurze Nut für das Ladekabel wird nach dem Zuschnitt seitlich bis zum Rand des Brettes reichen, so dass man das Kabel hier problemlos nach unten abführen kann. Zum Schluss werden alle Schnittkanten mit dem Exzenterschleifer abgerundet.

Magnetpunkte anbringen

Wenn wir uns ein richtiges Tonie-Regal bauen wollen, muss die Abstellplattform für die Box natürlich ebenso wie die Tonie-Ablagen über eine Magnethalterung verfügen. Die lässt sich zum Glück leicht improvisieren. Alles, was wir dafür brauchen, sind vier Beilagscheiben, etwas Leim und noch einmal die Oberfräse.

Wir drehen die Plattform um und erzeugen an der Unterseite mit der Maschine vier Punktfräsungen in rechteckiger Anordnung. Die Größe des Fräsers entspricht dabei perfekt der der Beilagscheiben. In so einem Fall ist es am einfachsten, nur vier Kreise in das Holz zu fräsen und die Mittelstücke dann mit einem Eisen herauszustemmen.

In die Punktfräsungen wird nun etwas Kleber eingelassen, dann können wir die Beilagscheiben hineindrücken. Nachdem der Kleber getrocknet ist, haben wir auch schon unsere improvisierte Magnethalterung. Zusammen mit der maßgeschneiderten Aufnahme für das Ladegerät wird die Halterung der Toniebox definitiv einen sicheren Halt garantieren.

Mit der Ladestation haben wir nun alle Einzelteile fertig, so dass wir endlich unser Tonie-Regal bauen können. Wie das gelingt und was dabei alles zu beachten ist, siehst Du im letzten Teil unserer Bauanleitung Tonieboard bauen – Schritt 3: Der Zusammenbau!

Damit wieder Ordnung im Kinderzimmer herrscht, wollen wir ein Tonie-Regal bauen. Rückwand und Regalbretter für die Figuren sind bereits fertig. Jetzt brauchen wir noch eine Plattform, auf der wir die Toniebox abstellen können und die als Ladestation dient. Eigentlich einfach! Doch da gibt es einen kleinen Haken, der erst überwunden werden muss. Verpasse also nicht, wie wir die Ladestation für unser Tonie-Regal bauen!
  • Ladestation vorzeichnen
    © diybook | Wir wollen uns selber ein Tonie-Regal bauen und haben die Rückwand schon fertig. Nun soll die Toniebox einen Stellplatz erhalten, der buchstäblich auf sie zugeschnitten ist. Zuerst zeichnen wir auf unserem Holzbrett die Maße der Box plus 3 cm und die kreisrunde Aussparung für das Ladegerät ein.
  • Freihändig kreisrund fräsen
    © diybook | Bevor wir uns um den äußeren Zuschnitt der Abstellplattform kümmern, fräsen wir die Aufnahme für die Ladestation. Das geschieht hier freihändig, wozu allerdings etwas Übung gehört. Die finale Tiefe von 10 mm wird in mehreren Arbeitsgängen erzeugt.
  • Aussparung in der Toniebox-Plattform
    © diybook | Die Aussparung für die Ladestation ist fertig. Zusätzlich haben wir den Kabelkanal mit einer kurzen Fuge angedeutet. So ist ausreichend Platz, damit die Toniebox mit angeschlossenem Kabel in der Aufnahme stehen kann.
  • Brett mit Box-Aufnahme an Rückwand halten
    © diybook | Nun bestimmen wir die Position der Plattform an der Rückwand des Tonie-Regals. Die Breite bestimmt sich aus den Maßen der Box und muss an der Rückwand Platz finden.
  • Plattform mit Handkreissäge zuschneiden
    © diybook | Die Toniebox-Plattform benötigt nicht die gesamte Breite des Holzbrettes. Den groben Zuschnitt nehmen wir mit der Handkreissäge vor. Wir trennen zuerst den 5 cm breiten Streifen, der für die Regalbretter vorgesehen ist (siehe Schritt 1 in der vorausgegangenen Anleitung), mitsamt seiner Nut ab.
  • Aussparungen mit der Stichsäge schneiden
    © diybook | Um ein T-Stück zu erhalten, das in seinem hinteren Teil den 5 cm tiefen Regalbrettern entspricht, werden seitlich noch zwei Aussparungen ausgeschnitten. Das gelingt am besten mit der Stichsäge.
  • Fertig zugeschnittene Box-Aufnahme
    © diybook | Die Plattform ist fertig zugeschnitten. Der Kabelkanal reicht nun bis zum Rand, wo das Stromkabel dann frei hängen kann. Doch noch können wir die Plattform nicht an das Tonie-Regal bauen.
  • Schnittkanten abschleifen
    © diybook | Vor den nächsten Schritten werden die Schnittkanten noch mit dem Schleifgerät behandelt. Die Kanten werden dabei etwas abgerundet.
  • Punktfräsungen auf der Unterseite
    © diybook | Auf der Unterseite der Plattform nehmen wir vier Punktfräsungen vor, in die wir Beilagscheiben einkleben wollen. Dazu arbeiten wir zuerst einfache Kreise ins Holz.
  • Mitte der Fräsungen ausstemmen
    © diybook | Das restliche Holz in der Mitte der Kreise wird nun einfach ausgestemmt. Das ist schnell erledigt und unsere Aussparungen sind fertig.
  • Leim aufbringen
    © diybook | In die vier Aussparungen wird nun Leim eingebracht. Dann können die Beilagscheiben eingesetzt werden.
  • Beilagscheiben einkleben
    © diybook | Auch die Unterseite der Toniebox-Plattform ist nun fertig vorbereitet. Die Beilagscheiben dienen als improvisierte Magnethalterung für die Toniebox.
  • Alle Bretter testweise an Rückwand platzieren
    © diybook | Das Bauen der Box-Aufnahme für das Tonie-Regal war keine große Herausforderung. Alle Regalbretter sind nun fertig. Wir halten sie schon einmal an die Rückwand – als Test für den Zusammenbau, den wir im nächsten Schritt beschreiben.
<>

Dein Nachwuchs hat Gefallen an der Toniebox gefunden? Aber Du weißt nicht, wohin mit den ganzen Tonies? Dann bau Dir doch ein Tonieboard!

Während einige an dieser Stelle bereits verwirrt den Kopf schütteln dürften, wissen Eingeweihte ganz genau, wovon wir sprechen. Und sie kennen das Problem mit der Unordnung. Zum Glück fällt es nicht weiter schwer, sich ein Tonieboard selber zu bauen. 

In dieser kleinen Video-Anleitung demonstrieren wir, wie Du Dir mit einfachsten Mitteln ein fantasievolles Tonieboard selber bauen kannst – vom Material, über die einzelnen Konstruktionsschritte bis zur Bemalung. Deine Kinder werden ihre Freude haben. Und wer weiß? Vielleicht wollen sie in Zukunft sogar selbst aufräumen? Aber das wäre wohl zu viel verlangt...

Danke fürs Bewerten 
Bitte bewerte den Artikel und unterstütze uns indem Du den Artikel mit Deinen Freunden teilst.

Verwandte Anleitungen

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
CAPTCHA
Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.