5 Gründe, warum der Kühlschrank vereist

Eisschicht im Kühlschrank
0
Ein Albtraum! Da öffnen wir nichts ahnend die Kühlschranktür und dicke Eisgletscher wälzen sich uns aus dem Inneren krachend entgegen... Na gut, ganz so drastisch geht es meist nicht zu. Aber dennoch dürfte das Phänomen, dass der Kühlschrank allmählich vereist, weithin bekannt sein. Und mit der Zeit wird es richtig ärgerlich. Doch woran genau kann es liegen, dass der Kühlschrank vereist? Ist das Gerät vielleicht kaputt? Oder haben wir einfach nur etwas falsch gemacht? Wir gehen den Ursachen in diesem Überblick auf den Grund und verraten die 5 wichtigsten Gründe, warum der Kühlschrank vereist!

Das Problem

Moderne Kühlschränke bringen heute zahlreiche technische Kniffe mit, die genau eines verhindern sollen: dass der Kühlschrank vereist. Doch Abtauautomatik und NoFrost-Technologie finden sich oftmals nur in recht kostspieligen Geräten. Und selbst sie können nicht immer verhindern, dass der Kühlschrank vereist. Besitzern von Mittelklasse-Geräten bleibt meist jedenfalls nichts anderes übrig, als den Kühlschrank regelmäßig abzustellen und von Hand zu enteisen.

Wer genau vor diesem Problem steht, muss nicht länger verzweifeln. Denn es gibt durchaus handfeste Ursachen dafür, dass der Kühlschrank ständig vereist. Üblicherweise steckt einer der folgenden 5 Gründe dahinter:

  1. Kühlschrank schlecht platziert
  2. Lüftungswege versperrt
  3. Kühlschrank falsch eingestellt
  4. Türdichtung kaputt
  5. Tür schließt nicht richtig

Tatsächlich können sogar gleich mehrere der angeführten Gründe gleichzeitig schuld daran sein, dass der Kühlschrank vereist. Um also jedem davon auf die Spur zu kommen, wollen wir sie nun noch einmal genauer vorstellen.

1. Kühlschrank schlecht platziert

  • Ist der Kühlschrank schlecht platziert?
    zur Bildreihe
    © Di Studio | Regelmäßig fragen wir uns, warum der Kühlschrank immer vereist. Ein Grund, der eigentlich offenkundig ist, aber selten sofort…
<>

Der zugleich einfachste, aber auch vertrakteste Grund, warum der Kühlschrank immer wieder vereist, ist in einer schlechten Platzierung des Gerätes zu suchen. Einfach ist dieses Problem deshalb, weil es mit einem wachen Auge schnell erkannt werden kann. Stehen z.B. Kühlschrank und Backofen in der Küche direkt nebeneinander, gelangt warme Luft aus dem Ofen schnell in das Innere des Kühlschranks, wenn dieser nach dem Backen häufiger geöffnet wird. Das ist gleich ein doppeltes Problem. Denn warme Luft enthält viel Feuchtigkeit, die sich dann im Kühlschrank absetzt. Außerdem muss der Kompressor ordentlich nachkühlen, so dass das kondensierende Wasser direkt an der Rückwand anfriert. 

Vertrakt ist das Problem deshalb, weil es keine Patentlösung gibt. Denn die meisten von uns besitzen einen Einbaukühlschrank. Und der lässt sich nicht ohne Weiteres verschieben. Hier muss die Lösung im Grunde also schon bei der Planung der Küche ansetzen. Grundsätzlich ist zu vermeiden, dass der Kühlschrank hohen Umgebungstemperaturen ausgesetzt ist. Denn auch dann muss der Kompressor ständig nachfeuern. Also sonnenintensive Standorte ebenso meiden wie solche neben wärmeerzeugenden Geräten!

2. Lüftungswege versperrt

  • Eisschichtbildung im Kühlschrank
    zur Bildreihe
    © Kwangmoo | Steht der Kühlschrank zu dicht an der Wand, erschwert das seine Atmung. Es kommt zu einem Hitzestau, der Kompressor ist im…
<>

Auch aus einem anderen Grund lohnt es sich, den Kühlschrank von außen noch einmal genau unter die Lupe zu nehmen. Falls der Kühlschrank ständig vereist, könnte das nämlich auch daran liegen, dass das Gerät nicht richtig "atmen" kann. Die Wärme, die dem Innenraum durch den Kühlkreislauf entzogen wird, verschwindet nicht einfach, sie wird auf der Rückseite des Gerätes ausgestoßen. Sind die Lüftungsschlitze hier blockiert, kann die Abwärme nicht entweichen und staut sich im Gerät. Der Kompressor feuert ständig nach, weshalb es zu vermehrter Eisbildung kommt. Zudem leidet auf Dauer auch die Technik unter diesem Problem.

Wenn also der Kühlschrank wieder einmal vereist, sollte gleich überprüft werden, ob das Gerät auch wirklich frei genug steht, um die Abwärme abführen zu können. Grundsätzlich ist es immer schlecht, wenn z.B. Kisten oder andere Gegenstände oben auf einem Kühlschrank abgestellt oder zusammengefaltete Pappen dahinter geschoben werden. Außerdem ist sicherzustellen, dass der Kühlschrank nicht zu nah an der Wand steht. Mit etwas Umsicht bekommt man dieses Problem also schnell in den Griff.

3. Kühlschrank falsch eingestellt

  • Ist die Temperatur falsch eingestellt?
    zur Bildreihe
    © luther2k | Oftmals hilft es bereits, einmal die eingestellte Temperatur im Kühlschrank zu überprüfen. Denn diese wird schon einmal…
<>

Wenn sich an der Rückwand im Kühlschrank ein zunehmend dicke Eissschicht bildet, sollte man auf jeden Fall einmal die Temperatureinstellung überprüfen. Denn ist der Kühlschrank zu kalt eingestellt, läuft der Kompressor in kurzen Intervallen immer wieder an, weshalb die Rückwand sehr kalt wird. Außerdem kann die kalte Luft im Inneren nur noch wenig Feuchtigkeit aufnehmen. Die Folge: Die Feuchtigkeit kondensiert an der kältesten Stelle im Gerät, und das ist nun einmal die Rückwand. Bemerken lässt sich eine falsche Einstellung aber schon, noch bevor der Kühlschrank vereist. Denn in der Regel werden Lebensmittel weiter hinten im Kühlschrank bei zu niedrigen Temperaturen direkt gefrieren.

Verstärkt wird das Problem noch durch eine falsche Handhabung des Geräts. So werden gerne warme Speisen, die beim Kochen übrig geblieben sind, sofort in den Kühlschrank gestellt, um sie frisch zu halten. Doch damit gelangt wiederum sehr viel Feuchtigkeit in den Innenraum. Auch Obst und Gemüse geben viel Feuchtigkeit ab. Ebenfalls kaum hilfreich ist es, wenn der Abfluss des Kühlschranks verstopft ist. In diesem Fall wird sich zudem unten Wasser im Kühlschrank bilden.

4. Türdichtung kaputt

  • Die Türdichtung hängt durch
    zur Bildreihe
    © diybook | Allgemeine Materialermüdung und ständiges Öffnen und Schließen sorgen dafür, dass die Türdichtung des Kühlschranks zunehmend…
<>

Luftfeuchtigkeit und Kälteverlust spielen auch beim folgenden Problem eine große Rolle. Allerdings liegt die Ursache eher im natürlichen Verschleiß des Gerätes begründet. Im Laufe seiner Nutzung wird ein Kühlschrank viele hundert Mal geöffnet und geschlossen. Darunter leidet mit der Zeit die Türdichtung. Darüber hinaus unterliegt das Material unausweichlich einem Alterungsprozess, der es starr und spröde werden lässt. Die Dichtung wird rissig und verliert auf Dauer ihre Spannkraft. In der Folge kommt es zu einem permamenten Luftaustausch zwischen Geräteinnenraum und Außenluft. Feuchtigkeit dringt ein, und der Kompressor muss ständig nachkühlen.

Sollte der Kühschrank regelmäßig vereisen, ist also auch die Türdichtung einer genauen Prüfung zu unterziehen. Im schlimmsten Fall wäre das Problem ohnehin kaum zu übersehen, da die Dichtung dann schon schlaff aus ihrer Halterung hängt. Hier hilft dann nur noch ein Austausch. Dieser ist allerdings nicht so schwer, wie man befürchten könnte. In unserer Anleitung Kühlschrankdichtung wechseln zeigen wir Schritt für Schritt, was zu unternehmen ist.

5. Tür schließt nicht richtig

  • Schließt die Kühlschranktür richtig dicht?
    zur Bildreihe
    © Art_Photo | Aufmerksam sollte beobachtet werden, ob die Kühlschranktür noch richtig schließt. Ein defektes Scharnier verhindert ein…
<>

Da wir bereits an der Kühlschranktür herum hantieren, sollten wir hier gleich noch ein anderes mögliches Probem ins Auge fassen. Immerhin findet ein steter Luftaustausch nicht nur im Fall einer kaputten Dichtung statt. Vielleicht steht auch einfach die Tür offen! Also sollte einmal aufmerksam ausprobiert werden, ob die Tür überhaupt noch richtig schließt. Schnappt  diese nicht mehr zu oder drückt sich sogar wieder auf, ist wahrscheinlich eines der Türscharniere defekt. Das Problem ist sofort zu beheben, denn eine offene Kühlschranktür sorgt nicht nur dafür, dass der Kühlschrank schnell vereist. Das Gerät mutiert auch schnell zum Energiefresser und treibt die Stromkosten in die Höhe.

Ein defektes Scharnier ist glücklicherweise ebenfalls kein Problem, für das gleich der Service bemüht werden muss. Denn es lässt sich auch gut aus eigener Kraft bewältigen. Allerdings ist darauf zu achten, dass immer alle Scharniere zugleich ausgewechselt werden. Ansonsten könnte das Problem schon bald erneut auftreten. Wie genau sich dieses Problem in den Griff kriegen lässt, beschreiben wir detailliert in unserer Anleitung Kühlschrank-Scharnier wechseln.

Problem gelöst?

Damit wären die 5 häufigsten Gründe, warum der Kühlschrank vereist, benannt. Natürlich käme als Ursache auch eine fehlerhafte Steuerung infrage. Die Behebung dieses Missstands wäre allerdings mit zusätzlichen Komplikationen verbunden. Deshalb lohnt es sich auf jeden Fall, erst einmal zu prüfen, ob sich das Problem nicht doch auf eine der genannten Ursachen zurückführen lässt. Denn dann wäre eine Lösung zum Greifen nahe.

Wer noch mehr über das Thema erfahren möchte oder noch ganz andere Sorgen mit dem Kühlschrank hat, sollte auch nicht versäumen, einen Blick in unseren Ratgeber Kühlschrank selber reparieren zu werfen. Viele Probleme können auf erstaunlich leichte Art und Weise behoben werden. Und damit lässt sich wiederum viel Geld sparen. 

Ein Albtraum! Da öffnen wir nichts ahnend die Kühlschranktür und dicke Eisgletscher wälzen sich uns aus dem Inneren krachend entgegen... Na gut, ganz so drastisch geht es meist nicht zu. Aber dennoch dürfte das Phänomen, dass der Kühlschrank allmählich vereist, weithin bekannt sein. Und mit der Zeit wird es richtig ärgerlich. Doch woran genau kann es liegen, dass der Kühlschrank vereist? Ist das Gerät vielleicht kaputt? Oder haben wir einfach nur etwas falsch gemacht? Wir gehen den Ursachen in diesem Überblick auf den Grund und verraten die 5 wichtigsten Gründe, warum der Kühlschrank vereist!
  • Ist der Kühlschrank schlecht platziert?
    © Di Studio | Regelmäßig fragen wir uns, warum der Kühlschrank immer vereist. Ein Grund, der eigentlich offenkundig ist, aber selten sofort ins Auge springt, besteht in einer falschen Platzierung. Direkt neben dem Backofen bekommt das Gerät viel warme Luft ab, vor allem, wenn es häufig geöffnet und geschlossen wird.
  • Eisschichtbildung im Kühlschrank
    © Kwangmoo | Steht der Kühlschrank zu dicht an der Wand, erschwert das seine Atmung. Es kommt zu einem Hitzestau, der Kompressor ist im Dauereinsatz, um nachzukühlen, und die Rückwand des Gerätes wird sehr kalt. Beste Voraussetzungen, damit sich Eis im Kühlschrank bildet!
  • Ist die Temperatur falsch eingestellt?
    © luther2k | Oftmals hilft es bereits, einmal die eingestellte Temperatur im Kühlschrank zu überprüfen. Denn diese wird schon einmal unbeabsichtigt verstellt. Doch ist der Kühlschrank zu kalt, wird er mit der Zeit immer mehr vereisen.
  • Die Türdichtung hängt durch
    © diybook | Allgemeine Materialermüdung und ständiges Öffnen und Schließen sorgen dafür, dass die Türdichtung des Kühlschranks zunehmend abbaut. Doch wenn sie nur noch schlaff herunterhängt, kann sie ihrer Aufgabe nicht mehr nachkommen, so dass warme Luft in den Kühlschrank dringt. Die paradoxe Folge: Der Kühlschrank vereist!
  • Schließt die Kühlschranktür richtig dicht?
    © Art_Photo | Aufmerksam sollte beobachtet werden, ob die Kühlschranktür noch richtig schließt. Ein defektes Scharnier verhindert ein dichtes Schließen, und es kommt zum ungehinderten Luftaustausch. Der Kompressor schiebt Sonderschichten und der Kühlschrank vereist.
<>
Danke fürs Bewerten 
Bitte bewerte den Artikel und unterstütze uns indem Du den Artikel mit Deinen Freunden teilst.

Verwandte Anleitungen

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.