Bosch Geschirrspüler: Fehler E09 - Heizpumpe tauschen - Teil 2

Heizpumpe tauschen beim Geschirrspüler
4
Schwierigkeit: 
Kosten: 
Zeit: 
Aktualisiert am 13.09.2017
Wie versprochen haben wir in diesem Artikel den zweiten Teil der Anleitung "Bosch Geschirrspüler: Fehler E09 - Heizpumpe tauschen" für Dich aufbereitet. Im 1. Teil wurde der Zugang zu Pumpe freigelegt und der Geschirrspüler soweit zerlegt. Nun muss die Pumpe ersetzt und der Gechirrspüler wieder zusammengebaut werden.
Lange Romane sind nicht dein Ding? Dann schau Dir doch unser Video an!

Heizpumpe abschließen und demontieren

  • Heizpumpe abschließen
    zur Bildreihe
    © diybook | Nachdem die Bodenwanne ausgebaut und die Heizpumpe zugänglich ist, werden im nächsten Schritt die übrigen Stecker der Heizpumpe…
  • Stecker abziehen
    © diybook | Zuerst wird der Stecker mit den violetten Kabeln durch Lösen des Hakens abgezogen. Danach wird auch der Stecker mit den grauen…
  • Steuerung sicher verwahren
    © diybook | Sind die Stecker abgezogen, wird die Steuerung vorsichtig auf dem Gerät abgelegt. Kabel dürfen dabei natürlich nicht beschädigt…
  • Schlauchklemme der Heizpumpe entfernen
    © diybook | Danach wird die Schlauchklemme der Heizpumpe gelöst und entfernt. Da diese nicht erneut verwendet werden kann, muss lediglich…
<>

Der Zugang zur Heizpumpe ist nun frei. Im nächsten Schritt werden nun die beiden Stecker, deren Kabel mit der Steuerung verbunden sind, abgeschlossen. Die Stecker sind verwechslungssicher ausgeführt und müssen daher nicht markiert werden.

Nachdem die Stecker abgeschlossen sind, wird die Steuerung aus ihrer Halterung gelöst und sicher verwahrt.

Nun wird die Schelle der Gummimuffe entfernt. Die alten Schellen sind teils mit speziellen Zangen geschlossen bzw. verpresst und können kein weiteres Mal verwendet werden. Also werden sie zum Öffnen einfach mit einem flachen Schraubendreher aufgebogen.

Heizpumpe demontieren

  • Gummiaufhängung lösen
    zur Bildreihe
    © diybook | Im nächsten Schritt wird die Gummiaufhängung gelöst. Diese wird einfach von den beiden Aufhängepunkten heruntergezogen.
  • Heizpumpe entfernen
    © diybook | Danach wird die Heizpumpe entfernt. Dabei wird die Pumpe zuerst aus der Gummimanschette gezogen, welche zuvor mit der…
<>

Anschließend wird die Gummiaufhängung der Heizpumpe entfernt und die Pumpe vom Pumpensumpf abgezogen – zuerst dort, wo die Schelle zuvor montiert war, und anschließend in der Pumpenmitte. Da die Pumpe fest am Pumpensumpf steckt, kann ein flacher Schraubendreher hilfreich sein. Der Kunststoffanschluss sollte dabei verschont bleiben, auf die Gummimuffe pumpenseitig muss hingegen keine Rücksicht genommen werden. Denn auf der neuen Heizpumpe ist diese ebenfalls wieder vorhanden.

Damit ist auch schon die Hälfte geschafft! Die neue Pumpe kann jetzt bereits eingebaut werden.

Verwendetes Ersatzteil

Fehlt Dir noch die passende Heizpumpe für Deinen Bosch Geschirrspüler. Mit der richtigen Typennummer findest Du ganz leicht das richtige Teil. Reparieren statt wegwerfen! Eine Reparatur lohnt sich öfters als man denkt.

Aber auch viele andere Ersatzteile für Haushaltsgeräte findest Du auf schraub-doc. Schau doch mal vorbei!

Neue Heizpumpe montieren

  • Neue Schlauchklemme aufschieben
    zur Bildreihe
    © diybook | Bevor die neue Heizpumpe eingesetzt wird, muss auch eine neue Schlauchklemme über die Gummimuffe gelegt werden. Hierfür kommt…
  • Heizpumpe einsetzen
    © diybook | Anschließend wird die Pumpe wieder eingesetzt. Zuerst wird der mittlere Anschluss der Pumpe auf den Pumpensumpf aufgesetzt.…
  • Heizpumpe mit Gummiaufhängung sichern
    © diybook | Mit der Gummiaufhängung wird die Heizpumpe wieder in ihrer Position gehalten. Die Gummiaufhängung wird einfach über die beiden…
  • Schlauchklemme zuziehen
    © diybook | Im nächsten Schritt wird die Schlauchklemme festgezogen. Dabei ist zu beachten, dass der Pumpenstutzen vollständig an der…
  • Gelöste Kabel wieder anschließen
    © diybook | Danach werden die zuvor gelösten Kabel mit den entsprechenden Steckern wieder angeschlossen: zuerst die beiden Stecker mit den…
<>

Als erstes wird eine neue Schelle über die Gummimuffe geführt. Danach wird die neue Pumpe erst mittig auf den Pumpensumpf aufgesetzt und anschließend in die Gummimuffe mit der Schelle eingeschoben. Anschließend wird die Gummiaufhängung, welche die Heizpumpe am Pumpensumpf hält, wieder eingehängt.

Danach wird die Schelle festgezogen. Dabei muss darauf geachtet werden, dass die Gummimuffe vollständig am Pumpenrohr anliegt und die Schelle rund 5 mm vom Rand festgezogen wird. Dadurch wird sichergestellt, dass die Schelle auch gut am Rohr anliegt und für Dichtheit sorgt.

Danach werden die drei Stecker wieder angeschlossen – stirnseitig auf der Pumpe der violette Stecker, der graue in der Mitte und der rote Versorgungsstecker links außen.

Auch die zuvor abgelegte Steuerung wird wieder in Position gebracht, um diese später in die Bodenwanne einzuklicken.

Bodenwanne montieren

  • Bodenwanne in Position bringen
    zur Bildreihe
    © diybook | Danach wird die Bodenwanne in Position gebracht, aber vorerst nicht eingerastet. Dabei ist darauf zu achten, dass sowohl der…
  • Schwimmer der Bodenwanne wieder einsetzen
    © diybook | Anschließend wird der Schwimmer der Bodenwanne wieder eingesetzt. Dieser muss an seiner Montageposition gut sitzen und darf…
  • Steuerung in die Wanne einsetzen
    © diybook | Auch die Steuerung wird wieder an in die ursprüngliche Position gesetzt und an der Bodenwanne in die Halterungen eingeklickt.
<>

Im nächsten Schritt wird die Bodenwanne in Position gebracht, aber noch nicht fixiert. Die beiden Schläuche, die in den Spülbehälter führen, werden eingesteckt, gleich darauf wird der Schwimmer der Bodenwanne eingesetzt.

Im nächsten Schritt wir die Steuerung mit den Halteclips an der Bodenwanne fixiert. Danach wird die Bodenwanne ganz aufgeschoben, bis diese in die vier Halterungen, jeweils eine pro Ecke, einrasten.

Zulaufschlauch anschließen und Türmechanismus einhängen

  • Zulaufschlauch einfädeln
    zur Bildreihe
    © diybook | Danach muss noch der Zulaufschlauch eingefädelt werden. Dies gelingt über die Öffnung in der Bodenwanne. Im Inneren wird der…
  • Zulaufschlauch anschließen und sichern
    © diybook | Der Zulaufschlauch wird an den Einspülbehälter angeschlossen und die Schlauchklemme erneut mit der Kombizange geöffnet und über…
  • Aquastopp anschließen
    © diybook | Zum Anschlussschlauch gehört auch noch der Aquastopp. An der Unterseite der Bodenwanne wird dieser in die Öffnung eingeklickt…
  • Türmechanismus wieder einhängen
    © diybook | Um den Türmechanismus funktionstüchtig zu machen, müssen die Türfedern wieder eingehängt werden. Hierfür wird als erstes die…
  • Seitliche Distanzstücke einsetzen
    © diybook | Danach werden die beiden seitlichen Distanzstücke an den unteren Ecken angebracht. Diese sorgen dafür, dass die Tür im…
<>

Im nächsten Schritt muss der Zulaufschlauch wieder eingefädelt und angeschlossen werden. Dafür wird der Schlauch durch die Öffnung in der Bodenwanne durchgeführt, auf den Spülbehälteranschluss aufgeschoben und mit der Schlauchklemme gehalten.

Danach wird der Aquastopp eingesetzt und in die Bodenwanne geklickt.

Als nächstes wird die Feder des Türmechanismus eingehängt. Wie zuvor, nur in umgekehrter Reihenfolge, wird die Feder durch Ziehen am Seil gespannt, die Seilhalterung am Türarm eingehängt und die Umlenkrolle aufgeschoben. Ist dies auf beiden Seiten geschafft, werden die seitlichen Distanzstücke eingeklickt.

Dämmung einlegen und Sockel montieren

  • Dämmung wieder einlegen
    zur Bildreihe
    © diybook | Im nächsten Schritt wird die Dämmung wieder heruntergeklappt und an der Seitenwand angelegt.
  • Vordere Sockeldämmung einsetzen
    © diybook | Zu den letzten Schritten gehört das Einsetzen der vorderen Sockeldämmung. Diese wird mit der Hand eingelegt und erst mit dem…
<>

Nun ist es fast geschafft und die Dämmelemente können wieder heruntergeklappt werden. Jetzt werden die beiden seitlichen Abdeckungen zuerst unten an der Nase eingehängt und mit den zuvor entfernten Schrauben fixiert.

Danach wird auch die untere Sockeldämmung wieder in ihre ursprüngliche Position gebracht. Als letztes wird das Sockelblech eingehängt und mit zwei Schrauben fixiert.

Damit sind die Arbeiten dann auch abgeschlossen, und der Geschirrspüler verfügt über eine neue Heizpumpe. So einfach konnte das Gerät noch einmal vor dem Schredder am Schrottplatz gerettet werden.

Wäre doch schade darum gewesen, oder?

 

Wie versprochen haben wir in diesem Artikel den zweiten Teil der Anleitung "Bosch Geschirrspüler: Fehler E09 - Heizpumpe tauschen" für Dich aufbereitet. Im 1. Teil wurde der Zugang zu Pumpe freigelegt und der Geschirrspüler soweit zerlegt. Nun muss die Pumpe ersetzt und der Gechirrspüler wieder zusammengebaut werden.
  • Heizpumpe abschließen
    © diybook | Nachdem die Bodenwanne ausgebaut und die Heizpumpe zugänglich ist, werden im nächsten Schritt die übrigen Stecker der Heizpumpe entfernt. Die Stecker können dabei nicht verwechselt werden.
  • Stecker abziehen
    © diybook | Zuerst wird der Stecker mit den violetten Kabeln durch Lösen des Hakens abgezogen. Danach wird auch der Stecker mit den grauen Kabeln entfernt.
  • Steuerung sicher verwahren
    © diybook | Sind die Stecker abgezogen, wird die Steuerung vorsichtig auf dem Gerät abgelegt. Kabel dürfen dabei natürlich nicht beschädigt werden.
  • Schlauchklemme der Heizpumpe entfernen
    © diybook | Danach wird die Schlauchklemme der Heizpumpe gelöst und entfernt. Da diese nicht erneut verwendet werden kann, muss lediglich darauf geachtet werden, dass die Gummimanschette nicht mit dem Werkzeug verletzt wird. Die Schlauchklemme wird mit einem flachen Schraubendreher aufgehebelt, gelöst und anschließend entfernt.
  • Gummiaufhängung lösen
    © diybook | Im nächsten Schritt wird die Gummiaufhängung gelöst. Diese wird einfach von den beiden Aufhängepunkten heruntergezogen.
  • Heizpumpe entfernen
    © diybook | Danach wird die Heizpumpe entfernt. Dabei wird die Pumpe zuerst aus der Gummimanschette gezogen, welche zuvor mit der Schlauchschelle befestigt war. Dabei verbleibt die Gummimuffe am Stutzen des Pumpensumpfs. Dann wird die Pumpe auch vom zweiten Anschlussstutzen abgezogen. In diesem Fall verbleibt die Gummimuffe auf der Pumpe.
  • Neue Schlauchklemme aufschieben
    © diybook | Bevor die neue Heizpumpe eingesetzt wird, muss auch eine neue Schlauchklemme über die Gummimuffe gelegt werden. Hierfür kommt eine schraubbare Schelle zum Einsatz.
  • Heizpumpe einsetzen
    © diybook | Anschließend wird die Pumpe wieder eingesetzt. Zuerst wird der mittlere Anschluss der Pumpe auf den Pumpensumpf aufgesetzt. Dabei wird die Gummimuffe über den Anschlussstutzen des Pumpensumpfs bis zum Anschlag aufgeschoben. Danach wir der Anschlussstutzen der Pumpe in die Gummimuffe des Pumpensumpfes eingeschoben.
  • Heizpumpe mit Gummiaufhängung sichern
    © diybook | Mit der Gummiaufhängung wird die Heizpumpe wieder in ihrer Position gehalten. Die Gummiaufhängung wird einfach über die beiden Halter geschoben und sorgt so für den passenden Halt.
  • Schlauchklemme zuziehen
    © diybook | Im nächsten Schritt wird die Schlauchklemme festgezogen. Dabei ist zu beachten, dass der Pumpenstutzen vollständig an der Gummimuffe anliegt und die Schlauchklemme etwa 5 mm vom Rand festgezogen wird.
  • Gelöste Kabel wieder anschließen
    © diybook | Danach werden die zuvor gelösten Kabel mit den entsprechenden Steckern wieder angeschlossen: zuerst die beiden Stecker mit den grauen und den violetten Kabeln und danach der mit den roten Versorgungskabeln.
  • Bodenwanne in Position bringen
    © diybook | Danach wird die Bodenwanne in Position gebracht, aber vorerst nicht eingerastet. Dabei ist darauf zu achten, dass sowohl der abgesteckte als auch der verbliebene Schlauch in die Stutzen der Einspülkammer eingesetzt sind.
  • Schwimmer der Bodenwanne wieder einsetzen
    © diybook | Anschließend wird der Schwimmer der Bodenwanne wieder eingesetzt. Dieser muss an seiner Montageposition gut sitzen und darf nicht durch Kabel oder Ähnliches blockiert werden. Im Falle eines Wasseranstiegs löst der Schwimmkörper über einen Kontakt einen Notstopp aus.
  • Steuerung in die Wanne einsetzen
    © diybook | Auch die Steuerung wird wieder an in die ursprüngliche Position gesetzt und an der Bodenwanne in die Halterungen eingeklickt.
  • Bodenwanne ganz einsetzen
    © diybook | Sind alle Teile an und in Position gebracht wird die Bodenwanne vollständig eingesetzt und in den Halterungen an den vier Ecken eingerastet.
  • Zulaufschlauch einfädeln
    © diybook | Danach muss noch der Zulaufschlauch eingefädelt werden. Dies gelingt über die Öffnung in der Bodenwanne. Im Inneren wird der Zulaufschlauch in Richtung Anschluss an der Einspülkammer geführt.
  • Zulaufschlauch anschließen und sichern
    © diybook | Der Zulaufschlauch wird an den Einspülbehälter angeschlossen und die Schlauchklemme erneut mit der Kombizange geöffnet und über dem Schlauchanschluss positioniert.
  • Aquastopp anschließen
    © diybook | Zum Anschlussschlauch gehört auch noch der Aquastopp. An der Unterseite der Bodenwanne wird dieser in die Öffnung eingeklickt und der Stecker angeschlossen.
  • Türmechanismus wieder einhängen
    © diybook | Um den Türmechanismus funktionstüchtig zu machen, müssen die Türfedern wieder eingehängt werden. Hierfür wird als erstes die Seilklemme in den Türarm eingehängt. Danach wird die Feder gespannt, sodass die Umlenkrolle aufgesetzt werden kann.
  • Seitliche Distanzstücke einsetzen
    © diybook | Danach werden die beiden seitlichen Distanzstücke an den unteren Ecken angebracht. Diese sorgen dafür, dass die Tür im richtigen Abstand festgeschraubt werden kann.
  • Dämmung wieder einlegen
    © diybook | Im nächsten Schritt wird die Dämmung wieder heruntergeklappt und an der Seitenwand angelegt.
  • Seitenwände fixieren
    © diybook | Anschließend werden die Seitenwände zuerst unten über die Haltenase geführt und am oberen Rand eingehängt. Sitzt die Seitenwand an der richtigen Stelle, lässt sie sich mit den beiden Schrauben fixieren. Danach folgt die zweite Seite.
  • Vordere Sockeldämmung einsetzen
    © diybook | Zu den letzten Schritten gehört das Einsetzen der vorderen Sockeldämmung. Diese wird mit der Hand eingelegt und erst mit dem Sockelblech gehalten.
  • Sockelblech einsetzen und verschrauben
    © diybook | Als letztes wird das Sockelblech an der unteren Seite mit den beiden Kerben eingehängt und mit zwei Schrauben fixiert.
  • Reparierter Geschirrspüler
    © diybook | Damit ist die Reparatur auch schon geschafft und der Geschirrspüler wäscht und heizt wieder wie neu.
<>

Was ist denn das? Unser Geschirrspüler streikt und bricht das Programm gleich nach dem Start wieder ab. Das Gerät zeigt offenbar auch eine Fehlermeldung an, und zwar den Fehler E09. Dieser deutet laut Handbuch auf die Heizpumpe hin. Also haben wir diese in unserem Video Heizpumpe überprüfen mal genauer unter die Lupe genommen. Und tatsächlich, die Heizpumpe ist defekt!

Wie aber lässt sich eine Heizpumpe tauschen? Dank der folgenden Video-Anleitung kannst Du uns auf dieser Entdeckungsreise begleiten! Wir veraten, was bei einem Bosch Geschirrspüler des Typs SMV59M30EU zu tun ist, wenn man tatsächlich die Heizpumpe tauschen muss. Wir wünschen spannende Unterhaltung!

Unterstütze uns

Wenn Du durch die selbstständige Reparatur Deines Gerätes bares Geld sparst, vergiss uns bitte nicht! Mit dem Kauf Deines benötigten Ersatzteils auf Schraub-Doc oder einer völlig freiwilligen Spende haben wir auch in Zukunft die Möglichkeit, Dir mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. 

Aber auch einen Daumen hoch für unsere Videoanleitungen und Mundpropaganda wissen wir zu schätzen. Mehr zu diesem Thema findest Du auf der Seite Sponsoring.

 

 

Danke fürs Bewerten 
Bitte bewerte den Artikel und unterstütze uns indem Du den Artikel mit Deinen Freunden teilst.

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
Durch das Absenden dieses Formulares akzeptierst Du die Mollom Datenschutzrichtlinie.