Palettenmöbel selber bauen

Gartenmöbel aus Paletten
4
Schwierigkeit: 
Kosten: 
Zeit: 
Aktualisiert am 22.11.2017
Upcycling statt Recycling: Mit der Zeit zu gehen, muss nicht heißen, alles Alte wegzuwerfen. Die richtige Idee und etwas Geschick vorausgesetzt, verwandeln sich unscheinbare Überbleibsel schnell zu äußerst nützlichen Gegenständen. So müssen z.B. moderne Gartenmöbel mit Stil nicht immer teuer sein. Sie können auch einfach aus alten Holzpaletten neu zusammengebaut werden. Diese Anleitung beschreibt einen einfachen Weg, wie sich Palettenmöbel selber machen lassen.

Upcycling in Bestform

  • Fertige Gartenbank aus Paletten
    zur Bildreihe
    © diybook* | So sieht sie aus, die fertige Gartencouch aus drei Paletten! Erstaunlich, wie aus einem so unscheinbaren Rohmaterial wie…
<>

Wie man auf möglichst clevere und witzige Weise "Aus Alt mach Neu" spielt, ist ein aktueller Trend im DIY-Umfeld, der sich Upcycling nennt. Hierbei werden aus alten Gegenständen neue Dinge hergestellt, die mit dem ursprünglichen Zweck nicht mehr viel gemein haben. So sind Holz- und Europaletten für die Industrie vielleicht perfekte Transporthilfen. Für den Privatgebrauch sind ihre Verwendungsmöglichkeiten jedoch schier unerschöpflich!

Ein Beispiel gefällig? Ausgemusterte Paletten lassen sich ohne große Schwierigkeiten zu wunderbar praktischen Loungemöbeln für den Garten umwandeln. Die sind nicht nur schick und bequem, sondern auch äußerst umweltbewusst. Wie sich solche Palettenmöbel selber bauen lassen, verraten wir im Folgenden übersichtlich Schritt für Schritt.

Werkzeug und Material

Für den Bau einer kleinen Gartencouch bleibt der Bedarf an Werkzeug- und Material überschaubar. So kommen an Hilfsmitteln im optimalen Fall Wasserwaage, Zollstock, Akkuschrauber, Bohrmaschine, Bandschleifer, Fuchsschwanz (gerne elektrisch) und ein Stift zum Einsatz.

An Material werden primär drei gleich große Holzpaletten und etwas Schleifpapier benötigt. Daneben ist ein kleiner Vorrat an 20-25 cm langen Holzschrauben bereitzuhalten. Bei Bedarf können sich Lenkrollen passender Größe als nützlich erweisen.

Paletten schleifen

  • Palettenoberfläche mit Bandschleifer glätten
    zur Bildreihe
    © diybook* | Wie lassen sich Palettenmöbel selber bauen? In einem ersten Schritt werden zunächst die Oberflächen der drei Paletten mit dem…
  • Kanten mit Schleifpapier nachbessern
    © diybook* | Schwer zugängliche Stellen und Kanten werden mit Schleifpapier nachgebessert. Hier ist Sorgfalt gefragt, denn übersehene…
<>

Auch wenn es grundsätzlich ein Leichtes ist, Palettenmöbel selber zu bauen, müssen dennoch die Vorbereitung stimmen. Bevor also die Paletten verbaut oder gestrichen werden, sollten die Oberflächen mit einem Bandschleifer abgeschliffen werden.

Danach werden die Zwischenräume zwischen den Brettern mit Schleifpapier von Holzsplittern befreit. Diese Vorarbeiten sind wichtig, denn raues Holz auf Sitz- und Armlehnen stellt nicht nur ein Verletzungsrisiko dar, sondern beschädigt später auch sicher die Polster.

Bauteile zurecht sägen

  • Schnittkanten für Lehnen einzeichnen
    zur Bildreihe
    © diybook* | Im nächsten Arbeitsschritt werden Seiten- und Rücklehnen der geplanten Palettenbank vorbereitet. Dazu ist aus zwei der drei…
  • Lehnen mit Fuchsschwanz ausschneiden
    © diybook* | Von einer Seite kommend wird der mittlere Teil der ersten Palette mit einem Fuchsschwanz so herausgearbeitet, dass auf drei…
  • Inneres Stück der Palette entfernen
    © diybook* | Nach dem Sägen lässt sich das Mittelstück einfach aus der Palette entfernen. Zurück bleibt die dreiseitige Basis für Arm- und…
<>

Die unterste Palette wird als Sitzfläche ohne weitere Bearbeitung verwendet. Die zwei übrigen Paletten werden als Rücken- und Armlehnen zurecht gesägt. Hierzu müssen die mittleren Hölzer der Palette so entfernt werden, dass auf drei Seiten nur der äußere Rand zurückbleibt.

Mittels Stift werden die Linien angezeichnet, die beim Sägen zur Führung dienen sollen. Nach dem Sägen mit dem Fuchsschwanz wird das herausgesägte Holz aus dem Rahmen herausgenommen. Übrig bleibt der eigentliche Rahmen, der später die Funktion der Arm- und Rückenlehne übernimmt. Da eine einzelne Palette mit knapp 20 cm Höhe zu wenig Halt als Lehne bietet, wird dieser Arbeitsschritt auch mit der dritten Palette durchgeführt. So reicht die Höhe später für einen bequemen Sitz aus.

Lenkrollen anbringen

  • Position der Rollen einmessen
    zur Bildreihe
    © diybook* | Die dritte Palette bleibt intakt, denn sie bildet später die Sitzfläche. Dafür soll sie allerdings Rollen erhalten. Die…
  • Rollen an unterer Palette verschrauben
    © diybook* | Die Lenkrollen werden sauber verschraubt. Mit dieser Ausstattung kann die spätere Palettencouch trotz ihres nicht…
  • Erstes Teil der Lehne aufsetzen
    © diybook* | Nun kann die Basispalette auf die Rollen gestellt und das erste Teil für die Lehne aufgesetzt werden. Schon nimmt das neue…
<>

Obwohl zwei der drei verwendeten Paletten ziemlich stark zugeschnitten sind, wird die spätere Gartencouch trotzdem zu schwer zum Tragen. Es empfiehlt sich daher, schon vorab Lenkrollen bzw. kleine Räder an den Boden der untersten Palette zu schrauben. Solche Rollen sind in jedem Baumarkt erhältlich. Die Konstruktion gewinnt auf diese Weise an Höhe und ist auch auf unebenem Boden gut hin und her zu schieben.

Mit Hilfe des Zollstocks werden die Rollen gleichmäßig an den vier unteren Ecken der Bodenpalette eingemessen. Dann werden sie mit möglichst stabilen Schrauben befestigt, um die nötige Festigkeit zu garantieren.

Palettencouch zusammenschrauben

  • Löcher mit Bohrer und Senker vorbohren
    zur Bildreihe
    © diybook* | Damit die Schraubenlöcher nicht reißen, sollte vorgebohrt werden. Ein Senker sorgt dafür, dass die Schraubenköpfe in der…
  • Erstes Lehnenteil verschrauben
    © diybook* | Sobald alle Schraubenlöcher stehen, werden die ersten beiden Couchteile miteinander verschraubt. Um eine sichere Verbindung zu…
  • Zweiten Teil der Lehne aufsetzen
    © diybook* | Es folgt das zweite Teil der Lehne. Dieses wird einfach oben auf seinen Zwilling gesetzt. Auch hier sollten die…
  • Zweiten Lehnenteil verschrauben
    © diybook* | Nun wird auch der obere Abschnitt der Lehne verschraubt. Sind die Schraubenköpfe erst einmal im Holz versenkt, ist es auch…
<>

Nachdem die Lenkrollen befestigt sind, werden schließlich die beiden Teile für Arm- und Rückenlehnen mit der Sitzfläche verschraubt. Die jeweiligen Restpaletten werden genau übereinander passend angeordnet. Zum Verschrauben werden 20 bis 25 cm lange Holzschrauben verwendet. Sie sind ausreichend lang, um zwei Paletten fest miteinander zu verbinden.

Damit der Akkuschrauber bei der Arbeit nicht überlastet, werden die Löcher für die Verschraubung mit einer Bohrmaschine vorgebohrt. Positiver Nebeneffekt ist, dass ein Reißen des Holzes beim Eindrehen der Schrauben vermieden wird. Als Abschluss werden passende Verschnittbretter für Arm- und Rückenlehne zugesägt und verschraubt.

Wie man sich bettet...

  • Komplette Gartenlounge aus Paletten
    zur Bildreihe
    © diybook* | Und fertig ist die komplette Gartenlounge für den Pool! Mit selbstgemachten Polstern aus alten Kaffeesäcken lässt sich das…
<>

Mehr ist prinzipiell nicht nötig, um Palettenmöbel selber zu bauen. Die Haltbarkeit des rustikalen Gartenmobiliars lässt sich allerdings verlängern, indem die Holzkonstruktion später mit einer Schutzlasur oder Holzfarbe eingestrichen wird.

Für das weiche kuschelige Sitzvergnügen sind noch Polster notwendig. Sie werden in Bau- und Möbelmärkten angeboten. Mit etwas mehr Aufwand lassen sich mittels Schaumgummi und alten Kaffeesäcken aus dem Internet aber auch ganz individuelle Polster herstellen. Es zeigt sich: Coole Gartenmöbel für Pool und Sitzecke müssen nicht wirklich teuer sein!

Upcycling statt Recycling: Mit der Zeit zu gehen, muss nicht heißen, alles Alte wegzuwerfen. Die richtige Idee und etwas Geschick vorausgesetzt, verwandeln sich unscheinbare Überbleibsel schnell zu äußerst nützlichen Gegenständen. So müssen z.B. moderne Gartenmöbel mit Stil nicht immer teuer sein. Sie können auch einfach aus alten Holzpaletten neu zusammengebaut werden. Diese Anleitung beschreibt einen einfachen Weg, wie sich Palettenmöbel selber machen lassen.
  • Palettenoberfläche mit Bandschleifer glätten
    © diybook* | Wie lassen sich Palettenmöbel selber bauen? In einem ersten Schritt werden zunächst die Oberflächen der drei Paletten mit dem Bandschleifer behandelt. Schließlich soll es sich ja später gemütlich sitzen.
  • Kanten mit Schleifpapier nachbessern
    © diybook* | Schwer zugängliche Stellen und Kanten werden mit Schleifpapier nachgebessert. Hier ist Sorgfalt gefragt, denn übersehene Holzsplitter können der Polsterung zum Verhängnis werden.
  • Schnittkanten für Lehnen einzeichnen
    © diybook* | Im nächsten Arbeitsschritt werden Seiten- und Rücklehnen der geplanten Palettenbank vorbereitet. Dazu ist aus zwei der drei Paletten das Mittelstück herauszuschneiden. Mit Wasserwaage und Stift werden die Schnittmarker eingezeichnet.
  • Lehnen mit Fuchsschwanz ausschneiden
    © diybook* | Von einer Seite kommend wird der mittlere Teil der ersten Palette mit einem Fuchsschwanz so herausgearbeitet, dass auf drei Seiten ein mehrere Zentimeter dicker Randbereich bleibt.
  • Inneres Stück der Palette entfernen
    © diybook* | Nach dem Sägen lässt sich das Mittelstück einfach aus der Palette entfernen. Zurück bleibt die dreiseitige Basis für Arm- und Rückenlehne. Der Vorgang wird mit der zweiten Palette passgenau wiederholt.
  • Position der Rollen einmessen
    © diybook* | Die dritte Palette bleibt intakt, denn sie bildet später die Sitzfläche. Dafür soll sie allerdings Rollen erhalten. Die Positionen werden an den vier unteren Ecken der Palette eingemessen.
  • Rollen an unterer Palette verschrauben
    © diybook* | Die Lenkrollen werden sauber verschraubt. Mit dieser Ausstattung kann die spätere Palettencouch trotz ihres nicht unbeachtlichen Gewichts trotzdem leicht bewegt werden.
  • Erstes Teil der Lehne aufsetzen
    © diybook* | Nun kann die Basispalette auf die Rollen gestellt und das erste Teil für die Lehne aufgesetzt werden. Schon nimmt das neue Möbelstück Gestalt an.
  • Löcher mit Bohrer und Senker vorbohren
    © diybook* | Damit die Schraubenlöcher nicht reißen, sollte vorgebohrt werden. Ein Senker sorgt dafür, dass die Schraubenköpfe in der Oberfläche verschwinden können.
  • Erstes Lehnenteil verschrauben
    © diybook* | Sobald alle Schraubenlöcher stehen, werden die ersten beiden Couchteile miteinander verschraubt. Um eine sichere Verbindung zu gewährleisten, sollten 20-25 cm lange Holzschrauben ausreichen.
  • Zweiten Teil der Lehne aufsetzen
    © diybook* | Es folgt das zweite Teil der Lehne. Dieses wird einfach oben auf seinen Zwilling gesetzt. Auch hier sollten die Schraubenlöcher wieder vorgebohrt werden.
  • Zweiten Lehnenteil verschrauben
    © diybook* | Nun wird auch der obere Abschnitt der Lehne verschraubt. Sind die Schraubenköpfe erst einmal im Holz versenkt, ist es auch schon geschafft! So leicht lassen sich Palettenmöbel selber bauen.
  • Fertige Gartenbank aus Paletten
    © diybook* | So sieht sie aus, die fertige Gartencouch aus drei Paletten! Erstaunlich, wie aus einem so unscheinbaren Rohmaterial wie Transportpaletten solch ein gemütliches Möbelstück werden kann.
  • Komplette Gartenlounge aus Paletten
    © diybook* | Und fertig ist die komplette Gartenlounge für den Pool! Mit selbstgemachten Polstern aus alten Kaffeesäcken lässt sich das Mobiliar passend ausstatten, um zusätzlichen Komfort herbeizuzaubern.
<>
Upcycling statt Recycling: Mit der Zeit zu gehen, muss nicht heißen, alles Alte wegzuwerfen. Die richtige Idee und etwas Geschick vorausgesetzt, verwandeln sich unscheinbare Überbleibsel schnell zu äußerst nützlichen Gegenständen. So müssen z.B. moderne Gartenmöbel mit Stil nicht immer teuer sein. Sie können auch einfach aus alten Holzpaletten neu zusammengebaut werden. Diese Anleitung beschreibt einen einfachen Weg, wie sich Palettenmöbel selber machen lassen.
Werkzeuge: 
Wasserwaage
Wasserwaage
Wasserwaagen kennt gewiss jeder Heimwerker, da ohne sie ein korrektes und ebenmäßiges Arbeiten kaum möglich wäre. Dies beginnt beim Aufhängen von Bildern und endet bei waagerechten Mauern.
Akkuschrauber
Akkuschrauber
Der Akkuschrauber, von manchen gemeinhin in der Funktion auch fälschlicherweise mit einer Bohrmaschine gleichgestellt, wird für kleinere und immer wiederkehrende Schraubarbeiten eingesetzt.
Schlagbohrmaschine (Bohrmaschine)
Schlagbohrmaschine (Bohrmaschine)
Eine Schlagbohrmaschine gehört zur Grundausstattung aller Heimwerker, die gelegentlich in Mauerwerk oder anderen festen Materialien bohren wollen. Da sich das Schlagwerk abschalten lässt, kann die Schlagbohrmaschine universell für alle Bohrarbeiten eingesetzt werden.
Fuchsschwanz
Fuchsschwanz
Der Fuchsschwanz ist nicht nur ein umstrittenes Dekoobjekt an der Antenne eines Opel Manta, sondern vielmehr ein wichtiges Werkzeug für die unterschiedlichsten Schneid- und Sägearbeiten.
Materialien: 
Schleifpapier
Schleifpapier
Beizt Du noch oder schleifst Du schon? Ob Nass- oder Trockenschleifer - was kann der Heimwerker nicht alles mit seinem Schleifpapier anfangen. Es gibt da so viel Möglichkeiten, dass nachfolgend einige von ihnen beispielhaft vorgestellt werden.
Holzschrauben
Holzschrauben
Die normale Holzschraube ist eine selbstschneidende Schraube. Neben Leim findet diese, wie der Name schon vermuten lässt, vorrangig Verwendung bei der Verbindung zweier Werkstücke aus Holz. Sie gibt Tischen, Stühlen und Regalen den richtigen Halt.
Danke fürs Bewerten 
Bitte bewerte den Artikel und unterstütze uns indem Du den Artikel mit Deinen Freunden teilst.

Verwandte Anleitungen

  • Selbermachen

    Gemüsebeet aus Paletten selber bauen

    Anleitung, um ein Mini-Hochbeet aus Paletten selber zu bauen. Die Vorteile sind: Sehr einfach zu bauen und noch einfacher zu pflegen!
  • Selbermachen

    Europaletten als Baumaterial: Worauf zu achten ist

    Was wäre Upcycling ohne Paletten? Vor allem genormte Europaletten dienen gerne als Baumaterial. Doch worauf ist zu achten? Und woher kaufen?
  • Selbermachen

    DIY-Schlafzimmer: Ein Bett aus Paletten selber bauen

    Warum nicht ein Bett aus Paletten selber bauen? Das wäre gar nicht so abwegig. Das Material ist günstig, und das Design bestimmst Du allein!
  • Selbermachen

    Holztisch abschleifen

    Der Holztisch ist in die Jahre gekommen und stark gezeichnet? Diese Anleitung zeigt, wie sich der Holztisch abschleifen und erneuern lässt!
  • Selbermachen

    Eigener Partyraum leicht gemacht

    Wer einen eigenen Partyraum einrichten will, muss nicht nur auf Neues setzen. Mit unseren Tipps schaffst Du Dir eine tolle DIY-Einrichtung!

Kommentare

Alles gut und schön. Wohin im Winter damit? Wo einlagern? Außerdem bin ich skeptisch im Sommer mit den Spinnen, die sich da eingenistet haben.

Hallo Wolfgang, das Problem mit dem Einwintern hat man leider mit allen Gartenmöbeln. Wenn im Keller, Nebengebäude oder Schuppen kein Platz ist, am besten mit einer Plane abdecken. Die Spinnen sind doch eigentlich Teil unserer Gärten und wenn man nicht gerade an einer Phobie leidet überaus nützlich. Aber nach einer Reinigung mit dem Hochdruckreiniger, sollten die meisten unliebsamen Gäste auch das weite gesucht haben. Viele Grüße

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
CAPTCHA
Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.