Klein, aber fein: Die 7 besten Pflanzen für Tröge und Mini-Steingärten

Steingartenpflanzen im Steintrog
3
Tröge und Trogbepflanzung bieten reichlich Möglichkeiten für kreative Gartengestaltung. Denn jeder Blumentrog lässt sich zu einer eigenen kleinen Themenwelt ausformen. Auf diese Weise kann etwa auch ein Steingarten auf kleinstem Raum verwirklicht werden. Solche Mini-Steingärten im Trog bieten mit etwas Vorbereitung gute Wachstumsvoraussetzungen für Zwergpflanzen. Es braucht also nicht zwangsläufig viel Platz, um ein stilvolles Garten-Arrangement sein Eigen zu nennen. Doch welche Gewächse eignen sich hierfür am besten? Wir haben unsere Erfahrung sprechen lassen und präsentieren die 7 besten Pflanzen für Tröge und Mini-Steingärten!

Kleine Welten

  • Steinbrech als Kübelbepflanzung
    zur Bildreihe
    © diybook* | Mit einer geschickten und abgestimmten Trogbepflanzung lassen sich sozusagen Gartenwelten im Kleinformat abbilden.…
  • Bepflanzte Gießkanne
    © diybook* | Bei der Auswahl passender Gefäße für Mini-Steingärten muss man gar nicht wählerisch sein. Schon eine alte Gießkanne macht sich…
<>

Mit einer Trogbepflanzung lassen sich wunderbare Gartenwelten im Kleinformat arrangieren. Dazu zählen insbesondere auch Mini-Steingärten. Für einen solchen Steingarten braucht es nicht zwangsläufig viel Platz. Denn Steingartenpflanzen sind ohnehin meist zwergiger Natur und wachsen kompakt bzw. flach und polsterförmig. Und noch einen weiteren Vorteil hat das Ganze: Für eine Trogbepflanzung können unterschiedlichste alte Gefäße upgecycelt werden und so verschiedensten Pflanzen für Tröge einen neuen Lebensraum bieten.

Für die Bepflanzung von Trögen sollten trockenheitsresistente oder sukkulente Pflanzen verwendet werden. Da der Trog getrennt vom gewachsenen Boden ist, hängen Pflanzen für Tröge, Kübel und andere Gefäße von Regen und Wassergaben ab. Doch auch der Trog muss einige Anforderungen erfüllen.

Steintrog oder Badewanne?

  • Badewanne als Blumentrog
    zur Bildreihe
    © diybook* | Wer es im Garten ungewöhnlich mag, greift auf eine ausrangierte Badewanne als Blumentrog zurück. Praktischerweise verfügt…
  • Steintrog mit Steingartenpflanzen
    © diybook* | Eine traditionellere, aber gerade für Mini-Steingärten passende Alternative bietet der Steintrog. Denn er betont auf besonders…
<>

Als Basis für die Trogbepflanzung lässt sich grundsätzlich jedes größere Gefäß nutzen, dessen man habhaft werden kann. Selbst eine alte Badewanne kann hier noch einer neuen, dankbaren Aufgabe zugeführt werden. Grundsätzlich lassen sich Töpfe, Kübel oder Wannen aus Metall bzw. Emaille für dauerhafte Bepflanzungen gut verwenden. Da die Bepflanzung jedoch zumeist einen alpinen Charakter besitzen soll, empfehlen sich naturgemäß auch Keramikgefäße und besonders der Steintrog.

Bei allen Varianten – vom Steintrog bis hin zur ausrangierten Gießkanne – ist letztlich nur entscheidend, dass am Grund des Gefäßes Löcher vorhanden sind. Denn diese sorgen für den notwendigen Wasserabzug, auf den viele Pflanzen für Tröge, vor allem aber Steingartenpflanzen angewiesen sind, um gedeihen zu können.

Blumentrog richtig vorbereiten

  • Bunte Auswahl an Pflanzgefäßen
    zur Bildreihe
    © diybook* | Grundsätzlich lässt sich jedes größere Gefäß für ein schönes Arrangement nutzen. Wichtig ist aber die Möglichkeit zur…
<>

Damit die Löcher am Gefäßboden nicht mit der Zeit verstopfen, ist vor dem Auffüllen von Steintrog, Blumenkübel und Co. zunächst eine Drainage-Maßnahme zu treffen. Entsprechend wird am Boden zuerst eine Schicht Kies verteilt oder es werden einige Tonscherben ausgelegt. Diese einfache Vorarbeit verhindert effektiv ein Zusetzen der Löcher und garantiert so dauerhaft den Abfluss überschüssigen Wassers. Unsere Anleitung Mini-Steingarten anlegen, erklärt das Vorgehen noch einmal im Detail!

Als Erde lässt sich durchlässige bzw. mit Sand versetzte Gartenerde verwenden. Handelt es sich um eine massive Trogbepflanzung, werden größere Steine eingearbeitet, die eine Schotterlandschaft erzeugen. Abschließend wird die Oberfläche mit Kies oder Schotter abgedeckt, so dass nun alle Voraussetzungen für die Trogbepflanzung geschaffen wurden. Doch was soll es sein? Wir haben die 7 besten Pflanzen für Tröge herausgesucht!

7 Pflanzen für Tröge und Mini-Steingärten

  • Üppig blühender Sandthymian
    zur Bildreihe
    © diybook* | Pflanzen für Tröge und Mini-Steingärten gibt es zwar einige. Aber sieben davon eignen sich für die Trogbepflanzung besonders…
  • Staudenmittagsblumen während der Blüte
    © diybook* | Auch Staudenmittagsblumen geben wunderbare Pflanzen für Tröge ab, die ebenfalls in unterschiedlichen Blütenfarben erhältlich…
<>

Sandthymian (Thymus serpyllum) bildet dichte Polster und blüht farbtechnisch, je nach Sorte, von magentarot bis weiß. Um die Schönheit zu erhalten, ist aber etwas Einsatz gefragt. So sollten etwa verblühte Pflanzenteile immer entfernt werden, um einer Fäulnis und Pilzinfektion vorzubeugen.

Staudenmittagsblumen (Delosperma) gibt es in unterschiedlichen Arten und Sorten, die sich in Blütenfarbe und Wuchsverhalten unterscheiden. Sie wachsen sukkulent (fleischig-immergrün) und bilden ebenfalls Polster aus. Bei ihnen ist im Winter bei Kahlfrost ein Kälteschutz dringend empfehlenswert.

  • Dicht wachsender Schafteppich
    zur Bildreihe
    © diybook* | Der kompakte Schafteppich ist so exotisch wie sein Name. Denn er stammt ursprünglich aus Neuseeland. Und auch der Name kann…
  • Hexenbesen im Steingarten
    © diybook* | Beim Hexenbesen handelt es sich eigentlich um die Zwergformen von Kiefern und Fichten. Auch diese Mini-Bäume machen sich gut…
  • Große Blüten der Feigenkakteen
    © diybook* | Zugegeben, Feigenkakteen sind mit ihren Stacheln nicht jedermanns Sache. Doch wie es sich für einen echten Kaktus gehört,…
<>

Der Schafteppich (Raoulia australis) ist eine wenig bekannte Polsterpflanze aus Neuseeland und kann damit als Exot gelten. Sie bildet silbrige Polster aus und verfügt insgesamt über einen kompakten Wuchs.

Als Hexenbesen sind Zwergformen von Fichten (Picea) und Kiefern (Pinus) bekannt. Sie bilden einen kugeligen Wuchs und gedeihen nur sehr langsam. Dafür sind sie jedoch äußerst langlebig.

Eine stachelige Angelegenheit stellen Feigenkakteen (Opuntia) dar. Ihr Vorteil: Sie kommen selbst mit trockensten Standorten aus und blühen im Sommer schön großblumig.

  • Steinschale im Garten mit Fetthennen
    zur Bildreihe
    © diybook* | Fetthennen eignen sich auch für kleinere Arrangements, um spezielle Bereiche im Garten zu betonen. Zudem sind sie in der…
  • Trogbepflanzung mit Hauswurz
    © diybook* | Der Klassiker im Steingarten wie auch bei der Trogbepflanzung ist schließlich der Hauswurz. Schon vor der Blüte geben seine…
<>

Mauerpfeffer und kleinwüchsige Fetthennen (Sedum) sind zumeist immergrün und geben sich als Pflanzen für Tröge äußerst unproblematisch. Wer die Herausforderung scheut, wird mit ihnen auf jeden Fall glücklich.

Hauswurz (Sempervivum) ist eine immergrüne sukkulente Steingartenpflanze, die es in den unterschiedlichsten Ausfärbungen gibt. Auch er ist äußerst pflegearm in der Haltung und wächst zu fassettenreichen Rosettenpolstern heran.

Tröge und Trogbepflanzung bieten reichlich Möglichkeiten für kreative Gartengestaltung. Denn jeder Blumentrog lässt sich zu einer eigenen kleinen Themenwelt ausformen. Auf diese Weise kann etwa auch ein Steingarten auf kleinstem Raum verwirklicht werden. Solche Mini-Steingärten im Trog bieten mit etwas Vorbereitung gute Wachstumsvoraussetzungen für Zwergpflanzen. Es braucht also nicht zwangsläufig viel Platz, um ein stilvolles Garten-Arrangement sein Eigen zu nennen. Doch welche Gewächse eignen sich hierfür am besten? Wir haben unsere Erfahrung sprechen lassen und präsentieren die 7 besten Pflanzen für Tröge und Mini-Steingärten!
  • Steinbrech als Kübelbepflanzung
    © diybook* | Mit einer geschickten und abgestimmten Trogbepflanzung lassen sich sozusagen Gartenwelten im Kleinformat abbilden. Insbesondere sind solche Arrangements auch mit Steingartenpflanzen wie dem Steinbrech möglich.
  • Bepflanzte Gießkanne
    © diybook* | Bei der Auswahl passender Gefäße für Mini-Steingärten muss man gar nicht wählerisch sein. Schon eine alte Gießkanne macht sich hier wunderbar als praktischer und zugleich ungewöhnlicher Blumentopf. Doch Vorsicht! Auch hier gießen sich die Pflanzen nicht von selbst.
  • Badewanne als Blumentrog
    © diybook* | Wer es im Garten ungewöhnlich mag, greift auf eine ausrangierte Badewanne als Blumentrog zurück. Praktischerweise verfügt diese bereits über einen Abfluss und eignet sich daher gut für eine Trogbepflanzun, bei der es auch etwas Platz für Entfaltung gibt.
  • Steintrog mit Steingartenpflanzen
    © diybook* | Eine traditionellere, aber gerade für Mini-Steingärten passende Alternative bietet der Steintrog. Denn er betont auf besonders schöne Weise den alpinen Charakter der Bepflanzung. Zudem bietet er Raum auch für größere Ideen und fügt sich dabei in jeden Garten nahtlos ein.
  • Bunte Auswahl an Pflanzgefäßen
    © diybook* | Grundsätzlich lässt sich jedes größere Gefäß für ein schönes Arrangement nutzen. Wichtig ist aber die Möglichkeit zur Entwässerung. So muss der Boden Löcher haben und sollte zuerst mit Kies oder Tonscherben ausgelegt werden. Das verhindert nasse Füße bei den empfindlichen Pflanzen.
  • Üppig blühender Sandthymian
    © diybook* | Pflanzen für Tröge und Mini-Steingärten gibt es zwar einige. Aber sieben davon eignen sich für die Trogbepflanzung besonders schön. Da wäre zum einen der Sandthymian, der dicht in zahlreichen Farben blüht. Er benötigt aber etwas Pflege, um Krankheiten fern zu halten.
  • Staudenmittagsblumen während der Blüte
    © diybook* | Auch Staudenmittagsblumen geben wunderbare Pflanzen für Tröge ab, die ebenfalls in unterschiedlichen Blütenfarben erhältlich sind. Die immergrünen Polster sind jedoch frostempfindlich und müssen daher im Winter mit einem Kälteschutz versehen werden.
  • Dicht wachsender Schafteppich
    © diybook* | Der kompakte Schafteppich ist so exotisch wie sein Name. Denn er stammt ursprünglich aus Neuseeland. Und auch der Name kann kaum überraschen: Besonders kennzeichnend für ihn sind seine dicht wachsenden, silbrig glänzenden Polster.
  • Hexenbesen im Steingarten
    © diybook* | Beim Hexenbesen handelt es sich eigentlich um die Zwergformen von Kiefern und Fichten. Auch diese Mini-Bäume machen sich gut als Pflanzen für Tröge. Allerdings ist Geduld gefragt: Hexenbesen wachsen nur langsam, sind dafür aber äußerst langlebig.
  • Große Blüten der Feigenkakteen
    © diybook* | Zugegeben, Feigenkakteen sind mit ihren Stacheln nicht jedermanns Sache. Doch wie es sich für einen echten Kaktus gehört, brauchen sie nur sehr wenig Wasser. Außerdem überraschen sie im Sommer mit äußerst prachtvollen, großen Blüten.
  • Steinschale im Garten mit Fetthennen
    © diybook* | Fetthennen eignen sich auch für kleinere Arrangements, um spezielle Bereiche im Garten zu betonen. Zudem sind sie in der Pflege besonders unproblematisch. Ein Trost für alle, deren Daumen nicht ganz so grün ist!
  • Trogbepflanzung mit Hauswurz
    © diybook* | Der Klassiker im Steingarten wie auch bei der Trogbepflanzung ist schließlich der Hauswurz. Schon vor der Blüte geben seine Rosettenpolster einen schönen Anblick ab. Umso besser, dass auch hier nicht viel Aufwand erforderlich ist. Hauswurz zählt zu den pflegearmen Vertretern unter den Pflanzen für Tröge.
<>
Danke fürs Bewerten 
Bitte bewerte den Artikel und unterstütze uns indem Du den Artikel mit Deinen Freunden teilst.

Verwandte Anleitungen

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
CAPTCHA
Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.