Let‘s get it done!

diybook.at


RATGEBER - BAUEN


Finde alle Artikel, Werkzeuge und Materialien zum Thema Bauen

und informiere Dich auf unseren übersichtlich und redaktionell

zusammengestellten Ratgeber-Seiten!

Ratgeber zum Thema Bauen

Ratgeber Trockenbau: Streichen mit System

Der Trockenbau ist die Spielwiese Nr. 1 für Heimwerker. Es gibt kaum einen anderen DIY-Bereich, in dem sich Können und Kreativität derart offen zur Schau stellen und dabei mit einem hohen Nutzwert verbinden lassen. Damit aber das Gesamtbild am Ende stimmt, muss neben der Konstruktion der Gipsflächen noch mehr getan werden.

Zugegeben, der bauliche Aspekt ist der zentrale Punkt im Trockenbau. Streichen allerdings gehört ebenso dazu. Denn ohne eine angemessene Oberflächenbehandlung wirken Gipskartonflächen am Ende allenfalls trist und unfertig. Aber Sinn und Zweck im Trockenbau ist es ja, dass die fertigen Flächen aussehen wie massive Wände und Decken.

Wie so oft im Leben kommt es also auch hier auf das äußere Erscheinungsbild an. Im Trockenbau ist Streichen als Tätigkeit also gar nicht wegzudenken! Und genau hier setzt unser Ratgeber an. Im Verlauf der folgenden Artikel und Anleitungen wird nicht nur gezeigt, wie sich Gipsflächen im Trockenbau streichen lassen, sondern auch, was schon vorher zu tun ist, damit das Unterfangen garantiert gelingt!

Flächen im Trockenbau streichen und verschönern

01_Gipskarton verspachteln

Eine der wichtigsten Vorarbeiten im Trockenbau, um streichen oder tapezieren zu können, ist das Spachteln. Denn nach der Montage der Gipsplatten ist noch lange keine einheitlich glatte Oberfläche erreicht. Folglich gilt es Stöße zu verspachteln, Kanten zu bearbeiten, Wandanschluss und Deckenanschluss zu verfüllen oder auch nur Schraubenlöcher zu verschließen, um später eine geschlossene Fläche zu erhalten. Diese Anleitung demonstriert die richtige Technik, um all das erfolgreich zu meistern. Darüber hinaus verrät sie, wann dabei Fugendeckstreifen zu verwenden sind und wann nicht.

02_Gipsplatten grundieren

Nach dem Spachteln ist es empfehlenswert, die Gipsplatten flächig zu grundieren. Denn erst durch eine Grundierung kann erreicht werden, dass die ursprünglich stark saugenden Oberflächen des Gipskartons überhaupt problemlos mit Farbe zu behandeln sind. Ansonsten drohen ungleichmäßige Trocknung, Verfärbungen und schlechter Halt. Ein solches Ergebnis wäre natürlich alles andere als zufriedenstellend. Diese Übersicht zeigt, welche Möglichkeiten es gibt, Gipskarton zu grundieren, was es dazu braucht und warum Grundieren nicht immer Grundieren ist.

03_Gipskarton streichen

Sobald alle Vorbereitungen abgeschlossen sind, kann es endlich ans Streichen gehen. Doch wie funktioniert das im Trockenbau? Ist es kaum anders als eine verputzte Wand zu streichen oder eine Tapete überzustreichen? Oder wartet das Streichen einer Gipskartonoberfläche mit seinen ganz eigenen Tricks und Erfordernissen auf? Diese Anleitung will Antworten auf all diese Fragen geben und zeigt am Beispiel einer Rigipsdecke, wie im Trockenbau zu streichen ist, wo mit einem Voranstrich zu arbeiten ist und welche Farbe sich dafür am besten eignet.

04_Trockenbaufarbe im Einsatz

Es war bereits davon die Rede, dass Gipskartonflächen praktisch immer zu grundieren sind, um gute Ergebnisse zu erzielen. Allerdings gilt das nicht mehr in jedem Fall. Denn für Heimwerker, die es ganz besonders eilig haben, wurde inzwischen eine Farbe entwickelt, die die Grundierung bereits mit abdeckt. Wie mit einer solchen Trockenbaufarbe umgegangen werden muss, veranschaulicht die folgende Anleitung diesmal am Beispiel eines komplett in Gipsplatten gekleideten Raumes.

Damit es noch schöner wird: Spezielle Vorbereitungen

Bislang wurden schon die grundlegenden Techniken und Voraussetzungen vorgeführt, mit denen sich im Trockenbau erfolgreich streichen lässt. Damit das Ergebnis aber tatsächlich den letzten Schliff erhält, können noch einige zusätzliche Faktoren Berücksichtigung finden. Diese werden in den unten folgenden Artikeln aufgegriffen.

Da wäre zum einen die Wahl des richtigen Werkzeugs. Was genau wird eigentlich zum Streichen benötigt? Was ist unverzichtbar und was nur Nebensache? Hier vorab schon Panikkäufe zu tätigen, ist selten sinnvoll. Unsere Übersicht zu den Streichwerkzeugen weist hier gerade Anfängern zuverlässig den Weg, damit die Auswahl wirklich zielführend ist.

Zum anderen können einem spezielle Techniken beim Umgang mit Gipskarton das Leben wesentlich erleichtern und das Ergebnis optimieren. Was ist z.B. zu tun, wenn sichtbare Streben oder Holzbalken die Gipskartonflächen durchziehen? Auch hier muss gespachtelt werden. Wie das geht, zeigt unsere Bonus-Anleitung. Und damit auch Ecken und Kanten nicht an Form verlieren, sollte vielleicht über das Verspachteln von Kantenprofilen nachgedacht werden. Auch hier helfen wir weiter. Und wer dann immer noch nicht genug bekommt, kann mit unserer Anleitung zum Streichen von Spanplatten einen Blick über den Tellerrand werfen.