Let‘s get it done!

diybook.at


RATGEBER - WOHNEN


Finde alle Artikel, Werkzeuge und Materialien zum Thema Wohnen

und informiere Dich auf unseren übersichtlich und redaktionell

zusammengestellten Ratgeber-Seiten!

Ratgeber zum Thema Wohnen

Ratgeber Vliestapete kleben: Eine Vliestapete verarbeiten

Vliestapeten sind der letzte Schrei, vor allem, wenn es nach den Heimwerkern geht. Denn noch nie zuvor war Tapezieren so leicht! Das heißt allerdings nicht, dass Tapezieren plötzlich Nebensache wäre. Denn auch wenn es vergleichsweise einfach ist, Vliestapeten zu kleben, heißt das nicht, dass die Arbeit garantiert gelingt.

Auch beim Anbringen von Vliestapeten gibt es vieles zu beachten und vorzubereiten. Dazu  kommt, dass es zahlreiche begeisterte Selbermacher gibt, die noch gar nicht wissen, wie sie mit Vliestapeten umzugehen haben. Für alle, die mehr darüber wissen wollen, wie eine Vliestapete zu kleben ist, haben wir diesen Ratgeber geschaffen.

Unsere Artikel erklären nicht nur Schritt für Schritt, wie eine Vliestapete zu verarbeiten ist, sondern informieren auch über die wichtigsten Vorbereitungen und demonstrieren, wie sich Tapetenkleister optimal vorbereiten lässt. Nur so ist sichergestellt, dass beim Kleben der Vliestapete alles passt. So schaffen es auch unbedarfte Tapezierer in kürzester Zeit zum Vliestapeten-Profi!

Vliestapete kleben: Wie eine Vliestapete anbringen?

01_Vor dem Tapezieren – Darauf kommt es an!

Um sich einen guten Start zu sichern, ist es auch beim Tapezieren von Vliestapeten angeraten, auf die wichtigsten Fragen schon im Vorfeld eine Lösung zu finden. Der optimale Weg, eine Vliestapete verarbeiten zu können, beginnt schon bei der Auswahl des richtigen Werkzeugs. Aber auch die Beschaffenheit des Untergrunds und die Entscheidung für den richtigen Kleister sind von wesentlicher Bedeutung, damit das Verarbeiten der Vliestapete gut von der Hand geht. Dieser Artikel führt an, auf welche Vorbereitungen vor dem Tapezieren besonders Acht zu geben ist.

02_Tapetenkleister anrühren

Es ist beim Tapezieren kaum wegzudenken, aber manchmal gar nicht so leicht: Beim Kleister-Anrühren kann aufgrund falscher Handhabung schon einmal der Geduldsfaden reißen. Deshalb kommt es besonders darauf an, von Anfang an alles richtig zu machen. Hier will diese Anleitung Abhilfe schaffen. Schritt für Schritt wird gezeigt, mit welcher Technik sich Tapetenkleister anrühren lässt, worauf es bei der Quellzeit ankommt und wann der Kleister gebrauchsfertig ist. So dauert es dann gar nicht mal lange, und es kann schon damit losgehen, die neue Vliestapete zu kleben!

03_Vliestapete tapezieren

Sind alle Vorbereitungen abgeschlossen, wird es ernst: Die Vliestapete soll an die Wand! Doch wie funktioniert das Ganze? Ein interessanter Vorteil einer Vliestapete ist, dass sie keine Quellzeit erfordert. Damit kann der Kleister direkt auf die Wand gebracht werden. Doch was ist noch zu beachten? Dieser Artikel vermittelt alle wichtigen Techniken, um sauber und ordentlich eine Vliestapete zu kleben. Ob das Zuschneiden der Bahnen, das Auslegen der Ecken oder das Tapezieren Stoß an Stoß – hier bleiben keine Fragen offen!

04_Bordüre kleben

Ist die Pflicht getan, erfolgt oftmals noch die Kür. Beim Tapezieren von Vliestapeten ist das wie auch bei anderen Tapeten meistens die Bordüre. Diese kann der Raumgestaltung zusätzliches Flair verleihen und bisweilen auch kleinere Tapezierfehler verdecken. Praktisch, dass es selbst Bordüren auf Vliesträgern gibt! Doch beim Tapezieren von Tapete auf Tapete gelten einige Sonderregeln, und mit Kleister ist es hier nicht getan. Deshalb zeigt unser Artikel die sichere Art, eine Bordüre zu kleben – mit Dispersionskleber.

Welche Tapeten sich noch als Vliestapeten tapezieren lassen

Bislang wurde gezeigt, wie sich in allgemeinen Schritten eine Vliestapete kleben lässt. Allerdings gibt es nicht nur die eine wahre Vliestapete. Denn genau genommen bezeichnet Vlies nur das Trägermaterial der Tapete. Deshalb gibt es die Vliestapete, wie von der Papiertapete bekannt, tatsächlich in zahlreichen Variationen.

Die unten angeführten Artikel sollen stressgeplagten Tapezierneulingen und allen Heimwerkern, die es gerne etwas genauer wissen wollen, unter die Arme greifen, um sich im Dickicht der verschiedenen Vliestapeten auszukennen. Und das Beste: In den folgenden Übersichten steckt die Anleitung, wie sich diese Vliestapeten kleben lassen, gleich mit drin!

Los geht es mit der Vinyltapete, die wunderbare Gestaltungsmöglichkeiten bietet, aber auch einige Besonderheiten verlangt. Auch die Strukturtapete macht sich gut an der Wand, vor allem als Mustertapete. Doch wie lässt sie sich dann passend ablängen? Glasfasertapeten werden vor allem industriell gern genutzt, bieten aber auch dem Privatanwender robuste Vorteile. Zuletzt zeigt uns die Textiltapete, wie sie ohne große Mühe zu einem wunderschönen Tapetengemälde wird.