Siemens Wärmepumpentrockner reinigen light

Abflussrohr in den Wasserbehälterschacht einführen
5
Schwierigkeit: 
Kosten: 
Zeit: 
Die Selbstreinigungsprogramme der Wärmepumpentrockner halten leider nicht immer das, was sie versprechen. Der Wärmepumpentrockner verwendet zwar direkt das Kondensat, um die Wasserwege und den Flusensumpf durchzuspülen. Doch nicht immer führt dies zum gewünschten Erfolg. Dieses Problem erkennt man aber erst, wenn die Fehlermeldung "Behälter leeren" zu unrecht aufleuchtet. Denn Wasser befindet sich eigentlich keines im Behälter. Aber keine Sorge, ein teurer Techniker muss jetzt noch nicht gerufen werden. Wir haben eine ganz einfache Lösung parat, bei der das Gerät noch nicht einmal geöffnet werden muss: Wärmepumpentrockner reinigen light!

Das Projekt: Wärmepumpentrockner reinigen

Es könnte so einfach sein: Bei der Selbstreinigungsfunktion des Wärmepumpentrockners wird das Wasser im Kondensatbehälter zurück zum Flusensumpf geleitet und von dort samt Flusen wieder in den Wasserbehälter gepumpt. Der Trockner soll sich auf diese Weise selbst reinigen und die stets anfallenden Flusen einfach wegspülen. Doch in der Praxis kommt es immer anders: so auch bei dem hier gezeigten Siemens Wärmepumpentrockner IQ500 (WT44W361/06)!

Flusenreste verbleiben im Gerät und führen früher oder später zur Fehlermeldung "Behälter leeren". Doch bevor eine größere Wartungsarbeit angegangen wird, bei der ein Öffnen des Gerätes nicht ausbleibt, ist eine Reinigung der etwas anderen Art noch einen Versuch wert. Wir haben uns hierfür eine Methode überlegt, bei der sauberes Wasser in den Trockner eingefüllt, und mit einem zurechtgeschnittenen Werkzeug in der Wasserlade aufgefangen und nach außen geleitet wird.

Da dieses Problem kein Problem einzelner Geräte ist, findest Du hier mehr Informationen zum Thema "Behälter leeren". Und falls es für die im nachstehenden Artikel gezeigte Sonderreinigung bereits zu spät ist, haben wir in dem Artikel Siemens Wärmepumpentrockner: Behälter leeren blinkt die passende Alternativlösung für Dich parat.

Werkzeug und Material

  • Gießkanne mit heißem Wasser
  • eventuell hifreich: Zahnspangen-Reinigungstabletten
  • Sanitärrohr 1m (40 oder 50 mm Durchmesser)
  • Sanitärrohr Y-Verzweigung (passend zum 1m-Rohr)
  • Blindstopfen für obiges Rohr
  • Metallsäge
  • Eimer zum Auffangen des Wassers

Vorbereitungen

  • Gerätedeckel abnehmen
    zur Bildreihe
    © diybook | Eines gleich vorweg: Der Gerätedeckel des Wärmepumpentrockners wird in unserer Anleitung nur zu Demonstrationszwecken…
  • Werkzeug vorbereiten
    © diybook | Als praktische Hilfsmittel kommen hier Sanitärrohre zum Einsatz: ein ca. ein Meter langes Rohr und eine Y-Verzweigung, welche…
<>

Zu Demonstrationszwecken haben wir bei unserem Trockner den Gerätedeckel abgenommen. Für die Reinigungsprozedur selbst ist dies allerdings nicht notwendig.

Damit das Wasser nicht wieder den Weg zurück in den Flusensumpf findet, sondern aus dem Gerät gespült werden kann, muss noch ein praktisches Werkzeug zurechtgelegt werden: Dazu wird die Verzweigung eines Sanitärrohrs direkt an der Gabelung abgeschnitten, wodurch eine neue Öffnung entsteht. Danach werden die Rohre ineinandergeschoben und falls vorhanden (Anm.: wir haben darauf verzichtet) ein Blindstopfen am Beginn des Rohres eingesetzt.

Rohr platzieren

  • Wasserbehälter entfernen
    zur Bildreihe
    © diybook | Der Wasserbehälter wird entfernt. Im vorderen Bereich des Behälters befindet sich eine Öffnung, über die beim Selbstreinigen…
  • Einfüllöffnung
    © diybook | Über diese Öffnung gelangt Wasser zurück in den Flusensumpf.
  • Werkzeug einführen
    © diybook | Das zurechtgesägte Rohr wird nun in die Wasserbehälterlade eingeführt.
  • Sanitärrohr platzieren
    © diybook | Die neue Einfüllöffnung des Rohrs muss so platziert werden, dass das Wasser über den Einfüllstutzen in das Rohr gelangen kann.
<>

Als nächstes muss noch der Wasserbehälter entfernt werden. Denn statt diesem kommen hier Rohr und Gießkanne zum Einsatz.

Anmerkung: Bei der Selbstreinigung wird die Öffnung im vorderen Bereich des Wasserbehälters (vom Trockner selbst) geöffnet, damit das Wasser ins Gerät zurückfließen kann. Dieser Kreislauf soll nun unterbrochen werden.

Nun wird das Rohr mit der geschnittenen Öffnung nach oben in die Behälterlade geführt, und zwar so, dass die neue Öffnung unter dem Einfüllstutzen in der hinteren Ecke der Wasserbehälterlade platziert wird. Danach wird die Gießkanne mit heißem Wasser gefüllt, eventuell eine Zahnspangen-Reinigungstablette darin aufgelöst und zusammen mit dem Eimer bereitgestellt.

Flusensumpf und Wasserwege durchspülen

  • Sanitärrohr platzieren
    zur Bildreihe
    © diybook | Die neue Einfüllöffnung des Rohrs muss so platziert werden, dass das Wasser über den Einfüllstutzen in das Rohr gelangen kann.
  • Wärmepumpentrockner reinigen - Wasser einfüllen
    © diybook | Im vorderen Bereich wird heißes Wasser in die Einfüllöffnung eingefüllt und die Einwirkzeit von ca. fünf Minuten abgewartet.
<>

ACHTUNG! Der Gerätedeckel sollte dabei eigentlich aufgesetzt und verschraubt sein. Nur zu Demonstrationszwecken lassen wir diesen demontiert!

Im nächsten Schritt wird sauberes bzw. mit Zahnspangenreiniger versehenes heißes Wasser im vorderen Bereich der Wasserbehälterlade in die Einfüllöffnung gegossen. Hierfür können ohne Weiteres ein bis zwei Liter Wasser eingefüllt werden. Nach einer Einwirkzeit von ca. fünf Minuten wird der Trockner eingeschaltet. Dieser beginnt dann, Wasser aus dem Sumpf zu pumpen, welches über den Einfüllstutzen in das Rohr und so in den Eimer geleitet wird. Auf diese Weise wird der Wärmepumpentrockner durchgespült, und das schmutzige bzw. mit Flusen versetzte Wasser gelangt nicht wieder zurück in das Gerät. Der Vorgang sollte ein paar Mal wiederholt werden, damit sich festgeklebte Flusen bzw. sonstige Verschmutzungen richtig lösen können.

ACHTUNG: Beim Einfüllen des Wassers mit der Gießkanne ist zu vermeiden, dass das Wasser an der Öffnung vorbeifließt und so in das Gehäuse gelangt. Denn dann muss das Gerät abgeschaltet und trockengelegt werden. Gelangt Wasser in das Innere des Gerätes, kann dies einen Kurzschluss oder im schlimmsten Fall einen Stromschlag verursachen! Und Strom ist bekanntlich lebensgefährlich.

Wasserbehälter einsetzen

Nach der Reinigungsprozedur kann der der Wasserbehälter wieder eingesetz und der Wärmepumpentrockner für einen Testlauf in Betrieb genommen werden. Dieser sollte nun wieder wie neu funktionieren.

"Wartung, Reinigung und Reparieren statt wegwerfen" sollte die Devise sein! Wir sind dafür!

Apropos: Wir freuen uns über jeden Kommentar und über Deine Unterstützung!

Die Selbstreinigungsprogramme der Wärmepumpentrockner halten leider nicht immer das, was sie versprechen. Der Wärmepumpentrockner verwendet zwar direkt das Kondensat, um die Wasserwege und den Flusensumpf durchzuspülen. Doch nicht immer führt dies zum gewünschten Erfolg. Dieses Problem erkennt man aber erst, wenn die Fehlermeldung "Behälter leeren" zu unrecht aufleuchtet. Denn Wasser befindet sich eigentlich keines im Behälter. Aber keine Sorge, ein teurer Techniker muss jetzt noch nicht gerufen werden. Wir haben eine ganz einfache Lösung parat, bei der das Gerät noch nicht einmal geöffnet werden muss: Wärmepumpentrockner reinigen light!
  • Gerätedeckel abnehmen
    © diybook | Eines gleich vorweg: Der Gerätedeckel des Wärmepumpentrockners wird in unserer Anleitung nur zu Demonstrationszwecken abgenommen. Die Reinigung gelingt auch ohne diese Maßnahme. Wir empfehlen sogar ausdrücklich, den Gerätedeckel montiert zu lassen, da das Gerät während der Reinigung eingeschaltet wird. Wird bei fehlender Abdeckung Wasser ins Innere des Trockners verschüttet, geht durch dieses Malheur nicht nur der Trockner kaputt. Es stellt auch eine Gefahr für Leib und Leben dar! Doch genug der Schwarzmalerei: Ein Trockner will repariert werden!
  • Werkzeug vorbereiten
    © diybook | Als praktische Hilfsmittel kommen hier Sanitärrohre zum Einsatz: ein ca. ein Meter langes Rohr und eine Y-Verzweigung, welche direkt an der Gabelung mit einer Metallsäge abgeschnitten wird. Über diese neue Öffnung wird später das Wasser abgeleitet.
  • Wasserbehälter entfernen
    © diybook | Der Wasserbehälter wird entfernt. Im vorderen Bereich des Behälters befindet sich eine Öffnung, über die beim Selbstreinigen Wasser zurück in den Flusensumpf fließen kann.
  • Einfüllöffnung
    © diybook | Über diese Öffnung gelangt Wasser zurück in den Flusensumpf.
  • Werkzeug einführen
    © diybook | Das zurechtgesägte Rohr wird nun in die Wasserbehälterlade eingeführt.
  • Sanitärrohr platzieren
    © diybook | Die neue Einfüllöffnung des Rohrs muss so platziert werden, dass das Wasser über den Einfüllstutzen in das Rohr gelangen kann.
  • Wärmepumpentrockner reinigen - Wasser einfüllen
    © diybook | Im vorderen Bereich wird heißes Wasser in die Einfüllöffnung eingefüllt und die Einwirkzeit von ca. fünf Minuten abgewartet.
  • Wärmepumpentrockner reinigen - Wasser ableiten
    © diybook | Danach wird der Trockner eingeschaltet und das abgepumpte Wasser in einem Eimer aufgefangen. Dieser Vorgang wird nun so lange wiederholt, bis nahezu flusenfreies Wasser aus dem Sanitärrohr fließt.
  • Deckel aufsetzen
    © diybook | Dann ist es auch schon geschafft und der Trockner sollte wieder funktionieren wie am ersten Tag. Perfekt, so soll es sein!
<>
Die Selbstreinigungsprogramme der Wärmepumpentrockner halten leider nicht immer das, was sie versprechen. Der Wärmepumpentrockner verwendet zwar direkt das Kondensat, um die Wasserwege und den Flusensumpf durchzuspülen. Doch nicht immer führt dies zum gewünschten Erfolg. Dieses Problem erkennt man aber erst, wenn die Fehlermeldung "Behälter leeren" zu unrecht aufleuchtet. Denn Wasser befindet sich eigentlich keines im Behälter. Aber keine Sorge, ein teurer Techniker muss jetzt noch nicht gerufen werden. Wir haben eine ganz einfache Lösung parat, bei der das Gerät noch nicht einmal geöffnet werden muss: Wärmepumpentrockner reinigen light!
Werkzeuge: 
Baueimer (Baukübel)
Baueimer (Baukübel)
Was wäre ein Heimwerker ohne seinen Baueimer? Tatsächlich erweist sich ein Eimer bei verschiedenen Arbeiten in Haus und Garten als unverzichtbarer Begleiter.

Unterstütze uns

Wenn Du durch die selbstständige Reparatur Deines Gerätes bares Geld sparst, vergiss uns bitte nicht! Denn nur durch Deine Unterstützung haben wir auch in Zukunft die Möglichkeit, Dir mit Rat und Tat zu Seite zu stehen. Mehr zu diesem Thema findest Du auf der Seite Sponsoring. Deine Unterstützung ist aber völlig freiwillig und erfolgt ganz nach Deinem Ermessen!

 

 

Danke fürs Bewerten 
Bitte bewerte den Artikel und unterstütze uns indem Du den Artikel mit Deinen Freunden teilst.

Verwandte Anleitungen

Kommentare

Ich habe eine Novamatic TK läuft nur 20 sek.immer kommt Behälter leeren was soll ich tun?bitte helfen Sie mir
LG gabriela Frischknecht

Hallo Gabriela, eine Novomatic haben wir leider noch nicht dokumentiert. Aber vielleicht hilft Dir dieser Artikel dabei die Ursache zu beheben. Viele Grüße

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
Durch das Absenden dieses Formulares akzeptierst Du die Mollom Datenschutzrichtlinie.