Waschmaschine – Keilriemen wechseln

Gelöster Keilriemen in der Waschmaschine
5
Schwierigkeit: 
Kosten: 
Zeit: 
Aktualisiert am 02.03.2018
Oh je, die Waschmaschine dreht sich nicht mehr. Jetzt ist schnelle Hilfe gefragt! Aber wie das Leben so spielt, passiert das Unglück entweder am Abend oder mitten im lang ersehnten Wochenende. Die gute Nachricht: Es ist nicht besonders schwer festzustellen, warum die Maschine nicht mehr dreht. Mit etwas Glück ist nur der Keilriemen abgerutscht und das Gerät kann im selben Zuge wieder repariert werden. Wir zeigen, wie das Wechseln des Keilriemens gelingt!
Lange Romane sind nicht dein Ding? Dann schau Dir doch unser Video an!

Problembeschreibung

Wenn sich die Waschmaschine nicht dreht, gibt es zwei Hauptverdächtige: den Keilriemen und die Motorkohlen bzw. Kohlebürsten. Denn hat die Maschine einmal ein gewisses Alter und zahlreiche Betriebsstunden erreicht, darf es schon einmal passieren, dass der Keilriemen reißt oder die Motorkohlen abgefahren sind. Abseits dieser zwei Probleme gibt es aber noch weitere Ursachen dafür, warum sich die Waschmaschine nicht dreht. Welche das sind, kann im Artikel Waschmaschine: Trommel dreht sich nicht mehr nachgelesen werden. 

Ob nun der Keilriemen wirklich Schuld an der Misere hat, lässt sich im Allgemeinen sehr leicht überprüfen. Denn dazu muss lediglich die Rückwand abgenommen werden. Dieser Artikel zeigt anhand einer Waschmaschine des Typs Bauknecht WA Sensitive 24 DI, wie sich der Keilriemen überprüfen und gegebenenfalls auch gleich wechseln lässt. Diese Waschmaschine ist baugleich zu vielen anderen Modellen der Marke Whirlpool und Laden. Ein Auszug ähnlicher Modelle befindet sich am Ende dieses Artikels.

Sicherheitsmaßnahmen

  • Waschmaschine vom Wasseranschluss abschließen
    zur Bildreihe
    © diybook | Bevor die Reparatur der Waschmaschine beginnen kann, sind einige Sicherheitsvorkehrungen zu treffen. Dazu zählt, dass die…
  • Waschmaschine vom Stromnetz trennen
    © diybook | Noch viel wichtiger ist es, die Maschine auch vom Stromnetz zu trennen. Denn das eigene Leben ist unbezahlbar! Zudem müssen…
<>

Bevor an der Waschmaschine hantiert wird, sind eine Sicherheitsvorkehrungen zu treffen. So ist das Gerät zum einen vom Wasseranschluss, aber auch vom Stromnetz abzuschließen. Die eigene Sicherheit geht immer vor, und mit Strom ist nicht zu spaßen! Zudem kann ein selbst verursachter Wasserschaden sehr schnell viel höhere Kosten verursachen als eine kaputte Waschmaschine.

Aber auch alle im jeweiligen Land geltenden Bestimmungen und Gesetze müssen beachtet werden. Ist man sich über diese Dinge im Klaren, kann die Ursachenforschung bzw. Reparatur auch schon beginnen!

Werkzeug und Material

Zuvor sollte noch das eine oder andere Werkzeug und Material bereit gelegt werden. Viel Werkzeug wird für diese Reparatur jedoch nicht benötigt. Ein Torx-Schraubendreher der Größe TX20 reicht bei diesem Modell völlig aus! Natürlich darf im Bedarfsfall auch ein neuer Keilriemen nicht fehlen.

Vewendete Ersatzteile

Auch der Keilriemen Deiner Waschmaschine oder Deines Waschtrockners ist gerissen und Du benötigst dringend einen neuen. Kein Problem, denn den passenden für Deine Waschmaschine findest Du unter der Kategorie Antrieb und Motor (Schraub-Doc). Und auch für den Waschtrockner sind die passenden Riemen ebenfalls unter der Kategorie Antrieb und Motor (Schraub-Doc) zu finden.
Starte die Suche einfach mit der Typennummer (Schraub-Doc) und lass Dir alle Ersatzteile speziell für Dein Gerät auflisten. Auch viele andere Ersatzteile für Haushaltsgeräte findest Du auf Schraub-Doc. Schau doch mal vorbei, wir freuen uns auf Dich!

Waschmaschine öffnen

  • Rückwand abschrauben
    zur Bildreihe
    © diybook | Wenn sich die Waschmaschine nicht mehr dreht, ist der erste Verdächtige immer der Keilriemen. Um an diesen zu gelangen, muss in…
  • Rückwand entfernen
    © diybook | Sind alle Schrauben herausgedreht, kann die Rückwand nach oben abgezogen werden.
<>

Um an den Keilriemen der Waschmaschine zu gelangen, ist lediglich die Rückwand des Geräts zu entfernen. Gesichert wird diese von etlichen Schrauben an der Rückseite des Geräts. Sind diese einmal entfernt, lässt sich die Wand nach oben anheben und zur Seite stellen. 

Danach ist der Blick auf den Antriebsriemen, den Keilriemen, den Motor und auch auf die Heizung freigegeben.

Keilriemen wechseln

  • Keilriemen liegt lose im Gerät
    zur Bildreihe
    © diybook | Liegt der Keilriemen wie hier lose in der Waschmaschine, ist die Ursache bereits gefunden und die Lösung denkbar einfach. Aber…
  • Keilriemen einlegen
    © diybook | Um den (neuen) Keilriemen einzusetzen, wird dieser zuerst in die Rillen der Motorwelle gelegt.
  • Keilriemen am Antriebsrad anhalten
    © diybook | Danach wird der Keilriemen auf einer Seite des Antriebsrades aufgelegt ...
  • Keilriemen aufdrehen
    © diybook | ... und durch Drehen des Rades aufgedreht. Perfekt, das war nicht weiter schwer!
<>

Zeigt sich, dass der Keilriemen nur lose in der Maschine liegt oder gar abgerissen ist, konnte die Ursache bereits gefunden werden. Dann muss der Keilriemen entweder neu aufgezogen oder gegen einen neuen ausgetauscht werden. 

Um den (neuen) Keilriemen einzusetzen, wird dieser zuerst an der Antriebswelle am Motor eingehängt und nach oben gespannnt. Danach wird er auf einer Seite über die Antriebswelle gelegt. Im Anschluss wird das Antriebsrad gedreht und so der Keilriemen auf diesen aufgezogen. Perfekt, der Riemen befindet sich schon einmal dort, wo er am Ende auch sein soll!

Keilriemen einstellen

  • Keilriemen liegt zu weit außen
    zur Bildreihe
    © diybook | Nach dem Wechseln des Keilriemens ist noch dessen Lage am Antriebsrad zu kontrollieren. Denn liegt der Riemen wie hier zu weit…
  • Keilriemen einstellen
    © diybook | Durch die Rillen an der Antriebswelle kann der Keilriemen sehr genau eingestellt werden. Der Riemen wird dazu einfach, je nach…
  • Keilriemen kontrollieren
    © diybook | Bei erneutem Drehen am Antriebsrad wird der Keilriemen seine neue Position einnehmen. Liegt er nun zu weit innen, so ist muss…
  • Keilriemen läuft mittig
    © diybook | Ein Drehen des Antriebsrades bringt den Keilriemen wieder in Position. Diesmal scheint die richtige Rille gefunden zu sein und…
<>

Wichtig ist jetzt die Kontrolle, ob der Keilriemen auch mittig auf dem Antriebsrad läuft. Liegt er zu weit hinten oder vorne, wird der Riemen früher oder später erneut vom Antriebsrad rutschen. Das Spiel beginnt von vorne!

Eingestellt wird der Keilriemen an der Antriebswelle am Motorblock. Dazu wird er einfach die eine oder andere Rille weiter nach innen oder außen geschoben. Danach ist das Antriebsrad erneut zu drehen. Die neue Position des Keilriemens wird sich sogleich zeigen. Liegt der Riemen dabei möglichst mittig, ist es geschafft. Der Keilriemen ist gewechseln bzw. wieder montiert und die Maschine wird wieder drehen.

Waschmaschine schließen

  • Waschmaschinen-Rückwand wieder schließen
    zur Bildreihe
    © diybook | Konnte der Keilriemen wieder aufgezogen werden und läuft dieser mittig am Antriebsrad, muss nur noch die Gehäuserückwand wieder…
<>

Das Schließen des Geräts gestaltet sich ebenso einfach wie das Öffnen. Die Gehäuserückwand wird aufgesetzt und mit den zuvor entnommenen Schrauben fixiert. 

Dann ist es auch schon geschafft, und die Waschmaschine ist repariert!

Allerdings: Befindet sich nach dem Öffnen der Waschmaschine der Keilriemen an dem für ihn bestimmten Ort, wären als nächstes die Motorkohlen zu überprüfen. Wie das geht, haben wir für Waschmaschinen der Marken Elektra Bregenz / AEG / Zanussi, aber auch für Whirlpool / Bauknecht dokumentiert. Wir wünschen gutes Gelingen!

Ähnliche Waschmaschinenmodelle

Nachfolgend ein kleiner Auszug ähnlicher Waschmaschinenmodelle, bei denen diese Anleitung ebenfalls funktionieren sollte. Die Liste der ähnlichen Modelle ist schier unendlich lang. Es kann also gut sein, dass diese Anleitung auch für Deine Waschmaschine funktioniert!

Whirlpool (AWO, AWO/D): AWO/D 5609, AWO/D 5809, AWO/D 6109, AWO/D 6227, AWO/D 6427, AWO/D 7127, AWO/D 7244, AWO/D 7720, AWO/D 8712, AWO 446, AWO 646, AWO 740, AWO 866, AWO 946, AWO 5105, AWO 5125, AWO 5145, AWO 6425, AWO 6445, AWO 6446, AWO 6466, AWM 6612, AWM 6614, LUNA 1200, LUNA 1400, ECLIPS 1200, BOSTON 1400, DENVER 1400, ATLANTA 1600

Privileg (PWF): PWF 1625, PWF 1645, PWF 1726, PWF 1746, PWF 1766, PWF 4646, PWF 4746, PWF 4846

Laden (FL): FL 1479, FL 1465, FL 1466, FL 1467, FL 1456, FL 1080

Ignis: (LEI, LOE): LEI 1006, LEI 1007, LEI 1207, LEI 1208, LOE 1050/1, LOE 1066, LOE 1077, LOE 1078 EG, LOE 1288 EG, LOE 6056, LOE 8056

Bauknecht (WAP, WA, WAK): WAP 6660-1, WAP 6460-1, WAK 4312, WAK 5401, WAK 5560 Plus, WAK 6750, WAK 6755, WAK 7302 , WAK 7304, WAK 7310, WAK 7469 PRIMELINE, WA 5341, WA 5555, WA 9986/1, WA PLUS 612 DI, WA PLUS 624 SD, WA SENSITIVE 12 DI, WA SENSITIVE 14 DI, WA SENSITIVE 24 SD, WA SENSITIVE 24 DI, WA Sensitive 36 Di, WA SENSE XL 34SD, WA CARE 12 DI, WA CARE 14 DI, WA PRIMELINE 14 DI, SUPER ECO 67, LINGERIE 1400, ARIZONA 1200

Oh je, die Waschmaschine dreht sich nicht mehr. Jetzt ist schnelle Hilfe gefragt! Aber wie das Leben so spielt, passiert das Unglück entweder am Abend oder mitten im lang ersehnten Wochenende. Die gute Nachricht: Es ist nicht besonders schwer festzustellen, warum die Maschine nicht mehr dreht. Mit etwas Glück ist nur der Keilriemen abgerutscht und das Gerät kann im selben Zuge wieder repariert werden. Wir zeigen, wie das Wechseln des Keilriemens gelingt!
  • Waschmaschine vom Wasseranschluss abschließen
    © diybook | Bevor die Reparatur der Waschmaschine beginnen kann, sind einige Sicherheitsvorkehrungen zu treffen. Dazu zählt, dass die Waschmaschine vom Wasseranschluss abgeschlossen wird. Denn ein Wasserschaden kann sehr schnell sehr teuer werden! Vor allem dann, wenn er selbst verursacht wurde und die Versicherung dadurch abspringt.
  • Waschmaschine vom Stromnetz trennen
    © diybook | Noch viel wichtiger ist es, die Maschine auch vom Stromnetz zu trennen. Denn das eigene Leben ist unbezahlbar! Zudem müssen alle im jeweiligen Land geltenden Bestimmungen und Gesetze beachtet werden.
  • Rückwand abschrauben
    © diybook | Wenn sich die Waschmaschine nicht mehr dreht, ist der erste Verdächtige immer der Keilriemen. Um an diesen zu gelangen, muss in aller Regel nur die Rückwand abgenommen werden. Und das gestaltet sich nicht besonders schwierig. Dazu werden einfach nur alle die Rückwand fixierenden Schrauben entfernt.
  • Rückwand entfernen
    © diybook | Sind alle Schrauben herausgedreht, kann die Rückwand nach oben abgezogen werden.
  • Keilriemen liegt lose im Gerät
    © diybook | Liegt der Keilriemen wie hier lose in der Waschmaschine, ist die Ursache bereits gefunden und die Lösung denkbar einfach. Aber auch wenn der Riemen gerissen sein sollte, zeigen die nachfolgenden Schritte, wie sich der Keilriemen wechseln lässt und wie er befestigt wird, sodass sich die Trommel der Maschine wieder dreht.
  • Keilriemen einlegen
    © diybook | Um den (neuen) Keilriemen einzusetzen, wird dieser zuerst in die Rillen der Motorwelle gelegt.
  • Keilriemen am Antriebsrad anhalten
    © diybook | Danach wird der Keilriemen auf einer Seite des Antriebsrades aufgelegt ...
  • Keilriemen aufdrehen
    © diybook | ... und durch Drehen des Rades aufgedreht. Perfekt, das war nicht weiter schwer!
  • Keilriemen liegt zu weit außen
    © diybook | Nach dem Wechseln des Keilriemens ist noch dessen Lage am Antriebsrad zu kontrollieren. Denn liegt der Riemen wie hier zu weit hinten, wird er sich unweigerlich erneut vom Rad lösen und herunterspringen.
  • Keilriemen einstellen
    © diybook | Durch die Rillen an der Antriebswelle kann der Keilriemen sehr genau eingestellt werden. Der Riemen wird dazu einfach, je nach Position, um ein bis zwei Rillen verschoben.
  • Keilriemen kontrollieren
    © diybook | Bei erneutem Drehen am Antriebsrad wird der Keilriemen seine neue Position einnehmen. Liegt er nun zu weit innen, so ist muss die Lage an der Antriebswelle nochmals nachgebessert werden.
  • Keilriemen läuft mittig
    © diybook | Ein Drehen des Antriebsrades bringt den Keilriemen wieder in Position. Diesmal scheint die richtige Rille gefunden zu sein und der Keilriemen läuft mittig auf dem Antriebsrad. Perfekt, so soll es sein!
  • Waschmaschinen-Rückwand wieder schließen
    © diybook | Konnte der Keilriemen wieder aufgezogen werden und läuft dieser mittig am Antriebsrad, muss nur noch die Gehäuserückwand wieder eingesetzt und verschraubt werden. Dann ist es auch schon geschafft und die Reparatur der Waschmaschine ist gelungen!
<>

Na sowas, die Trommel der Waschmaschine dreht sich ja gar nicht mehr. Was ist nun schon wieder los? Zwei Hauptverdächtige sind hier auf Anhieb vorstellbar: die Motorkohlen und der Keilriemen. Aber ob es an letzterem liegt und man vielleicht sogar den Keilriemen wechseln muss, ist schnell festgestellt. Denn dazu muss nur die Rückwand entfernt werden.

Diese Video-Anleitung demonstriert, wie sich die Waschmaschine öffnen lässt, um den Keilriemen zu kontrollieren. Außerdem wird vorgemacht, was zu unternehmen ist, wenn der Riemen tatsächlich abgesprungen oder sogar gerissen ist. Es zeigt sich: Eigentlich lässt sich recht einfach der Keilriemen wechseln. Wichtig ist vor allem, dass er richtig sitzt. Und mit Hilfe dieses Videos gelingt das ohne Probleme!

Oh je, die Waschmaschine dreht sich nicht mehr. Jetzt ist schnelle Hilfe gefragt! Aber wie das Leben so spielt, passiert das Unglück entweder am Abend oder mitten im lang ersehnten Wochenende. Die gute Nachricht: Es ist nicht besonders schwer festzustellen, warum die Maschine nicht mehr dreht. Mit etwas Glück ist nur der Keilriemen abgerutscht und das Gerät kann im selben Zuge wieder repariert werden. Wir zeigen, wie das Wechseln des Keilriemens gelingt!
Werkzeuge: 
Schraubendreher / Schraubenzieher
Schraubendreher / Schraubenzieher
Schraubenzieher, oder fachlich korrekt Schraubendreher, sind die Klassiker unter den Werkzeugen. Im heutigen Haushalt darf dieses Werkzeug nicht fehlen.

Unterstütze uns

Wenn Du durch die selbstständige Reparatur Deines Gerätes bares Geld sparst, vergiss uns bitte nicht! Mit dem Kauf Deines benötigten Ersatzteils auf Schraub-Doc oder einer völlig freiwilligen Spende haben wir auch in Zukunft die Möglichkeit, Dir mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. 

Aber auch einen Daumen hoch für unsere Videoanleitungen und Mundpropaganda wissen wir zu schätzen. Mehr zu diesem Thema findest Du auf der Seite Sponsoring.

 

 

Danke fürs Bewerten 
Bitte bewerte den Artikel und unterstütze uns indem Du den Artikel mit Deinen Freunden teilst.

Verwandte Anleitungen

Kommentare

meine Maschine (SEG) lässt sich hinten nicht öffnen. Und der neu gelieferte, richtige Riemen lässt sich nicht wie hier beschrieben installieren. Er scheint um einige cm zu kurz zu sein und lässt sich, da überhaupt nicht elastisch, mit reiner Handkraft nicht auf das Antriebsrad aufbringen.

Hallo Woko50, nun nicht jedes Modell ist 100% baugleich. Dadurch können die notwendigen Arbeiten von den gezeigten abweichen. Hast Du den selben Riemen bestellt oder zumindest einen Riemen der zu 100% zu Deinem Modell passt? Wenn ja dann muss der Riemen aufzudrehen sein. Ich gehe aber mal davon aus, dass der Riemen tatsächlich zu kurz ist. Welches Modell hast Du denn genau? PNC Nummer und welchen Riemen hast Du gekauft? Im Notfall zurückschicken und den richtigen bei uns beziehen. :) Viele Grüße

hallo
ich habe gleiches Problem wie woko50. ich habe zuhause Haier Waschmaschine. der neue Keilriemen scheint kürzer als der alte. aber der Verkäufer hat gemeint dass das an dem Aufziehen und Aufsetzen liegt nicht an der Größe des Riemens. muss man wirklich mit Kraft aufsetzen? der alte Riemen lautet 4PJ 1195 und der neue lautet 4EPJ 1195, ist derselbe?

Hallo Fei252, der Riemen sollte wirklich passen. Die Länge ist durch die Zahl angegeben und es sollten daher beide 1195 mm lang sein. Am besten Du siehst Dir das Video hier an und versuchst den Riemen aufzudrehen. Ein bisschen streng sollte das schon gehen, denn sonst rutscht der Riemen am Ende ja durch. Viele Grüße

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
CAPTCHA
Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.