Trockner trocknet nicht mehr richtig

Wäsche zum Trocknen auf einem Wäscheständer
4.347825
Schwierigkeit: 
Kosten: 
Zeit: 
Aktualisiert am 02.03.2018
Wenn der Wäschetrockner nicht mehr richtig trocknet, ist der Ärger meist groß. Noch größer allerdings werden die Wäscheberge, die es zu bewältigen gilt. Was kann also getan werden, wenn der Wäschetrockner meldet, dass die Wäsche trocken sei, diese aber wider Erwarten noch feucht bzw. nass ist? Keine Sorge, in den meisten Fällen ist der Trockner nicht kaputt und das Problem kann mit einfachen Mitteln im Nu behoben werden.
Lange Romane sind nicht dein Ding? Dann schau Dir doch unser Video an!

Wäschetrockner trocknet nicht mehr

  • Wäschetrockner trocknet nicht richtig
    zur Bildreihe
    © diybook | Wenn der Wäschetrockner nicht mehr richtig trocknet, ist das ärgerlich. Aber egal, ob es sich um einen Siemens/ Bosch-Trockner,…
<>

Der erste Schritt, um den Trockner wieder in Gang zu bringen, ist die Reinigung des Flusensiebes. Dieses sollte so oder so regelmäßig gereinigt werden, am besten aber direkt nach jedem Trocknungsvorgang. Das Flusensieb befindet sich zumeist am unteren Rand der Türöffnung im Rahmen der Maschine. Manchmal ist dieses aber auch in die Tür selbst integriert.

Flusensieb des Wäschetrockners reinigen

  • Flusensieb entfernen
    zur Bildreihe
    © diybook | Nicht nur dann, wenn der Trockner meldet, dass das Flusensieb voll ist, sollte dieses gereinigt werden. Es befindet sich…
  • Flusensieb reinigen
    © diybook | Gereinigt wird das Flusensieb am besten nach jedem Trocknungsvorgang. Zudem sollte das Flusensieb ab und an auf Beschädigungen…
<>

Der erste Schritt, um den Trockner wieder in Gang zu bringen, ist die Reinigung des Flusensiebes. Dieses sollte so oder so regelmäßig gereinigt werden, am besten aber direkt nach jedem Trocknungsvorgang. Das Flusensieb befindet sich zumeist am unteren Rand der Türöffnung im Rahmen der Maschine. Manchmal ist dieses aber auch in die Tür selbst integriert.

Das Sieb wird ganz einfach herausgezogen und aufgeklappt, alle darin befindlichen Flusen werden entfernt. Zu kontrollieren wäre, ob das Netz intakt ist und keine Löcher aufweist. Ist letzteres der Fall, sollte das Netz gegen ein neues ersetzt werden. Aber auch, wenn der Rahmen gebrochen ist und die Flusen durch diese Spalten ungehindet am Sieb vorbeirutschen können, ist ein Tausch angesagt. Das passende Flusensieb für den AWZ9813 findest Du genauso auf Schraub-Doc wie für viele andere Trockner. Starte die Suche einfach mit der Typennummer (Schraub-Doc) Deines Geräts und lass Dir alle Ersatzteile speziell für Deinen Trockner auflisten. Schau doch mal vorbei, wir freuen uns auf Dich! Reparieren statt wegwerfen!

Vorderen Temperaturfühler reinigen

  • Temperaturfühler kontrollieren
    zur Bildreihe
    © diybook | Der nächste Schritt, um den Trockner wieder zum Trocknen zu bewegen, ist die Kontrolle des vorderen Temperaturfühlers. Ist…
  • Lage des Temperaturfühlers
    © diybook | Die Lage des Fühlers ist bei geöffneter Frontblende gut zu erkennen. In diesem Beispiel handelt es sich um einen Trockner der…
<>

Als nächstes sollte der vordere Temperaturfühler überprüft werden. Dieser befindet sich meistens in der Nähe des Flusensiebes (in dessen Öffnung). Bei dem vorliegenden Modell (Whirlpool/ Bauknecht) liegt es an der rechten voderen Seite in der Öffnung des Flusensiebes. Erkennbar ist es durch eine leichte Erhebung und eine metallene Oberfläche. Ist dieser Sensor von Flusen verklebt, gibt dieser falsche Werte zurück und das Programm wird frühzeitig abgebrochen. 

Die Reinigung erfolgt ganz einfach mit den Fingern oder einem weichen Lappen. Sind die Flusen einmal weg, wird der Sensor auch wieder die richtige Temperatur weitergeben können und der Trockner wieder richtig trocknen.

Kondensator reinigen

  • Kondensatorklappe öffnen
    zur Bildreihe
    © diybook | Als nächstes gilt es, den Kondensator zu überprüfen bzw. zu reinigen. Zugänglich ist dieser in den allermeisten Fällen …
  • Kondensator entfernen
    © diybook | Das Entfernen des Kondensators ist immer ohne Werkzeug zu bewerkstelligen. Entweder befinden sich zwei Verschlusshebel an den…
  • Kondensator reinigen
    © diybook | Zu reinigen ist der Kondensator mittels Druckluft oder mit Hilfe von Wasser, z.B. in der Badewanne. Die Lamellen des…
<>

Der nächste Schritt der regelmäßigen Servicearbeiten ist die Reinigung des Kondensators. Dieser ist bei allen Modellen, die nicht über eine automatische Reinigung verfügen, von vorne zugänglich. Er verbirgt sich zumeist hinter einer Abdeckung, die entweder direkt oder durch einen Knopf im Rahmen entriegelt werden kann. Der Kondensator lässt, wie der Name schon vermuten lässt, die Feuchtigkeit aus der Luft kondensieren und führt dieses der Luft entzogene Wasser in einen kleinen Wassertank (hin und wieder auch als Flusensumpf bezeichnet) ab.

Die Kühlrippen des Kondensators sollten frei von Flusen sein. Sieht man durch die Rippen so sollte man im Idealfall durch den Kondensator hindurch sehen. Gereinigt werden kann dieser mittels Luftdruck, oder aber auch mit Wasser z.B. in der Badewanne.

Abfluss des Kondensators überprüfen

  • Kondensatabfluss auf Verstopfung kontrollieren
    zur Bildreihe
    © diybook | Unter dem Kondensator befindet sich auch immer ein Abfluss, damit das kondensierte Wasser in den darunter befindlichen…
<>

Ist der Kondensator wieder halbwegs sauber, ist als letztes auch der Wasserabfluss auf Durchgängigkeit zu überprüfen. Am Boden des Kondensators befindet sich ein Ablauf. Ist dieser mit Flusen verstopft, kann das Wasser nicht ablaufen, und die Wäsche wird nicht trocken. 

Nach der Reinigung des Abflusses kann der Kondensator wieder eingesetzt werden und der erste Testlauf starten. Jetzt sollte der Trockner wieder ordnungsgemäß funktionieren und die Wäsche auch wieder trocknen. Ist das nicht der Fall, können aber auch noch andere Ursachen vorliegen, die im Einzelnen geprüft werden können:

Wird die Wäsche nicht warm, dreht die Trommel des Trockners nicht oder meldet der Trockner Behälter voll, obwohl dieser nicht voll ist? Kein Problem, denn auch dafür haben wir Anleitungen zusammengestellt! Schau Dir dazu einfach die weiter unten verlinkten Artikel an, die den Ursachen dieser Schwierigkeiten auf den Grund gehen!

Wenn der Wäschetrockner nicht mehr richtig trocknet, ist der Ärger meist groß. Noch größer allerdings werden die Wäscheberge, die es zu bewältigen gilt. Was kann also getan werden, wenn der Wäschetrockner meldet, dass die Wäsche trocken sei, diese aber wider Erwarten noch feucht bzw. nass ist? Keine Sorge, in den meisten Fällen ist der Trockner nicht kaputt und das Problem kann mit einfachen Mitteln im Nu behoben werden.
  • Wäschetrockner trocknet nicht richtig
    © diybook | Wenn der Wäschetrockner nicht mehr richtig trocknet, ist das ärgerlich. Aber egal, ob es sich um einen Siemens/ Bosch-Trockner, einen Trockner der Marke Bauknecht/ Whirlpool, einen Elektra Bregenz oder einen AEG-Trockner handelt: Meist liegt es an einem mangelnden Service. Wie einfach die Probleme in der Regel behoben werden können, zeigen die folgenden Schritte.
  • Flusensieb entfernen
    © diybook | Nicht nur dann, wenn der Trockner meldet, dass das Flusensieb voll ist, sollte dieses gereinigt werden. Es befindet sich zumeist vorne hinter der Tür, im unteren Rahmen des Gerätes. Gelegentlich ist das Flusensieb aber auch in die Tür selbst integriert.
  • Flusensieb reinigen
    © diybook | Gereinigt wird das Flusensieb am besten nach jedem Trocknungsvorgang. Zudem sollte das Flusensieb ab und an auf Beschädigungen hin kontrolliert werden. Weist das Netz Löcher auf oder ist der Rahmen gebrochen, sollte ein neues Flusensieb angeschafft werden. Die Flusen zeichnen in heutigen Wäschetrocknern generell für die meisten Probleme verantwortlich.
  • Temperaturfühler kontrollieren
    © diybook | Der nächste Schritt, um den Trockner wieder zum Trocknen zu bewegen, ist die Kontrolle des vorderen Temperaturfühlers. Ist dieser belegt, werden verfälschte Temperaturwerte an den Trockner übergeben, der daraufhin den Trocknungsvorgang vorzeitig abbricht. Der Fühler befindet sich meist nahe des Flusensiebes und ist durch eine kleine Erhöhung bzw. die metallene Oberfläche erkennbar. Von der Größe her entspricht der Fühler etwa einer großen, flachen Knopfbatterie.
  • Lage des Temperaturfühlers
    © diybook | Die Lage des Fühlers ist bei geöffneter Frontblende gut zu erkennen. In diesem Beispiel handelt es sich um einen Trockner der Marke Whirlpool vom Typ AWZ9813 (baugleich mit Bauknecht).
  • Kondensatorklappe öffnen
    © diybook | Als nächstes gilt es, den Kondensator zu überprüfen bzw. zu reinigen. Zugänglich ist dieser in den allermeisten Fällen (ausgenommen Modelle mit Selbstreinigungsfunktion) über eine Wartungsklappe im vorderen Sockelbereich des Trockners. Die Entriegelung befindet sich bei diesem Wäschetrockner am unteren Ende der Türöffnung (blauer Knopf).
  • Kondensator entfernen
    © diybook | Das Entfernen des Kondensators ist immer ohne Werkzeug zu bewerkstelligen. Entweder befinden sich zwei Verschlusshebel an den Seiten des Kondensators. Oder der Verschluss ist wie hier im Griff integriert.
  • Kondensator reinigen
    © diybook | Zu reinigen ist der Kondensator mittels Druckluft oder mit Hilfe von Wasser, z.B. in der Badewanne. Die Lamellen des Kondensators sollten soweit frei sein, dass durch sie problemlos hindurch gesehen werden kann.
  • Kondensatabfluss auf Verstopfung kontrollieren
    © diybook | Unter dem Kondensator befindet sich auch immer ein Abfluss, damit das kondensierte Wasser in den darunter befindlichen Sammelbehälter (Flusensumpf) abfließen kann. Ist dieser verstopft, kann das Wasser nicht abfließen, und die Wäsche wird nicht trocken. Ist er dagegen durchgängig, kann der Kondensator wieder eingebaut werden. Danach sollte der Trockner seine Funktion wieder ohne Probleme erfüllen. Gutes Gelingen!
<>

Wenn der Trockner nicht mehr richtig trocknet, ist das Chaos vorprogrammiert. Denn bis zur Lösung des Problems wachsen einem die Berge feuchter Wäsche buchstäblich über den Kopf hinaus. Sicher, im Sommer lässt sich die Wäsche zum Trocknen auch bequem an die frische Luft setzen. Doch im Winter sind die Ausweichmöglichkeiten eher begrenzt. Also lieber gleich eine neue Maschine kaufen? Wir sagen: Nichts überstürzen!

Sobald es den Anschein hat, der Trockner trocknet nicht mehr richtig, ist erst einmal Fehlersuche angesagt. Meistens nämlich liegt die Ursache überhaupt nicht in defekten Bauteilen, sondern in Kleiderflusen, die wichtige Komponenten wie Sensoren und Filter bedecken, verstopfen und blockieren. Statt großangelegter Reparatur ist also erst einmal Putzen angesagt! Dieses Video stellt die wichtigsten Service-Arbeiten im Zusammenhang mit verdreckten Trocknern vor und zeigt, wie sich Flusensieb, Temperaturfühler und Kondensatoren spielend leicht reinigen lassen. Dann klappts auch wieder mit dem Trocknen!

Deine Hilfe ist willkommen

Wenn Du der Meinung bist, dass Dir dieser Ratgeber geholfen hat, Dein Problem zu lösen, vergiss uns bitte nicht! Mit dem Kauf des von Dir benötigten Ersatzteils auf Schraub-Doc oder einer freiwilligen Spende trägst Du dazu bei, dass wir weiterhin wertvolle Inhalte schaffen können, die Dir auch bei anderen Problemen helfen, bares Geld zu sparen.

Doch auch einen Daumen hoch für unsere Videoanleitungen und Mundpropaganda wissen wir zu schätzen. Mehr zum Thema Sponsoring findest Du auf der Seite Sponsoring.

 

 

Danke fürs Bewerten 
Bitte bewerte den Artikel und unterstütze uns indem Du den Artikel mit Deinen Freunden teilst.

Verwandte Anleitungen

Kommentare

mein WT46W560 von siemens..heizt sich nicht mehr auf...
kann man mir bitte helfen..
gibt es vieleicht eine reparaturanleit!!
besten dan dank ernst

Hallo Ernst, bei Deinem Modell handelt es sich um einen Wärmepumpentrockner. Wenn dieser nicht mehr heizt ist die Fehleranalyse aus der Ferne leider sehr schwierig. Bei diesen Modellen übernimmt ja die Wärmepumpe das Aufheizen. Mögliche Fehlerursache ist hier dann das Fehlen des Kältemittels. Leider darf das nur durch den Fachmann aufgefüllt werden. Hier hilft vermutlich nur der Anruf beim Servicetechniker. Wenn Du Neuigkeiten dazu hast, würden wir uns freuen wenn Du sie hier berichten könntest.

Hallo. Habe einen Siemens WT44101. Er trocknet nicht mehr richtig. Flusensieb und Kondensator gereinigt. Hinter dem Kondensator war auch noch ne Handvoll Flusen. Immer noch keine Besserung. Was kann ich noch tun?

Hallo Gina, heizt denn der Trockner? Wie auch beim Bauknecht-Modell hat der Siemenstrockner einen NTC-Sensor nahe dem Flusensieb. Ist dieser sauber? Viele Grüße

Danke für die schnelle Antwort. Ja, er heizt wunderbar. Die 2 Stäbe habe ich mit nem Schwamm abgeschrubbt.

Hm, dann wird es schwierig aus der Ferne eine weitere Diagnose durchzuführen. Flusensieb und Kondensator sind sauber, NTC-Sensor ist rein und er heizt. Hast Du vielleicht eine außernatürliche Wäsche beladen (Nasschutz, etc...)? Ist es im Raum selbst sehr warm, sodass der Kondensationsvorgang nicht gut gelingt? 

Mein Bauknecht TRK 9761 zeigte die Fehlermeldung F06, nachdem ich total nasse Wäsche reingetan habe. Dank dem Code (3x Start bei den entspr. Positionen) ging die Fehlermeldung weg. Allerdings stieg dann ständig die Sicherung aus! Nachdem ich ihn dann woanders eingesteckt hab', ging er wieder. Seitdem trocknet er aber nicht mehr richtig. Er läuft nun wieder an der alten Steckdose. Flusensieb, Wärmetauscher und Metallsensor sind sauber, das Loch unter dem Wärmetauscher ist einigermassen durchgängig. Weiss jmd. Rat? Ich wäre so froh! Danke schon jetzt für eine Rückmeldung!

Hallo Dominique, die weitere Fehlersuche geht leider nur wenn man den Trockner öffnet. Wenn Du mal den Deckel abnimmst, dann kannst Du prüfen ob der Riemen des Trockners fest sitzt oder locker ist. Ist der locker, dann ist die Ursache schon gefunden. Der Riemen kann gerissen sein, oder die Spannvorrichtung ist kaputt gegangen. Alles weitere dann gerne wenn Du das überprüfen konntest. Viele Grüße

Hallo
Mein Whirlpool trockner wird nicht heiß! Hab alles sauber gemacht !fussrlsieb Wasserbehälter kodensatort. Der trockner dreht sich aber wird nicht heiß!
Weiß nicht mehr weiter!

Hallo Isabel, hast Du Dir auch schon den Teil 3 dieser Reihe angesehen? Bei diesen Trocknern gehen gerne mal die Tepmeraturfühler kaputt. Die Überprüfung ist auch nicht sonderlich schwer. Schaus Dir einfach mal an, und wenn Du weitere Hilfe brauchst melde Dich einfach. Viele Grüße

Hallo Beisammen,
ich habe seit 2012 einen SIEMENS WT 48y780 iQ 890 Trockner der es seit letzter Woche nicht mehr seinen Zweck erfüllt. Er heizt, die Fontscheibe beschlägt und die Wäsche bleibt nass.
Aufgrund Eurer bisherigen Info habe ich an der Rückwand rechts unten eine Abdeckung
abgenommen, die Kondenswasserpumpe (vermute ich) entnommen und gereingt.
Ebenso den Behälter von den Flusen. D.h. mittels Gebissreiniger und Nasssauger...
In den Behälter kann ich nicht reinsehen sodaß ich über den Reinigungserfolg nur spekulieren kann; zumindest kam viel unansehnliches Geschlabber raus.
Eine Fehlermeldung wird nicht angezeigt; der Trockner beendet, wohl nach Ablauf der im Voraus angezeigten Zeit, den "Trocknungs"-Vorgang und das war's.
Ich hoffe daß jemand von Euch eine verdammt gute und zielführende Idee oder sogar noch fundiertes Fachwissen hat und mir weiterhelfen kann!
Grüße
Markus

Hallo Markus, laufen denn die Gebläse? Konkret der kleine Lüfter an der Vorderseite? Sind die Temperaturfühler ebenso frei von Schlabber? Einer müsste sich nahe des voderen Flusensiebes befinden und eine metallische Oberfläche haben. Viele Grüße

Hallo,
das zweigeteilte Flusensieb ist unterhalb der Türe angebracht. Den Schacht habe ich gründlich angesehen mittels Zahnarztspiegel... da ist nur Kunststoff verbaut und die Metallrippen die zu dem Auffangbehälter führen. Kein Fühlerähnliches Teil, alles glatte Flächen.
Habe grade den Trockner leer anlaufen lassen, vorne rechts dreht sich der Propeller nicht.
Grüße
Markus

Hi Markus, wir leiten das mal an unseren Techniker weiter. Bitte ein bisschen Geduld. Bein vorderen Lüfter handelt es sich um die Kühlung des Kondensators. Wenn der also nicht läuft kann das Wasser natürlich nicht kondensieren und die Wäsche wird nicht trocken. Ab wann sich der allerdings einschaltet bzw. ob der von Anfang an läuft weiß ich leider nicht. Wir melden uns. 

Okidoki!
Ich habe nochmal versucht 'ne Ladung zu trocknen. Nach ca. 35 min. lief das Lüfterrad noch nicht; daraufhin habe ich den Trockner wieder ausgeschaltet.
Vielen Dank schon mal für Eure Mühe, ich kann warten.
Grüße
Markus

Hi Markus, leider kann uns unser Techniker bei diesem Sachverhalt auch nicht weiterhelfen. Hast Du vielleicht nochwas rausgefunden?

Hallo Markus,
hast du das Problem mit deinem Siemens-WP Trockner gelöst?
Ich habe den selben Fehler und wüsste gerne wie ich den Lüfter überprüfen kann bzw das Relais.
Gruß
Eduard

Hi, falls das noch jemanden interessiert. Dieser Lüfter vorne,bei einem Wärmepumpentrockner, bei den Marken Siemens, Bosch oder AEG..., der dient lediglich dazu den dahinter liegenden Kompressor / Motor zu kühlen. Dieser Lüfter springt natürlich erst ab einer gewissen Temperatur an. Er muss sich von Hand frei drehen lassen, leicht und ohne zu hacken. Wenn das gegeben ist sollte er funktionieren.
Ansosnten ist die Trocknungsgeschichte bei Wärmepumpentrocknern wohl eine never ending Story ;)
Grüße an alle geplagten

Hallo,
unser Whirlpool heizt nur im Zeitprogramm, in den anderen Programmen nicht.
Kennt jemand diesen Fehler?

Kannst Du uns die Servicenummer durchgeben, dann können wir uns das mal ansehen. Viele Grüße

Guten tag. Wir haben einen kondenstrockner von indesit und er trocknet nicht. Er heizt normal aber nach 20 minuten stellt er sich ab und die Wäsche ist noch feucht. Es wird vor Programmbeginn Filter reinigen angezeigt obwohl alles gereinigt ist

Mfg

Hi Roland, Kannst Du uns die Servicenummer bzw. Modellbezeichnung zukommen lassen. Dann können wir der Sache auf den Grund gehen. Welche Filter hast Du denn alle schoin gereinigt? Der Kondensator und der Fühler nahe des Flusensiebes sind sauber? Viele Grüße

Das model ist idca835b (de)
Industrie code. 95620700000
Seriennummer 911044151

Es ist alles gerinigt worden bis auf den fühler. Der ist nicht ersichtlich.

Das Thermostat befindet sich scheinbar an der Oberseite der Türöffnung. Vielleicht wirst Du dort ja fündig. Dieser sollte die größe einer großen flachen Knopfbatterie haben. Sonst konnten wir leider bisher nichts herausfinden. Viele Grüße

Mein Tumbler Marke Wirlpool läuft nicht mehr.
Es wurde alles gereinigt

Hallo Lorenzo, wenn Du ein bisschen mehr Informationen für uns hast können wir Dir vielleicht weiterhelfen. Welches Gerät hast Du denn genau und was macht er nicht mehr? Wie ist der Fehler, welche Fehlermeldung zeigt er an, etc... Viele Grüße

Es läuchtet nichts mehr alles tot.Das Model muss ich zuerst noch schauen gehen

Hallo Lorenzo, dafür gibt es zwei mögliche Ursachen. Entweder ist der Entstörfilter kaputt und die Maschine wird daher nicht mehr mit Strom versorgt, oder die Elektronik ist kaputt. Mit den Angaben zum Modell können wir aber in der technischen Dokumentation nachsehen. Viele Grüße

Hallo,
danke für die ausführliche Anleitung. Mein Bauknecht-Trockner (baugleich zum oben gezeigtem) schaltet trotzdem zu früh ab. Ich habe schon alles gemacht: Die Thermostate erneuert, alles gereinigt inkl. Abfluss und Wasserpumpe, Kondensator und Temperatursensor. Der Trockner läuft auch normal, wird normal warm, aber er schaltet bereits in den Knitterschutz, wenn die Waäsche noch nicht ganz trocken ist. Gibt es noch andere Sensoren, die defekt sein können? Der Feuchtesensor unten an der Tür ist sauber und äußerlich ist kein Fehler zu sehen.
DANKE!

Welches Modell besitzt Du denn genau? Kannst Du uns die Servicenummer geben, dann können wir in der technischen Doku nachsehen wie die Programme ablaufen. Viele Grüße

Servus miteinander !
Ich habe einen MIELE Softtronic T 4223 C Kondenstrockner, der nicht mehr heizt.
Nun bin ich auf der Suche, ob es hier eine Heizungssicherung, die gefallen sein könnte, gibt. Haber aber nix gefunden.
Kann mir von euch jemand weiterhelfen, ob es so eine Sicherung hier gibt oder was ich sonst noch machen könnte ( Siebe alle sauber ).
Vielen Dank schon vorab für eure Infos.

Grüße
da 290er

Hi, eine Sicherung als solches gibt es nicht. Die Maschine verfügt über einen Temperaturbegrenzer der eventuell defekt sein könnte. Andere Gründe gibt es zwar auch noch, kommen aber seltener vor. Viele Grüße

Hallo diybook !
Vielen Dank für diese Information. Das kann ich zwar nicht selber reparieren, weiß aber zumindest, dass es so eine Sicherung nicht gibt.
Dankeschön.

Grüße
da 290er

Hi 290er, sehr gerne. Je nachdem wir fit Du in Sachen Elektroinstallation bist lässt sich dieses Bauteil durchaus auch selbst austauschen, erfordert aber wie gesagt ein wenig Wissen und Erfahrung. Vielleicht kennst Du ja jemanden der Dir dabei helfen kann. Viele Grüße

Hallo ihr Lieben,
Ich besitze einen Privileg 4204 cd. Er trocknet nicht mehr. Habe alles gereinigt, Flusensiebe, Kondensator u.s.w. Peinlich, aber wo sitzt der berüchtigte Sensor in diesem Modell?? Ich seh und finde ihn wahrscheinlich vor lauter Bäumen nicht......looool

Hallo Petra, was machte denn der Trockner genau? Also bleibt er irgendwo stehen? Wird er warm? Dreht sich die Trommel? Bitte beobachte den Trockner mal und versuche so viel wie möglich an Informationen herauszufinden. Das ermöglicht uns es die mögliche Fehlerquelle zu benennen. Viele Grüße

Er startet normal, dreht sich und wird auch warm, aber nach ca. 20 Minuten bleibt er stehen mit der Fehlermeldung Flusensieb und Wassertank. Wobei beides aber frei von Flusen und Wasser sind.

Hallo Petra, das klingt ganz nach einem verstopften Flusensumpf. Sieh Dir mal das Video zum Artikel "Bauknecht-Trockner: Wasserbehälter leeren" an. Eventuell ist der Flusensumpf verschlammt, die Schläuche verstopft oder die Pumpe kaputt. Ich hoffe das hilft Dir weiter. Viele Grüße

Guten Abend zusammen,

habe gerade ein größeres Problem mit unserem Siemens Kondensationstrockner (Modell WT46E385). Hatte die Maschine bereits letzte geöffnet, da die Fehlermeldung "Behälter voll" kam. Nach dem Reinigen und zusammensetzen lief die Maschine 2-3 mal problemlos, allerdings mit nur wenig Wasser im Wasserbehälter. Danach festgestellt, dass das ganze Wasser auf dem Boden des Trockner hinter der Filtereinheit steht. Also nochmals auf, gereinigt, getrocknet, Ablauf und Überlaufschlauch durchgeblasen und zusammengesetzt. Trockenvorgang erfolgreich, aber wieder kein Wasser im Wasserbehälter und dafür die ganze Brüche mehrere cm hoch hinter die Filtereinheit. Hat jemand eine Idee, was ich noch machen könnte bzw. was ich übersehen habe ? Bin leider absoluter Laie und mit meinem Latein am Ende.

Grüße Luis

Hi Luis, meinst Du mit Filtereinheit den Kondensator? Wenn ja, dann ist vermutlich der Ablauf in den Flusensumpf verstopft. Das kondensierte Wasser kann daher nicht mehr in den Sumpf abfließen. Nimm doch mal den Kondensator heraus und versuche die Öffnung zum Sumpf zu finden. Eventuell gelingt das erst wenn Du auch den Seitendeckel abmontiert hast. Ich vermute diesen ganz hinten nach dem Kondensator. Eventuell auch erst hinter der Biegung nach dem Kondensator. Gutes gelingen!

Haben einen Blomberg TKF7451W50
Der Trockner läuft ewig, die Zeitschaltuhr bleibt bei 15 min stehen, und die Wäsche wird nicht richtig trocken. Flusensieb ist sauber.
Vielleicht kann jemand helfen

Hallo Annette, leider hatten wir noch keinen Trockner von Blomberg bei uns zur Reparatur. Zwei Möglichkeiten: Der Trockner heizt nicht mehr. Erkennbar ist das daran, dass die Wäsche kalt bleibt. Wenn die Wäsche also noch immer so naß wie am Beginn und nicht warm ist, liegt es vielleicht daran. Die andere Möglichkeit ist der Feuchtesensor. Dieser befindet sich normalerweise nahe der Tür (im Innenbereich der Maschine).  Eventuell ist der verschmutzt und braucht blos eine Reinigung. Wenn Du uns eventuell noch mehr Infos geben kannst, was der Trockner macht bzw. nicht macht können wir dem Fehler vielleicht auf die Schliche kommen. Viele Grüße

Hallo.habe ein Problem mit meinem AEG Lavantherm Kondenstrockner...er startet normal egal welches Programm und schaltet sich nach 5min.aus.bzw.geht die Anzeige ohne Fehlermeldung auf Null.hab alles schon gereinigt.ohne erfolg.
Kann mir jemand helfen?
Vielen dank.

Hallo Mario, schaltet sich der Trockner ganz aus oder ist es eher so als wäre er bereits fertig? Wenn er ganz ausgeht, liegt vermutlich ein Elektronik-Fehler vor. Gut wäre es wenn Du uns die genaue Typenbezeichnung schicken könntest. Das wäre die 9-/11-stellige Produktnummer (PNC). Viele Grüße

Es handelt sich um einen AEG Lavantherm T75280 ac / nr.916 096 677
Als erstes ging garnichts mehr.d.h.alles war aus.durch das forum hab ich dann einen widerstand und lnk getauscht und es gingen alle leds an und der trockner lief ganz normal.aber eben nur 5min.er zeigt eigentlich an das er fertig ist...hab schon alles aufgemacht und gereinigt.
Am stecker vom heizelement stehen 230v an.wenn ich das heizelement anstecke verringert sich die spannung auf ca.30v. Hzg.wird nicht warm.hab sie schon ausgebaut und direkt an 230 angeschlossen.dann funktioniert sie.hab was von schleifkontakten gelesen und feuchtigkeits sensoren.trommel hab ich auch schon gereinigt.thermostate gereinigt,aber jetzt weiß ich nicht mehr weiter. ☹
Vielen dank.

Hallo Mario, ui das klingt aber ganz schön nach Abenteuer. Wie die Platine bei AEG aufgebaut ist und welche Bauteile dabei alle getauscht werden müssen wissen wir leider nicht. Wenn er nach 5 min anzeigt, dass er fertig sei würde ich auch auf einen defekt der Feuchtigkeitssensoren tippen. Es kann aber auch ganz einfach an der Platine liegen. Am besten wäre es den Fehlerspeicher des Geräts auszulesen um den Defekt vernünftig eingrenzen zu können. Auf die Dokumentation haben wir aber keinen Zugriff. Vielleicht wirst Du in anderen Foren fündig wie z.b. das von Team Hack. Tut mir Leid Dir bei Deinem Problem nicht wirklich weiterhelfen zu können. Viele Grüße

Ok vielen dank trotzdem.
Werde mich wieder melden wenn ich was rausgefunden habe.
Gruß Mario

hallo...also jetzt bin ich dahinter gekommen das der Trockner im Zeitprogramm z.b. 30min
einwandfrei läuft.auch mit Heizung. kann das sein das hier die Feuchtigkeitssensoren überbrückt sind oder so?
das ist ja schon mal ein kleiner erfolg ;-)

Hallo Mario, das ist ja schonmal ein Anfang. Und genau dort würde ich auch ansetzen. Prüf einfach mal die Kontakte auf der Platine. Vielleicht ist da wirklich was passiert. Was natürlich immer sein kann ist, dass ein Kabel eventuell nicht angeschlossen wurde, oder eines beim Ein- Ausbauen beschädigt wurde. Freue mich über weitere Rückmeldungen. Viele Grüße und gutes Gelingen!

Ich habe - Dank Euch - den Fehler schon gefunden, warum mein Trockner nicht mehr heizt. Am Heizelement fehlt irgendwas... Fühler, Sensor?? Kann ich Ihnen ein Bild schicken (wohin? hier kann ich ja keins anhängen), damit Sie mir sagen, was genau ich bestellen bzw. kaufen muss?

Seiten

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
CAPTCHA
Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.