Let‘s get it done!

diybook.at


RATGEBER - BAUEN


Finde alle Artikel, Werkzeuge und Materialien zum Thema Bauen

und informiere Dich auf unseren übersichtlich und redaktionell

zusammengestellten Ratgeber-Seiten!

Ratgeber zum Thema Bauen

Ratgeber Trockenbau selber machen: Vom Umgang mit Gipskarton

Alle, die beim Innenausbau der heimischen vier Wände gerne selber Hand anlegen, denken dabei oftmals zuerst an eine ganz bestimmte Methode: den Trockenausbau. Kein Wunder, denn der Umgang mit Gipskarton ist schnell erlernt und die Vorzüge bzw. Grenzen des Materials sind bald verinnerlicht. Was für die meisten aber am Ende noch mehr zählt als die unkomplizierte Handhabung, ist ein großes Plus an individuellen Gestaltungsmöglichkeiten.

Doch noch ist kein Meister vom Himmel gefallen. Wer die Innengestaltung per Trockenbau selber machen will, sollte sich zunächst mit den Eigenschaften von Gipskarton vertraut machen. Was für Arten von Gipskarton gibt es überhaupt? Welches Material wäre im konkreten Fall zu bevorzugen? Und welche Voraussetzungen sind bei der Wahl der richtigen Beplankungsweise zu berücksichtigen? Die ersten beiden Artikel in diesem Ratgeber wollen diesen Fragen auf den Grund gehen.

Naturgemäß haben zukünftige Anwender aber auch viele Fragen an die unmittelbaren Herausforderungen im Trockenausbau: Welches Werkzeug wird dazu benötigt? Wie lassen sich überhaupt Gipskartonplatten verlegen? Und was ist dabei auf jeden Fall zu berücksichtigen? Wer kurz davor steht, zum ersten Mal die Innengestaltung mittels Trockenbau selber zu machen, sollte daher unbedingt einen Blick in die unteren beiden Artikel dieses Ratgebers werfen.

Gipskarton im Trockenbau: Tipps und Grundlagen

01_Arten von Gipskartonplatten

Eine Erkenntnis, die Unerfahrene im Trockenausbau gleich zu Beginn treffen sollte: Gipskarton ist nicht einfach Gipskarton! Tatsächlich gibt es Platten mit den unterschiedlichsten Maßen, Stärken und Eigenschaften – je nach dem, wie Montagebedingungen und Einsatzzweck für die Gipsplatten beschaffen sind. Imprägnierte Platten, armierte Platten und spezielle Schallschutzplatten bilden nur einen kleinen Ausschnitt aus dem Spektrum der Gipsplatten-Arten. Das heißt aber nicht, dass immer und überall nur Spezialplatten gebraucht werden. Die Standard-Gipsplatte kann mehr, als man ihr zutraut.

02_Beplankung im Trockenbau

Sie ist nicht nur im Schiffsbau Thema: die Beplankung. Auch beim Trockenausbau spielt sie eine ganz wesentliche Rolle. Denn bevor eine Ständerwand mit Gipskarton verkleidet wird, sind Fragen an die Art und Weise der Beplankung zu stellen: Welche Belastung soll die Wand tragen? Muss sie Brandschutzbestimmungen entsprechen? Wie lässt sich optimaler Schallschutz umsetzen? Außerdem wichtig: Wie vermeide ich Kreuzfugen und wie muss die Beplankung in Türnähe aussehen? All diesen Fragen gehen wir nach unter dem Motto: Einfach oder doppelt beplankt?

03_Trockenbauwerkzeuge im Überblick

Jede Arbeit erfordert das passende Werkzeug – so auch der Trockenausbau. Was jedoch überraschen und erstaunen dürfte, ist der Umstand, dass hier von Spezialwerkzeug keine Rede sein kann. Denn um den Trockenausbau selbst in die Hand zu nehmen, reichen schon einfachste Hilfsmittel. Ihr prominentester Vertreter: das gemeine Cuttermesser. Trotzdem wäre es in manch einer Situation angeraten, auf maschinelle Hilfe zurückzugreifen. Unsere Übersicht verrät, was an Werkzeug absolut nötig ist und mit welchen Extras man sich das Leben wesentlich einfacher gestalten kann.

04_Gipskartonplatten verlegen

Die Voraussetzungen sind besprochen, die Ausrüstung ist beschafft – nun wird es Zeit für die Praxis! Die Tätigkeit, die im Trockenausbau am häufigsten anfällt, ist das Verlegen von Gipskartonplatten. Aber wie immer und überall sind natürlich auch hierbei einige Regeln zu beachten. Unser Überblick verrät, worauf im Umgang mit Gipskarton zu achten ist und mit welchen Techniken sich Gipskarton zuverlässig verarbeiten lässt, so dass am Ende garantiert alles passt. Mit unserer kleinen Übersicht wird das Vorhaben, den Trockenbau selber zu machen, im ersten Anlauf zum Erfolgserlebnis!

Trockenbau-Elemente einrichten und gestalten

Aufgrund der leichten Verarbeitung von Gipskarton gleichen Bauelemente wie die Trockenbauwand – sobald sie einmal aufgestellt sind – einer Spielwiese in Sachen Gestaltungsmöglichkeiten. Die einfachste und schnellste Modifizierung ist dabei sicherlich das Aufhängen Bildern, Regalen oder anderen Lasten. Wie das am besten funktioniert und was eine Trockenbauwand tatsächlich aushalten kann, zeigt unser Bonus-Artikel am Ende dieser Seite.

Gerne auch werden Trockenbau-Verfahren genutzt, um aus einer Wand ohne elektrische Leitungen per Vorsatzschale eine Installationswand zu zaubern. Hinter dieser können dann problemlos zusätzliche Leitungen verlegt werden, die etwa zu einer neuen, optimal positionierten Steckdose führen. Wie sich eine solche Steckdose in einer Installationswand verlegen lässt, haben wir in einer übersichtlichen Anleitung zusammengefasst.

Und auch an Zwischendecken aus Gipskarton ist einiges los. Beliebtes Gestaltungselement sind hier z.B. einzelner Deckenstrahler oder der Einbau einer ganzen Lichtanlage. Zwischendecken bieten sich für die Verlegung zusätzlicher Elektrik geradezu an. In der unten stehenden Anleitung wird demonstriert, wie sich Lichtspots auf einfache Weise in eine Gipskartondecke einbauen lassen. Und wer von dem Thema Trockenausbau gar nicht genug bekommen kann, findet daneben noch zwei praktische Wegweiser, wie sich Gipskartondecken optimal spachteln und streichen lassen.